Im Oktober letzten Jahres hat mich der Hilferuf für Chira (10,5) erreicht. Es ging ihr gar nicht gut und ihre Menschen machten sich große Sorgen! Sie hatte immer wieder Husten, kam schnell außer Atem und eine Auffälligkeit in der Lunge wurde festgestellt sowie Veränderungen der Milz. Eine längere Narkose zur weiteren Untersuchung und OP war aufgrund ihres damaligen Zustands jedoch nicht angeraten.

Ich habe mit Chira gesprochen, wie es ihr geht und was sie braucht, um sie bestmöglich unterstützen zu können und ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken. Begleitend habe ich mit Abstand zwei Heilreisen (Energiefeld-Heilung) durchgeführt. Das Gespräch mit Chira war unglaublich berührend. Ja, es hat immer einen Grund, warum Seelen sich finden… um gemeinsam zu heilen.

Verspannungen und Blockaden wurden gelöst, auch seelische Belastungen aus der Vergangenheit. Und es ging ihr nach und nach besser. Sie wurde leichter, ging wieder besser spazieren, sogar ihre Ängste wurden weniger. Die Energien begannen wieder zu fließen. Das war überdeutlich. Es war kurz vor Weihnachten, dass ich das letzte Mal von Chira hörte.

Und nun erreichte mich diese tolle Rückmeldung aus der Schweiz! Ich freue mich so sehr, dass Chira erfolgreich operiert werden konnte! All das, was wir im Vorfeld gemacht haben, die unterstützenden Mittel und auch das, was sich seelisch lösen durfte bei Mensch und Tier, hat sich positiv ausgewirkt und ich bin so froh, dass alles so gut verlaufen ist!

Danke von Herzen für diese wundervolle Nachricht ♥

“Liebe Sylvia,

die Zeit vergeht so schnell….

Ich hoffe, es geht Ihnen gut in dieser speziellen Zeit?! Ich wollte Ihnen Rückmeldung geben, wie es Chira in dieser Zeit ergangen ist.

Chira hatte ja sehr gut auf die Heilpilze angesprochen. Mir wurde auch noch Artemisia empfohlen, wo auch sehr gut geholfen hat.

Ich habe sie dann im Januar nochmals untersuchen lassen und die Milz hatte noch die selbe Grösse. Ich habe mir dann anschliessend noch einen 2 Meinung bei einem Tierarzt eingeholt, der auch Physiotherapie in der Praxis anbietet.

Nach einem Ultraschall, 2x Physiotherapie Stunden, immer weniger Husten und sehr guten Blutwerten, wurde sie im März operiert. Es ist alles gut gegangen und der Milztumor von 2 KG war zum guten Glück gutartig!

Es war eine spezielle Zeit und ich musste lernen, auf das zu hören was mir gezeigt wird… Ich bin so dankbar, für Ihre Hilfe und dass alles so gut verlaufen ist. Habe in dieser Zeit auch gespürt, dass sich bei mir einiges gelöst hat!

Meine Zeilen dürfen Sie gerne veröffentlichen. Sie werden sicher wieder von mir/uns hören. Alles liebe für Sie und ich schicke Ihnen eine Umarmung!

Herzliche Grüsse

Daniela

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.