Beiträge

Die Vollmond-Energien unterstützen uns besonders für Rituale zur Reinigung, zur Erneuerung, für das Auflösen von Blockaden und negativen Emotionen…

“Wachstum und Heilung… beginnt immer in uns selbst! Es beginnt, indem wir uns wieder verbinden, mit unserer Seele, mit der Natur, mit Himmel und Erde… um ihre unendliche Weisheit zu erfahren, denn es geht immer um Ausgleich – in der Natur, unserer Seele, im Universum – egal, was geschieht. Das heißt, uns zuallererst völlig frei zu machen von Verurteilungen, Ausgrenzung, Schuldzuweisungen… ganz tief in uns hineinzuhören und dankbar zu sein für alles, was wir erlebten… darum, zu verzeihen, uns selbst und anderen. Es beginnt mit dem Annehmen der Verantwortung und dem Vertrauen in unsere Schöpferkraft.”

Sprich diese Worte laut… “Ich danke… ich verzeihe… ich vertraue… ich liebe…”  und fühle sie in deinem Herzen…

Bedanke dich…

für all das Schlechte, das dir begegnet… Es hat dich das Gute erkennen und schätzen gelehrt.

Bedanke dich für alle Steine, alle Hindernisse auf deinem Weg… Sie haben dich deine Stärke finden lassen.

Bedanke dich für jedes Mal, wo du gefallen und wieder aufgestanden bist… Es hat dich wachsen lassen.

Bedanke dich für all die Enttäuschungen in deinem Leben… Sie haben dich gelehrt, genau hinzuschauen.

Bedanke dich für all die Menschen, für all die Wege… die falsch waren… Sie haben dich die Wahrheit sehen lassen.

Bedanke dich für all die „Fehler“, die du gemacht hast… Sie haben dich am meisten lernen lassen.

Bedanke dich für all die Erfahrungen… Gute und Schlechte… Sie haben dich zu dir selbst und auf deinen Weg und geführt…

(Sylvia Raßloff)

„Niemand hat gesagt, dass es einfach wird… aber es wird dich stark machen… und wachsen lassen. Es wird dich verändern… für immer. Irgendwann wirst du verstehen, dass es genau so sein sollte.“

Abendspaziergang… Natur pur… Sogar unser Biber hat sich gezeigt…

Ich wünsche euch eine wundervolle Vollmondnacht ♥

Vollmond in der Jungfrau am 19.02.19 16:53 Uhr…

“Es ist Dein Weg… nicht der der anderen…” Folge deinem Herzen… deiner Stimme… denn nur, wenn du mit dir selbst im Einklang bist… kannst du in deiner ganzen Kraft… und wahrhaft glücklich sein.

Genau dieses Thema will der kommende Jungfrau-Vollmond beleuchten und ins Bewusstsein bringen. Gehst du Deinen Weg?… Lebst du Dein Leben?… oder nur, um möglichst sicher… angepasst… nicht allein zu sein?

Ist es nicht dein Weg, wird es dich auf Dauer schwächen… dich deiner Liebe, deiner Kraft, deiner Lebendigkeit berauben.

Ist es der Ort, wo du richtig bist… der Platz, wo du hingehörst… dann bist du frei und ohne Angst… Vertraue! Es ist der Weg deiner Seele… auf dem du wachsen, lieben und heilen wirst.

Möge das Licht dieser Mondin, deren Weisheit wir bereits jetzt sehr stark spüren, dich leiten!

