“Behandeln Sie auch Menschen?” werde ich oft gefragt… Ja, Menschen und Tiere… denn über die Tiere komme ich oft zu ihren Menschen… und manchmal kann man beide nicht voneinander trennen…

“Liebe Sylvia,

ein bißchen über eine Woche ist es jetzt her, dass Du die Heilreise mit Lucky beendet hast und wir die Buschblüten verwenden.

Es ist so schön, unseren kleinen Kerl anzusehen, wie er spielt, immer öfter zum Schmusen kommt und ganz zufrieden mit sich und der Welt scheint. Ich habe den Eindruck, er ist schon viel ausgeglichener geworden. Er tigert nicht mehr so viel durch die Gegend, nimmt sich mehr Zeit zum Putzen und sucht unsere Nähe. Sogar zu meinem Mann auf die Couch hat er sich schon gelegt, um ein gemeinsames Nickerchen zu halten. Das hatte er schon lange nicht mehr gemacht. Mit ihm zu spielen bzw. ihm dabei zuzusehen, lässt mich Lachen, auch wenn es manchmal etwas Geduld braucht. Du solltest ihn sehen, wenn er seine Purzelbäumchen schlägt.
Ich könnte ihn abknutschen – mach ich natürlich auch – und hab fast ein bißchen Angst dabei, dass es ihm alles zu viel wird und ich übe mich im Sprechen.

Die Buschblüten auf Gutzi findet er übrigens klasse. Ich gebe sie ihm morgens und abends und er schlabbert es mit Genuss. Das Auraspray sprühe ich auf seinen Liegeplatz bzw. Plätze. Das geht besser, als es auf ihn herabrieseln zu lassen. Das findet er nämlich sehr suspekt und rennt weg.

Sylvia, ich gebe ganz offen zu, dass ich sehr neugierig bin, was Luckys Heilreise betrifft. Was dabei passiert ist, was Du gesehen und erlebt hast und wie er es empfunden hat. Und und und…. Deshalb habe ich mich entschlossen, die Heilreise zu machen. Ich möchte Dich bitten, sie mit mir zu machen und würde mich sehr freuen, wenn Du dabei bist .

Ganz herzliche Grüße und vielen vielen Dank,
Christina und Lucky

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.