Vollmond im Stier am 24.10.2018 18:45 Uhr

Diese Mondin hatte es die letzten Tage bereits in sich, für viele von uns. Sie schien uns sehr hell ins Gesicht und führte zu intensiven Träumen. Vieles hat sich gezeigt und auch einiges, das sich nun verabschieden, ja losgelassen werden möchte mit dem Wind… wie die Blätter von den Bäumen. Wir möchten zur Ruhe kommen langsam, wie die Natur auch, fühlen uns teils ausgelaugt, und es geht um Rückzug, Schutz, Geborgenheit, sich auch mal fallen zu lassen… Geliebt zu werden, ohne immer geben oder leisten zu müssen, einfach angenommen werden… Zuhause zu sein. Viel zu oft suchen wir genau das ausschließlich im Außen… Sicherheit, Bestätigung, Liebe.

Doch es geht um dich selbst… um Deine innere Gelassenheit, Dein Selbstbewusstsein, die Liebe zu Dir selbst, ja, Deine innere Stärke. Solange du an dir selbst zweifelst, unsicher bist, dich selbst nicht liebst, dich nicht in dir selbst zuhause und geborgen fühlst, dich nicht annimmst, wie du bist, wirst du es auch im Außen nicht finden… und jeder kleine Sturm, jede Kritik, jeder Zweifel wird dich wieder und wieder umhauen. Wer soll dich lieben, wenn du es selbst nicht tust? Interessant ist, wenn wir das mal beobachten, dass es genau die Menschen sind, die an sich selbst glauben, die sich selbst leben, die zu sich selbst stehen, mit all ihren Eigenheiten und Fehlern, die auch genau so angenommen werden. Weil sie genau so sind. Das ist die wahre Stärke. Und ich glaube auch, die größte Form von Freiheit.

Wie viele Menschen machen sich klein, haben Angst, sich zu zeigen, Angst vor Ablehnung oder Kritik, Angst, anzuecken… Geh davon aus, dass dich nicht jeder mag! Das ist so! Mach dich frei davon… von der Angst, nicht gemocht zu werden. Du kannst versuchen, alles richtig zu machen, immer nett und angepasst zu sein, und trotzdem – und vielleicht gerade dann – wird irgendjemand einen Fehler finden, deine Art nicht gefallen… irgendwas. Du wirst IMMER etwas anrühren, berühren, etwas auslösen, aufzeigen… und oft hat es noch nicht mal was mit dir zu tun. Sobald du hinausgehst, gehst du in Resonanz mit der Welt. Und du kannst auch nicht alles richtig machen, es nicht jedem recht machen…

Das ist ein riesen Druck, den du dir auferlegst und ganz sicher wirst du scheitern, dich selbst noch kleiner machen, dein wahres Ich mehr und mehr verleugnen, dir die Freiheit nehmen, einfach zu sein und dich zu zeigen, wie du bist. Du kannst nur DU sein. Also lebe dich! Denn das macht es doch interessant… Menschen, die ihre Wahrheit in die Welt hinaustragen, die ihre Einzigartigkeit leben. Habe den Mut, dich nicht anzupassen… nicht einzupassen in die Schublade, die jedem gefällt. Die gibt es nicht! Und denke immer daran, am Wichtigsten von allen sind deine Lieben… ist dort, wo dein Herz ist – wo es kein Zeichen von Schwäche ist, sich auch mal fallen zu lassen – da, wo DU Zuhause bist!

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.