Diesen Beitrag habe ich am 26. April 2017 auf Facebook veröffentlicht…

Und was machen meine anderen tierischen Klienten so? Nö… nicht bei der Arbeit “stören”… nur Haare frisieren, Füße nuckeln, über die Tastatur laufen, im Bild rumstehen… (Ich muss gerade so lachen :-) ) … und uns an das Hier & Jetzt erinnern… Das tun sie, unsere wundervollen Begleiter… und auch wenn es nicht danach aussieht, sie heilen uns… ganz nebenbei… Sie tun so viel für uns… wie Oldie Gigolo (17 Jahre) ♥, für den ich eine Heilreise – Energiefeld-Heilung – durchgeführt habe. Danke für diese Rückmeldung und das Lächeln… Die Zeit mit unseren alten Tieren ist etwas ganz Besonderes… Es ist ihre Gelassenheit, ihr Urvertrauen, ihre unglaubliche Weisheit… die mich immer wieder tief berührt…

“Liebe Sylvia,

schau nur, unser Gigolo war gestern besonders anhänglich und schmusig…!!! Dieses Haare machen ist seit jeher sein Ding :-) So ist er auch im Arbeitszimmer immer dabei! Entweder am Fuß nuckeln, oder die Haare frisieren oder einfach über die Tastatur laufen und im Bild rumstehen ;-) Unser Träumerle, der weltbeste und tiefenentspannteste Kater überhaupt!!!

Wunderbar, dass du mit Opa Gigolo gearbeitet hast! Danke für die Beschreibung der Heilreise… Jetzt muss ich lachen :-) macht doch überhaupt nichts, wenn du mir etwas doppelt schreibst, außerdem hast du etwas Neues geschrieben, nämlich, dass du die Verbindung nach oben für ihn nicht herstellen musstest, weil er so unglaublich gut nach oben angebunden ist!!! Das berührt mich so sehr, du kannst es dir kaum vorstellen. Mein kleiner unscheinbarer Kater, der einfach nur liebevoll immer da ist und nur in jungen Jahren etwas für Aufregung sorgte (was bei einem Freigänger nicht unüblich ist)… man wie schön!!!!!! Ich sende dir ein paar der vielen Schlaffotos von ihm… ❤️😊 Hier sieht man auch schön, mit welchem Urvertrauen er immer wieder einfach schläft. Egal ob Linux daneben liegt oder Inty es sich das erste Mal im Bett gemütlich macht, oder ob er alleine mitten im Garten im Gras liegt, egal ob die Hunde über ihn rennen könnten… so ist er nunmal!!!!

Ja, und ob er sich verändert hat seit der Heilreise… !!! Es sind die kleinen Dinge… Er fordert mehr ein, sei es der Fuß zum dran nuckeln, oder das einfach hinsetzen, damit er auf uns von Kopf bis Fuß auf der Suche nach der besten Stelle schmusen, schnurren, sabbern kann… Er ist sogar wieder etwas aktiver, hat manchmal keine Zeit zum fressen, weil er draußen nach den Vögeln schauen muss. Ganz sicher hat es ihm gut getan!!! Da besteht überhaupt kein Zweifel!!! Gerade jetzt, währen ich dir schreibe, sitzt er nebenan im Wohnzimmer auf den Glastischen und meckert lautstark und vehement, um mir mitzuteilen, dass er aufgestanden ist und gerne eine Happen essen würde ;-)
Habe also eine kurze Pause eingelegt, um ihm erst zu versorgen! Jetzt geht er eine Runde nach draußen und wenn er zurück ist, muss geschmust werden.

Das Leben mit Senioren kann manchmal mühsam sein, sie sind aber so wundervolle Seelen und bereichern mein Leben jeden Tag! Das war so bei Linux und ist jetzt so bei Gigolo… schließlich sind wir gemeinsam alt geworden und es verbindet uns so viel!!!

Sei lieb umarmt 😘
Moni”

Und wie geht es Gigolo heute? 

Danke liebe Moni für deinen Kommentar am 27.04.19 zu dieser so schönen Facebook-Erinnerung …  “Das war meine heutige “guten Morgen” Überraschung von FB ❤️ Bin so froh und dankbar, dass er uns bis heute begleitet und nervt auf seine unbeschreibliche Art und Weise 💕 Ok, er hat abgenommen, kann sich manchmal wirklich kaum auf den Beinen halten, aber dann – nur wenige Augenblicke später – begrüßt er mich draußen lautstark und mein HERZ geht auf, ihn zu sehen.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.