Vollmond, 29.05.2018

Leben war nicht als Kampf gedacht…

und vielleicht sollten wir uns gerade heute und immer wieder daran erinnern… an die LEICHTIGKEIT, an die FREUDE, die wir viel zu oft vergessen – bei all dem, was wir erleben und leben und was im Strudel dessen, was sich oft „so schwer“ anfühlt, einfach untergeht. Und deshalb ist es so wichtig, uns immer wieder auch unsere Wurzeln bewusst zu machen, unseren Ursprung… und das, wofür wir angetreten sind… Für UNSEREN Weg! Uns wieder mit uns selbst zu verbinden… und uns an das Kind in uns zu erinnern… an dieses Gefühl, alles schaffen zu können, wenn du nur willst… ohne diese Zweifel, die uns im Laufe des Lebens begegnet sind, die uns mehr und mehr begrenzen. Daran, dass uns die ganze Welt offen steht… und das LEBEN! Dass das Jetzt – die Zeit, die vor uns liegt – da ist, um sie zu nutzen! Dass wir niemals vergessen sollten, uns um UNS zu kümmern… dass es uns gut geht. Um uns an unsere Kraft, unseren Mut, unsere TRÄUME und Wünsche zu erinnern… an das, WOFÜR wir leben. Dieser Vollmond und die derzeitigen kosmischen Konstellationen fordern uns geradezu dazu auf… gemeinsam mit dem 6. der Portaltage, der die Tore zu den anderen Welten weit öffnet, die Grenzen aufweicht und durch die hohen Schwingungen ideal ist, um uns bei all dem zu unterstützen… Um weiterzugehen, höher zu schwingen, neu zu beginnen, klarer zu sehen… und alles hinter uns zu lassen, was uns daran hindert.

(“Wir haben es derzeit mit zehn aufeinander folgenden Portaltagen zu tun. Diese wurden von dem Volk der Maya berechnet. An den Portaltagen entsteht sozusagen eine “energetische Verknüpfung” zwischen irdischer und galaktischer Zeitrechnung. Deshalb können wir an diesen Tagen leichter in die Bereiche vordringen, die ausserhalb unseres irdischen Seins liegen. An den Portaltagen ist die Schwingung sehr hoch und die kosmischen Einflüsse besonders. (Außerdem träumen wir intensiver und manchmal können uns die hohen Schwingungen emotional aber auch ziemlich durcheinander wirbeln.) Sie ermöglichen einen “leichteren” Zugang zur “anderen Seite” und zu den Themen der Seele. Es sind sozusagen “Transformationstage”, die uns dabei unterstützen, dahin zu gehen, wohin uns die Seele ruft. Man sollte achtsam auf seine Intuition und innere Stimme hören. Diese Tage sind auch besonders gut für Meditationen, Rituale und Energiebehandlungen etc. Sie haben eine sehr hohe kosmische Frequenz und damit immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele bezüglich einer Neuausrichtung… Es ist ein “Schwingen auf höherer Ebene.”

Man sagt, an diesen Tagen ist der „Schleier“ sehr dünn, der Zugang zur anderen Seite für die Seelen viel leichter, offener.)

(Sylvia Raßloff)

der uns gleichzeitig mit dem Fest der Beltane (30.04.) – der magischen Walpurgisnacht – bevorsteht…

Dieser Mond steht im Zeichen des Skorpions… der oft genau dahin zeigt, wo wir nicht hinschauen wollen, weils vielleicht weh tut… der uns auffordert, in die tiefsten Tiefen zu schauen… um uns uns selbst und unserer Wünsche bewusst zu werden… und “unserem Weg des Herzens” zu folgen… Er fordert uns – nicht immer ganz sanft – dazu auf, genau hinzusehen… was uns daran hindert, ihn zu gehen…

Ja, es geht um Selbsterkenntnis… und besonders um das, was wir loslassen sollen – was uns nicht gut tut, was uns belastet – um dies in Liebe zu verabschieden, zu verzeihen, zu vergeben… und alte Wunden zu heilen. Sich bewusst dafür zu entscheiden! Denn nur so kann Neues beginnen… Es geht darum, sich aus der Starre lösen… und uns dessen zu besinnen, wo wir hin wollen, was wir erreichen wollen in unserem Leben… Dieser Vollmond hat eine besondere Kraft! Er unterstützt uns dabei, leicht und frei zu werden… und unsere Träume und Wünsche zu manifestieren…

Was ist dein Traum? Etwas, wofür du lebst… Ein Ziel/eine Vision… wofür es sich lohnt, aufzustehen, etwas zu verändern… wenn es sein muss, zu kämpfen? Nenn es nicht Traum… nenne es Plan!… und höre nie auf, zu träumen… bis du dort und bei dir selbst angekommen bist… um Deinem Weg und dem Ruf deiner Seele zu folgen.

(Sylvia Raßloff)