“Alles hat seine Zeit…

Oft steht der Tod vor der Tür, wie ein Dieb in der dunklen Nacht, nimmt die Seelen unserer Lieben mit ins unendliche Universum, dahin, wo wir ihnen nicht folgen können… nicht jetzt. Es ist doch zu früh? Warum? Wir haben doch so wenig Zeit gehabt… hofften, dass alles so weiter geht, für immer. Doch ist es nicht immer ZU FRÜH? Haben wir nicht immer ZU WENIG Zeit? Vielleicht sollten wir uns das, gerade heute… in diesem Moment wieder bewusst machen. Dass das Leben geschätzt und unsere Lieben geliebt werden sollten, solange sie bei uns sind. Dass das Leben endlich ist… Dass die Natur und unser Leben auf diesem wunderschönen Planeten so unendlich wertvoll ist. Vielleicht sollten wir uns wieder bewusst werden, wie wundervoll jeder Augenblick ist. Uns zurücknehmen und darüber nachdenken, wie oft wir uns ärgern, wütend sind, uns selbst und anderen das Leben schwer machen… wegen Dingen, die unwichtig sind. Vielleicht sollten wir in Zukunft achtsamer sein, toleranter… mehr Liebe in diese Welt hinausschicken, mehr Gutes tun… für uns, für diese Welt und für die, die wir lieben.”


© Sylvia Raßloff

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.