Beiträge

ist die längste NACHT des Jahres! Seit je her ist diese Nacht etwas ganz Besonderes, weil das Licht über die Dunkelheit siegt… und das Licht ist immer auch SYMBOL für die HOFFNUNG.

Doch in diesem Jahr, am heutigen Tag, fällt sie mit einem ganz besonderen Ereignis zusammen: Mit der Jupiter-Saturn-Konjunktion… dem Zusammentreffen dieser beiden Giganten am Himmel! (Um 19:37 Uhr findet der Höhepunkt statt und dort, wo kein Nebel ist, kann man sie bereits nach Sonnenuntergang am frühen Abend sehen.)

Sie verschmelzen zum Stern von Bethlehem und es ist der Beginn, ja die GEBURT von etwas Neuem! Es ist wie eine Samenlegung für alles, was kommt, für die nächsten 20 Jahre! Es beginnt ein neuer Zyklus… ein Neues Zeitalter! Im Sternzeichen Wassermann. Es ist die Nacht der Nächte… ABSCHIED und NEUBEGINN.

Und es ist die Zeit zur Besinnung auf uns selbst, die Zeit der Rückschau auf das, was war, denn wir verabschieden mit der Dunkelheit auch alles, was nicht mehr zu uns gehört… lassen es los, in Liebe von uns gehen… und schauen voller Zuversicht auf das, was kommt, was mit dem Licht in uns und um uns herum NEU GEBOREN wird und wachsen darf…

Geben wir hinein, visualisieren, was wir uns wünschen! Ja, unsere TRÄUME sind in diesen Tagen besonders intensiv! Sie können wichtige Botschaften enthalten… Antworten auf ungelöste Fragen. Viele gute Energien begleiten uns… und die Verbindung zu unseren Ahnen und den Wesen der Natur ist gerade in dieser Zeit sehr stark. Sie geben uns MUT und KRAFT für die VERÄNDERUNG…

Sie unterstützen uns, das Licht IN UNS selbst zu finden, denn das ist das Wichtigste überhaupt! Ja, es liegt eine besondere MAGIE über dieser Nacht und den kommenden Rauhnächten! Geht in die STILLE und Ihr werdet es spüren! Egal, wie dunkel es um uns herum ist… verbinde dich bewusst mit deinem inneren Licht und vertraue der LIEBE, die du in dir trägst…

Lass es nach außen strahlen… um die Seelen zu berühren! Denn es ist Zeit, uns mehr uns mehr für unser intuitives Bewusstsein zu öffnen, um das Große Ganze zu sehen… Zeit für ein Neues Miteinander! Ja, es wird sich viel verändern… und das Licht, das jetzt geboren wird, ist die LIEBE, die wir leben und WEITERGEBEN! Es ist das, was uns verbindet…

Lasst es heller und heller werden! FÜR alles Leben… und für den Frieden auf Erden!

(Sylvia Raßloff)

und niemand wird uns retten, außer uns selbst.

Und manchmal fragen wir uns… „Werden wir geführt…?“ Oh ja… doch bei den großen Prüfungen sind die Lehrer still. Denn wir müssen selbst lernen, selbst diesen Weg gehen, wenn wir bereit sind… bereit sein, hinzusehen, auch wenn es schmerzt… auch wenn wir unterwegs stolpern, wieder aufstehen… und für uns selbst Verantwortung übernehmen… dann werden wir über uns hinaus wachsen!

Das heißt, zu lernen, zu vertrauen… und auch loszulassen, uns ins Unbekannte zu stürzen… denn niemand kann uns Sicherheit geben, wenn wir sie in uns selbst nicht gefunden haben. Nur wer fällt, lernt fliegen! Egal, was kommt… deine Seele kennt den Weg! Und dann stehst du da… dankbar und staunend… weil du plötzlich das Licht siehst… um dem Wunder still die Hände hinzuhalten…

sobald du erkennst, dass wir nichts zu verlieren haben, außer die Freiheit, UNS zu leben! All das, wofür wir stehen! Für die Hoffnung, die Liebe, die Wahrhaftigkeit, das Miteinander… und die Kraft, dafür zu kämpfen und niemals aufzugeben! Unser Geist ist frei, das Licht ist IN UNS… und wirkt durch uns, durch jeden Einzelnen! Und es wird heller und heller werden! Das Neue ist schon da…

und das Licht wird geboren, wenn die Dunkelheit am größten ist! Ich freue mich auf die Wintersonnenwende und auf das bevorstehende gigantische Ereignis, wenn Jupiter und Saturn, die zwei größten Planeten des Sonnensystems, sich im Wassermann vereinen… zu einem neuen 20 Jahre Zyklus… zum Stern von Bethlehem. Zum Beginn eines neuen Zeitalters!

