Beiträge

Vania kam vor zwei Jahren aus Spanien in ihr neues Zuhause. Sie hat in ihrer Vergangenheit nichts Gutes erlebt. Mit einem schweren Schädelhirntrauma wurde sie in einem Tierheim aufgenommen und verbrachte dort wegen ihrer Koordinationsstörungen zwei Jahre in einem Abstellraum, bevor sie adoptiert wurde. Sie war von Anfang an zutraulich und lieb und kam auch mit den anderen Katzen im Haus gut zurecht. Aber ihre Gesundheit war angeschlagen und immer mal wieder trat Husten auf, schließlich Atemnot, bis in der Lunge Tumore festgestellt wurden und es ihr immer schlechter ging, so dass sie erlöst werden musste. Ihre Menschenfreundin war bis zum Schluss an ihrer Seite.

Vania ist Anfang Mai über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie war laut Pass 6 Jahre alt, doch sie durfte so viel Liebe erfahren, Geborgenheit! Ich wurde um ein Gespräch mit ihr gebeten. Ja, es ist das Schwerste von allem, der Abschied… und so viele Fragen bleiben offen, Zweifel, Trauer. Es sind immer die besonderen Seelen, die zu früh gerufen werden. Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meinem Seelengespräch mit Vania, wundervolle Seele ♥

„Liebe Frau Raßloff,

ganz, ganz herzlichen Dank für die wundervolle Tierkommunikation! Ich habe es immer und immer wieder gelesen und bin so erleichtert, dass es meiner Vania jetzt gut geht, wir verbunden bleiben und uns wiedersehen. Jetzt ist sie im Paradies und kann sich dort erholen, frei bewegen und vor allem wieder atmen. Dann war der Unfall damals in Spanien kein Autounfall, sondern durch Menschenhand verursacht. Sie wurde ja in einer Seitenstraße gefunden. In der Klinik ging es um Leben und Tod damals. Das passt alles. Dann hängt die Lungenerkrankung mit ihrem alten Trauma zusammen. Ich bin so froh, dass sie bei mir noch ein behütetes Leben in Liebe und Geborgenheit hatte und dass sie so dankbar dafür ist. Ich bin es auch, auch wenn unsere Zeit begrenzt war.

Neu war es für mich, dass es einen sogenannten „Seelentausch“ gibt. Das ist gut zu wissen, denn dann kann sie ja auch in einem älteren Tier wiederkommen. Ich werde jetzt auf Zeichen achten. Auffällig ist, dass die Sarah, die ihr am Schluß etwas beigestanden hat und ihre Nähe suchte, seit vorgestern auf Vanias Platz auf dem Sofa liegt. Dort verbrachte Vania die letzten Wochen, da sie sich wohl in ihren Körbchen eingeengt fühlte mit ihrer Atemnot. Vielleicht spürt die Sarah, dass die Vania noch öfters in der Nähe ist.

Ich bedanke mich nochmals ganz, ganz herzlich. Ihr Gespräch berührt mich sehr und es hat mich beruhigt! So gut zu wissen, dass es meiner Vania gut geht und dass sie auch oft in meiner Nähe ist. Meine geliebte Vania!

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und ganz ganz herzlichen Dank für die wundervolle Tierkommunikation!

Alles Liebe!

Andrea

P.S. Herzlichen Dank für Ihre liebe Mail! Ich bin so froh und erleichtert seit der Tierkommunikation mit meiner Vania. Sie haben uns beiden sehr geholfen. Sie dürfen gerne meine Zeilen veröffentlichen.“

Sam ist über die Regenbogenbrücke gegangen, viel zu früh, denn er war sehr krank. Ja, es ist schwer, zu verstehen und mit der Trauer, dem Verlust umzugehen. Ich wurde um ein Seelengespräch gebeten, um ihm noch einiges von seinen geliebten Menschen zu sagen. Die Botschaften der Seelen und das, was sie mir zeigen, erzählen, kann sehr viel Trost bringen!

Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Gespräch mit Sam, wundervolle Seele ♥ Es sind die besonderen Engel, die zu früh wieder gerufen werden, und ja… ganz oft begegnen sie uns nicht nur einmal im Leben!

„Liebe Frau Raßloff!

Danke, danke, danke… Es ist alles so wunderschön!!!

Wir sind so gerührt und auch erleichtert, dass es ihm so gut geht und dass er Freunde gefunden hat!!!!

Ja, es stimmt, die Nieren waren die Hauptursache!

Auch sagten wir Sammy zu ihm, und mein Freund manchmal Sammyboy. Sonnenschein ist auch oftmals vorgekommen :-).

Auch wenn ich daran von Herzen glaube, bin ich doch immer wieder verblüfft, dass so ein Gespräch möglich ist!

Immer wieder kommt der Satz „Wir sehen uns wieder“. Ist das noch in diesem Leben so gemeint!?

Wir danken Ihnen aus tiefstem Herzen!!!!!!!

Liebe Grüße

Janine“

Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Maiky ♥

„Liebe Sylvia!

Niemand anderen als sie hätte ich mir an Maikys Seite im Himmelreich vorstellen können, niemanden als ihnen hätte ich vertraut!

Viele Jahre lese ich still ihre wundervollen, berührenden Worte und noch nie konnte mich jemand damit so trösten, wie sie liebe Sylvia! Auch wußte ich, daß Maiky Sie lieben würde, denn Sie sind genau ihr „Typ“ und Besuch von so lieben, schönen Menschen genoß sie immer sehr!

Kurz nachdem ich mit ihnen Kontakt aufgenommen hatte, schickte mir Maiky drei Tage lang sehr deutliche Bilder, wie sie wie ein Blitz über die wunderschönen, goldenen Wiesen und Täler lief! Was für eine Freude und Geschwindigkeit und Freiheit… das ließ sie mich sehen und spüren!

Früher ist sie mir ab und zu mal für eine Runde Freiheit ausgebüxt und genau wie Sie mir ihr Treffen mit ihr beschrieben, kam sie hechelnd, ja lachend und mit strahlenden Augen zu mir zurück. Sie brauchte ihre Freiheit und wie gerne hätte ich ihr die gegeben, die sie als Straßenhund gehabt hat.

Später blieb sie gerne und sie lief nie wieder weg. Daß sie in Begleitung war, wunderte mich nicht, denn ich sagte schmunzelnd zu Maili, Maiky hat jetzt ordentlich da oben zu tun. Sie muss sich einfach um alles und jeden kümmern… alles abchecken… überall dabei sein… mein geselliges Mädchen!

Etwas besonderes stach aus Maikys Gespräch hervor: Ich sagte ihr nicht nur, daß Lilli auf sie wartet, ich sagte ihr zuvor, daß sie nun endlich wieder ihre Mama wiedersieht!!

Dass sie von ihrer Mama abgeholt wurde, ist für mich sehr tröstlich… eine Mama bleibt eine Mama! Und sie wußte, wie wichtig es mir war, sie ihr wieder übergeben zu dürfen! Maiky mußte schon als Welpe alleine ums Überleben kämpfen.

Und JA! Wir beide waren uns so ähnlich, unglaublich, daß sie das erwähnte! Und ja, wir sind das was wir erlebten! Und auch sie lies mich so wie ich bin! Wir verstanden unsere Wunden, doch ich hätte mir für sie gewünscht, nicht alles so genau, so gewissenhaft machen zu müssen wie ich!

Besonders kümmerte sie sich um Maili, sie erzog sie, damit aus ihr ein „braver“, „wohlerzogener“ Hund wird, denn Maili stand mit ihrem schweren Trauma an der Kippe und durch ihre unglaubliche Größe, zu der sie heranwuchs, hatten wir beide ganz schön zu tun.

Maiky gab ihr die Stabilität und machte aus ihr eine liebevolle, wunderbare, fast „normale“ Hündin.. Maiky wußte genau, was auf dem Spiel stand, sie kann so unglaublich stolz auf sich sein!

