Dino kam aus dem Tierschutz in seine Familie und ich habe vor ein paar Jahren schon einmal mit ihm gesprochen, doch nun wurde ich erneut um Hilfe gebeten, da sich sein Verhalten verändert hatte und er plötzlich verstärkt Ängste und Unsicherheiten zeigte. Ja, die Tiere sind so unglaublich sensibel und so tief mit uns verbunden, sie spüren Veränderungen im Außen und auch Gedanken und Sorgen ihrer Menschen sehr genau und es hilft ihnen so sehr, wenn wir mit ihnen darüber sprechen…

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Dino ♥ Ja, so Vieles kann sich ändern! Danke für euer Vertrauen…

“Liebe Sylvia,

erst einmal ganz lieben Dank für das Gespräch und Hineinfühlen bei Dino und mir…

Als ich Ihre Zeilen gelesen hatte, war es ähnlich wie das erste Mal, ich habe sehr geweint. Ich habe es ein paar mal hintereinander gelesen und die Worte aufgesaugt, um zu spüren, zu verstehen und zu fühlen. Bereits, bevor ich ihren Brief erhielt, merkte ich, dass Dino etwas entspannter war.

Dann kam ja Silvester, vor dem ich sehr viel Angst hatte, weil ich mit Dino in den letzten 3 Jahren auf die Autobahn geflüchtet bin. Dino hatte und hat ganz fürchterliche Angst vor Krach, den er nicht zuordnen kann. Dieses Jahr war auch mein Mann zuhause. Am Silvestermorgen, nachdem wir spazieren waren, habe ich mich zu Dino auf seine Decke gelegt und habe ihm gesagt, wie sehr ich ihn lieb habe und es war wie beim ersten Mal nach Ihren Zeilen… Es war so eine tiefe Ruhe bei uns und Dino hat sich ein Stück weiter an mich geschmiegt. In diesem Moment spürte ich wieder diese tiefe Verbindung zwischen Dino und mir. Ich habe ihm und mir versprochen, mir nicht mehr so viele Gedanken zu machen.

Am Silvester Abend hat Dino viel in sich geruht bis gegen 23 Uhr. Er hat vereinzelte Knallgeräusche gehört, aber wenig darauf reagiert. Wir hatten Fernseher und Musik an. Ich habe nachmittags mit ihm Suchspiele gemacht und dazu eine seiner Decken in unsere begehbare Dusche gelegt, dort geht er gern hin, wenn er ängstlich ist, dort habe ich ihn dann seine Leckerlis suchen lassen. Als es dann kurz vor 12 Uhr laut wurde, trotz Verbot wurde weniger wie sonst aber trotzdem heftig geballert, bin ich mit Dino ins Bad. Er ging dort auf die Decke und ich habe mich mit angenehmer lauter Musik vor ihn gesetzt und ihn ganz leicht und sanft gestreichelt. Auch mein Mann war bei uns.

Dino war deutlich ruhiger! Er wäre letztes Jahr über mich gesprungen, aber er hielt dieses mal zwar zitternd aber trotzdem recht ruhig inne und hat auch vereinzelt seine Käsestückchen genommen. Ich habe währenddessen mit tiefer Atmung und Ruhe ihn sanft gestreichelt und er hat es geschehen lassen. Nach einer Weile ging er dann hinaus und legte sich in unser Bett. Wir legten uns dazu. Er blieb etwa 30 Minuten dann ging er in sein Körbchen. Ich habe ihn dann zugedeckt. Die Musik blieb an bis etwa 2 Uhr. Dann konnten wir alle drei schlafen… es war ein so gutes Erlebnis in dieser Nacht! Ich war und bin dafür so dankbar!

Ich versuche jetzt, viel mehr in der Ruhe zu bleiben. Ich sage Dino, was ich tue und was ich mit ihm tue. Ich gehe jeden Tage anders wie sonst mit ihm eine große Runde hier bei uns um den Block über eine Wiese. Ich fahre bewusst nicht mit ihm mit dem Auto. Er freut sich so sehr, wenn wir zum Tor gehen und wir loslaufen und er nicht ins Auto muss. Damit will ich ihm wieder mehr Sicherheit und Bindung zu mir geben. Wir werden darauf nicht verzichten können, mit dem Auto mit ihm zu fahren, aber jetzt diese Entspannung, die sich eingestellt hat ohne Auto zwischen uns beiden, tut uns beiden sehr gut.

Dino kommt sehr viel mehr zu mir jetzt und kuschelt sich immer wieder abends auf der Couch eine Weile bei mir ein… darüber bin ich sehr glücklich!!! Liebe Sylvia, vielen herzlichen Dank. Ich spüre seit Ihrem Gespräch wieder die innige Bindung zu Dino… dabei haben Sie mir sehr geholfen! Ich bin sehr froh, dass ich wieder den Weg zu Ihnen gesucht und gefunden habe und bin froh über Ihre ehrlichen Worte! Mit ist jetzt noch mehr klar geworden, dass die Anspannung in den letzten Monaten besonders bei mir bei Dino große Ängste ausgelöst hat. Ich weiß, wie sensibel er ist und er auf alle Energien reagiert und verstehe es nun viel besser.

Es ist seit Ihren Zeilen viel passiert und darüber bin ich sehr dankbar! Ich sage Dino nun alles und vor allem sage ich ihm ganz oft, dass er keine Angst haben muss und dass alles gut ist. Ich spüre, wie gut ihm das tut! Dino sucht wieder viel mehr meine Nähe und wie sehr habe ich das vermisst! Ich werde bestimmt einmal, wie ich es schon ankündigte, ein Seminar bei Ihnen besuchen und ich werde mir Ihr Buch bestellen! Gerne dürfen Sie meine Rückmeldung veröffentlichen, weil es bestimmt auch vielen mit ähnlichen Problemen weiterhilft.

Liebe Sylvia von Herz zu Herz danke für alles
alles Liebe für Sie…….
bis bald und demnächst
Andrea und Dino ♥”

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.