Es muss nicht immer leicht sein… sich nicht immer gut anfühlen… und man kann auch nicht immer lachen…

Manchmal sind die Gedanken schwer, die Gefühle traurig… Manchmal sind sie einfach da, durch eine Kleinigkeit, den Regen, eine Erinnerung. Und bleiben.

Versuche nicht, sie zu verdrängen und auch keine Maske aufzuziehen, um dich zu schützen, wie du es so oft getan hast! Lass sie zu!

Setze dich hin… und Fühle! Und dann fange an, mit ihnen zu sprechen! Frage sie, woher sie kommen, warum sie auftauchen… was sie dir sagen möchten!

Sprich genauso mit ihnen… wie mit jemandem, den du liebst, dem du vertraust… wie mit deinem besten Freund. Und höre gut zu!

Das, was du fühlst, bist Du… ist das, was du erlebt hast, was du vermisst, was du fürchtest, wovon du träumst, wonach du dich sehnst…

Oh ja, es erfordert Mut, hinter diese Gefühle zu schauen und es ist oft leichter, sie zu ignorieren, hinzunehmen! Damit zu leben…

Doch sie werden sich immer wieder zeigen. Und sie werden lauter, schmerzlicher werden! Weil es genau diesen Mut braucht… hinter dein Fühlen zu schauen…

der alles verändert! Denn es sind Botschaften Deiner Seele… für Dich und Deinen Weg!

In diesem Sinne… Habt einen schönen Abend ♥

(Sylvia Raßloff)

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.