Bereits jetzt können wir am frühen Abendhimmel im Südwesten beobachten, wie sie sich immer näher kommen. Der 21. Dezember ist der Tag der größten Annäherung und ein großer Moment, denn das gab es zuletzt vor etwa 800 Jahren. Achtet auf Zeichen, die das Universum uns sendet. Wir stehen an der Schwelle und es bleibt spannungsgeladen, aber die Energien werden lichter…

und ich freu mich auf das Neue!!! ♥

(Sylvia Raßloff)

Heute ist Wintersonnenwende… der kürzeste Tag des Jahres…

Die Wintersonnenwende steht seit je her für Abschied und Neubeginn. Das Licht wird neu geboren… wie ein Kind… aus uns selbst heraus… das wir reinigen und befreien von alten Belastungen, Ängsten und Sorgen… es halten, es schützen und wiegen… um ihm all unsere Kraft, unsere Liebe zu geben. Ja, diese Zeit um Weihnachten ist die Zeit der Besinnung auf uns selbst, der Rückschau und Dankbarkeit… die Zeit, das Licht in uns selbst zu finden und wachsen zu lassen… die Zeit der Reinigung… um frei und unbeschwert weiterzugehen… es weiterzugeben.

Es wird ein Kind neu geboren… und das heißt auch… loslassen und vertrauen… denn das Licht steht für die Hoffnung… für unsere Wünsche und Träume, die in den heiligen Nächten besonders intensiv sind. Viele dieser Träume enthalten wichtige Botschaften und die Verbindung zu unseren Ahnen und den Wesen der Natur ist in diesen Tagen sehr stark. Geht in die Stille und Ihr werdet es spüren. Viele gute Geister begleiten uns. Sie geben uns Mut und Kraft für Veränderung und unterstützen uns… denn es ist die Zeit der Vorbereitung auf alles, was kommt…

Mit den Rauhnächten geben wir hinein, visualisieren, was wir uns wünschen für die kommenden zwölf Monate, für das Neue Jahr! Es wird sich viel verändern… und das Licht, das jetzt geboren wird… ist die Liebe, die wir leben und weitergeben… Es ist das, was uns verbindet! Lasst es heller und heller werden! Für alles Leben… Für den Frieden auf Erden!

(Sylvia Raßloff)

Die Wintersonnenwende ist die längste NACHT des Jahres. Seit je her ist diese Nacht etwas ganz Besonderes, weil das Licht über die Dunkelheit siegt… und das Licht ist immer auch SYMBOL für die HOFFNUNG.

So steht die Wintersonnenwende für ABSCHIED und NEUBEGINN… und es ist die Zeit zur Besinnung auf uns selbst, die Zeit der Rückschau auf das, was war… die Zeit der REINIGUNG… denn wir verabschieden mit der Dunkelheit auch alles, was nicht mehr zu uns gehört… lassen es los, in Liebe von uns gehen… und schauen voller Zuversicht auf das, was kommt, was mit dem Licht in uns und um uns herum NEU GEBOREN wird und wachsen darf.

Wir schauen auf unsere Wünsche und TRÄUME, die gerade in diesen Tagen besonders intensiv sind. Viele dieser Träume enthalten wichtige Botschaften oder geben ANTWORT auf ungelöste Fragen. Die Verbindung zu unseren Ahnen und den Wesen der Natur ist gerade in dieser Zeit sehr stark. Es liegt eine besondere MAGIE über dieser Nacht! Geht in die STILLE und Ihr werdet es spüren… Viele gute Geister begleiten uns…

Sie geben uns MUT und KRAFT für VERÄNDERUNG… und unterstützen uns, das Licht in uns selbst zu finden, denn das ist das Wichtigste überhaupt! Egal, wie dunkel es um uns herum ist… verbinde dich bewusst mit deinem inneren Licht und vertraue der LIEBE, die du in dir trägst. FOLGE DEM LICHT… lass es nach außen strahlen, um die Seelen zu berühren… und es wird heller und heller werden…

denn das Licht wird geboren, wenn die Dunkelheit am größten ist!

(Sylvia Raßloff)

Die Wintersonnenwende ist die längste Nacht des Jahres und mit ihr beginnt die Zeit des zunehmenden Lichts. Seit je her ist diese Nacht etwas ganz Besonderes, weil das Licht über die Dunkelheit siegt… und das Licht ist immer auch Symbol für die Hoffnung. So steht die Wintersonnenwende für Abschied und Neubeginn… und es ist die Zeit zur Besinnung auf uns selbst, die Zeit der Rückschau auf das, was war… die Zeit der Reinigung… denn wir verabschieden mit der Dunkelheit auch alles, was nicht mehr zu uns gehört… lassen es los, in Liebe von uns gehen… und schauen voller Zuversicht auf das, was kommt, was mit dem Licht in uns und um uns herum neu geboren wird… und mehr und mehr wachsen darf. Wir schauen auf unsere Wünsche und Träume, die gerade in diesen Tagen besonders intensiv sind. Viele dieser Träume enthalten wichtige Botschaften oder geben Antwort auf ungelöste Fragen. Die Verbindung zu unseren Ahnen und den Wesen der Natur ist gerade in dieser Zeit sehr stark… Es liegt eine besondere Magie über dieser Nacht! Geht in die Stille und Ihr werdet es spüren… Viele gute Geister begleiten uns. Sie unterstützen uns, das Licht in uns selbst zu finden, geben uns Mut und Kraft für Veränderung… und ja, es wird heller und heller werden! Ich freu mich drauf und auf die magische Zeit, die uns noch bevorsteht!

(Sylvia Raßloff)