denn Tiere verstehen, heißt… ganz die Position des Tieres einzunehmen… in ihren Körper zu schlüpfen… ihre Haut, ihr Fell… Ein Stück auf ihren Füßen zu gehen… die Welt durch ihre Augen zu sehen… zu fühlen, was sie fühlen… denken, erleben, sehen… zu spüren, wie sich das anfühlt, dieses Tier zu sein… Das ist die wahre Verbindung zu den Tieren…

Denn wenn wir sie lieben, so, wie sie uns lieben… und verstehen wollen… müssen wir die Einbahnstraße in der Kommunikation verlassen… die Kluft überwinden, die uns von ihren Gedanken und Gefühlen trennt… um zu hören, was sie uns sagen möchten… was sie sich wünschen, was ihnen fehlt… was sie erlebt haben, was ihre Träume sind… Erst dann treten wir wirklich in Kontakt mit ihnen…

Tierkommunikation… Intuitive Kommunikation… ist die Sprache der Seelen… seit Urzeiten in uns… und wir alle können wieder lernen, wirklich mit Tieren zu sprechen… und das Beste und vielleicht Wichtigste ist… sie zu verstehen! Wir können lernen, zu hören, was sie uns zu sagen haben.

“Tierkommunikation beginnt in uns selbst. Finden wir zu uns und zur Natur zurück, dann finden wir auch den Weg zu unseren Tieren.”

Nein, die Tierkommunikation ist nicht nur die Kommunikation mit Tieren… es ist eine Veränderung für unser ganzes Leben. Es ist zurückfinden… zu unserer inneren Stimme. Es ist, zu lernen, wieder zu hören, zu fühlen und zu sehen. Dahin zurückzukehren, wo wir als Kinder waren… Sich zu öffnen, zu sensibilisieren… im Hier und Jetzt zu sein, Achtsam zu sein. Das Gedankenkarussell zum Stillstand kommen zu lassen, um die Tiere zu hören. Sie zu fühlen, wie uns selbst. Die Kluft zu überspringen, die uns von ihnen trennt. Gedanken, Gefühle, Bilder zu empfangen. Zu senden. Lautlos. Seit Urzeiten in uns, doch lange verborgen. Viel zu lange Zeit… Die Verbindung zu spüren mit allem, was ist. Die Tierkommunikation ist eine grundlegende Veränderung in uns selbst und unsere tiefste Verbindung zu unseren Tieren.

“Man sagt… wenn man zur Tierkommunikation kommt… tritt man eine Reise an… Es ist eine Reise zu uns selbst… und zu einer Veränderung in unserem ganzen Leben.”

© Sylvia Raßloff

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.