reinigen und bringen die Wahrheit ans Licht… das, was bleibt, wenn alles, was keinen Bestand mehr hat, wegbricht. Sie sind die Stimme der Natur… und das Aufbegehren des Lebens.

Sie sind es, die deutlich zeigen, dass es nicht immer sanft geht, um sich Gehör zu verschaffen… dass es nicht mehr reicht, zu schweigen… still zu leiden.

Auf dass auch wir unsere Stimmen erheben, das Alte wegfegen… auf dass wir aufstehen, dem Sturm entgegen gehen… und all den Stürmen, die noch folgen…

In diesem Sinne… ♥

(Sylvia Raßloff)

Erinnerung heute vor 3 Jahren…

Ihr Lieben, kommt gut durch den Sturm, bleibt sicher und geschützt, auf dass dieser bald vorüberzieht…

Oh ja, wir müssen uns den Stürmen des Lebens stellen, immer wieder… Sie wirbeln alles durcheinander und Vieles wird weggefegt, was sich lösen muss, auch wenn es manchmal weh tut. Oft macht genau das Angst, aber es ist gut… und es ist wichtig, genau dann mutig und stark zu bleiben. Die Erde, alles um uns herum ist um Ausgleich bemüht, indem das Alte, festgefahrene gehen muss… um aufzuzeigen, was nicht mehr “stimmig” ist… damit das Neue wachsen, sich manifestieren kann… heller, als zuvor…

“Wenn der Sturm vorüber ist… wirst du wissen, dass du stark genug warst, und dass du stark genug sein wirst. Egal, was kommt… Wir können uns nicht schützen… aber darauf vertrauen, dass die Sonne wieder scheint.”

(Sylvia Raßloff)

mit den Portaltagen am Freitag und am Samstag, die unser Bewusstsein öffnen für alles, von dem wir uns befreien sollten, was wir loslassen, ja verabschieden wollen, um dem Weg unseres Herzens zu folgen, um zu erkennen, was wirklich wichtig ist… denn mit dem Vollmond im Löwen am Sonntag geht es darum, dein wahres Ich zu finden, dich zu entfalten, dich zu zeigen… mit dem Mut des Löwen… hinzusehen, weiterzugehen und über dich hinauszuwachsen!

In diesem Sinne… wünsche ich euch schöne Träume ♥

Der Mond gestern – 85 % / Danke Jens Messer Fotografie

“Wer nicht an Wunder glaubt, hat vergessen, dass er selbst eins ist…” habe ich gerade gelesen und es stimmt… denn die Wissenschaft kann nicht gänzlich erklären, wie ein Mensch eigentlich zum Menschen wird…

Wie aus einem “Zellhaufen”, der sich teilt und vermehrt, in dem jede Zelle die gleiche DNA enthält, letztendlich ein Mensch mit Armen, Beinen, Füßen, Organen usw. entsteht. Woher weiß der linke Arm, dass er ein linker Arm wird… und die Leber die Leber? Wer oder was steuert das alles?

Wer ist der Dirigent, den es wie in einem Orchester braucht, damit jeder weiß, was er zu tun hat, um harmonisch zusammenzuspielen? Ja, es ist ein Wunder… Und dieses Wunder heißt Energie. Wir sind energetische Einheiten in einem Feld aus Energie… verbunden mit allem auf dieser Welt!

Und es ist diese allem innewohnende Intelligenz, diese Kraft, die so Vieles möglich macht, was wir Wunder nennen…

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner OP-Vorbereitung und Begleitung für Aramis ♥ wundervolle und so tapfere weise Seele! Bereits Ende November letzten Jahres hatte ich diesen Entzündungsherd gefühlt und gesehen, so, wie es auch sein Frauchen vermutete, doch es wurden leider andere Ursachen für seine Beschwerden in Betracht gezogen bzw. vorangestellt. Letztendlich hat sie auf eine eingehende Untersuchung gedrängt… und dies zeigt einmal mehr, dass wir uns auf unser Herz verlassen sollten und dem, was wir fühlen, vertrauen, denn wir sind am tiefsten mit unseren Tieren verbunden! Danke liebe Michelle für dein Vertrauen und deine lieben Zeilen! Ich freue mich, dich in meinem Seminar kennenzulernen!

“Liebe Sylvia,

nun komme ich endlich dazu, Dir in Ruhe zu schreiben….

Heute sind die Laborergebnisse der Flüssigkeit in der Paukenhöhle angekommen. Es war eine sehr starke, chronische Entzündung, so wie Du es gesehen hast. Die Tierärztin hat sich richtig gefreut. Sie haben sich alle ein bisschen in ihn verliebt :-).

Aramis war so ruhig, als ich Ihn für die Operation gebracht habe. Er hat weder gemaunzt, noch sonst war er nervös. Es war, wie wenn er sagen würde: Augen zu und durch… ich vertraue Euch und ich vertraue der Schöpfung und mir selbst… er hat so eine Kraft und ein Licht ausgestrahlt in diesem Moment… Nun erholt er sich nach der Operation und ich bin positiv, dass auch der Gesichtsnerv sich wieder erholen wird…

Sylvia, ich danke Dir von Herzen für Deine Begleitung und Deine bedingungslose Liebe. Du bist einfach wunderbar und die Welt braucht dringend Menschen wie Dich! Menschen, die nicht wegschauen, die den Tieren und Menschen helfen, einfach weil es Ihr Seelenplan ist… Menschen die auch durch den Schmerz gehen, immer wieder und danach wieder strahlen… heller als zuvor…

Wir sind ein Teil von allem was Ist, wir sind alles was ist!

Es ist einfach schön, Dich zu kennen!

Von Herz zu Herz

Michelle”