desto mehr sollten wir bei uns bleiben, die innere Ruhe bewahren und uns zwischendurch immer wieder erden… indem wir uns bewusst Zeit nehmen, fest mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen und über unsere Füße die Verbindung mit Mutter Erde zu spüren… das Vertrauen, die Kraft und Gelassenheit in uns einzuatmen – tief in den Bauch hinein – und die Augen zu schließen, um aus dem Kopf, aus den Gedanken heraus in unseren Körper zu reisen – vom Außen nach Innen und zu uns selbst -, denn wir bestehen nicht nur aus all den Gedankenkreiseln, die uns wie aufgezogen durch die Gegend laufen lassen, ohne uns zu fühlen, ja zu hören. Wir sind Herz, Bauch… Seele, innere Stimme… Verbindung!

Macht euch das immer wieder bewusst… ins Hier & Jetzt zurückzukommen und egal, was ist… ruhig zu bleiben, so, wie ich es für meine Arbeit auch immer wieder tue, tun muss… mich zu schützen, zu vertrauen und verbunden zu bleiben.

(Sylvia Raßloff)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.