Und ja, selbstbestimmt war sie und ich mußte lachen, als Sie sagten, sie macht nur das, was sie einsah… Ohja, meine Maiky! Auch spüre ich, daß sie immer wieder da ist und auf uns schaut!

Als ich las, daß sie mir dankbar ist, war es für mich schwer, das anzunehmen, war sie es doch, die mir als einzige zeigte, was Freundschaft und Familie bedeutet! Sie hat mich das gelehrt ! Ich wurde von ihr geliebt! Welch wertvolles Geschenk!

Ich rette zwar Tiere aus ihrem Elend, dafür bin ich da, doch jeder meiner Hunde hat meine Seele gerettet! Auch habe ich die Botschaft verstanden, daß sie weiß, daß ich meinen Weg weitergehe und was kann schöner sein, als mit ihr gemeinsam weiter Seelen zu helfen, die unsere Hilfe brauchen und ein Teil von ihr zu mir zurückkommt…

Maikys Erbe darf nicht verloren gehen…

Ich werde natürlich versuchen, Maikys größten Wunsch zu erfüllen, auf jeden Fall die schönen Momente zu genießen, doch es wird nie mehr das sein, was sie in ihrem wunderschönen Körper und zu unserer Zeit hier für mich/uns war… bis wir uns Wiedersehen…

Liebe Sylvia, sie haben mir die Sicherheit gegeben, die ich brauchte, um zu wissen, daß es ihr gut geht, daß sie jetzt frei ist, denn das hat ihr soviel bedeutet! Und das wichtigste, daß sie in vollkommenen Frieden ist! Danke dass ich mit ihr sprechen durfte!

Ich danke ihnen von ganzem Herzen und sende ihnen eine liebevolle Umarmung ♥

Liebe herzliche Grüße

Angelika“

Danke von Herzen für die so schöne erneute Rückmeldung zu meinem Seelengespräch mit Lilli ♥ Ja, sie senden uns Zeichen und es ist das größte Geschenk überhaupt, zu wissen, dass die Seele unsterblich ist und dass sie uns weiter begleiten! Danke liebe Linda für dein/euer Vertrauen und dass ich dies veröffentlichen darf, weil es sicher Vielen, die jemanden vermissen, Trost und Hoffnung gibt!

„Liebe Sylvia,

Da du uns und mir so geholfen hast, in dem du ein Seelengespräch mit meiner geliebten Lilli geführt hast und deine liebe Unterstützung uns in unserem Verlustschmerz so getragen hat, möchte ich dir kurz nochmal ein paar Zeilen schreiben.

Seit Lilli auf eine andere Ebene gegangen ist, durften wir seit dem das Geschenk der Wunder und Zeichen erfahren, die Lilli uns aus der geistigen Welt immer wieder sendet. Vorallem dann, wenn wir darum bitten.

Lilli hat mir durch ihren Prozess geholfen, meinen Glauben an diese feinstoffliche Ebene noch mehr zu festigen und mir das wertvolle Geschenk gemacht, zu erfahren, das die Seele unsterblich ist und unsere Lieben uns niemals verlassen und wir weiterhin mit ihnen in Verbindung stehen.

Ich möchte dir nur kurz diese Zeilen der Hoffnung schreiben und dir zwei kleine Fotos dazu senden, sowie die kleine Geschichte dazu:

Als mein Mann, meine Tochter und ich vor einigen Tagen an unserem Fluss spazieren gingen, bat ich Lilli um ein Zeichen. Ich bat sie darum, uns wissen zu lassen, dass sie bei uns ist. Als wir an unseren Lieblingsbaum kamen (ein sehr alter Baum, den ich sehr mag), lagen auf dem Boden drei weisse Federn nebeneinander… Für jeden von uns eine Feder!

Und meine Tochter hob zeitgleich einen Stein auf und sagte : Mama, auf dem Stein ist Lilli drauf! Ich nahm den Stein und tatsächlich…. die ungewöhnliche Maserung auf dem Stein sah aus wie Lilli! Sogar ihre etwas viel zu groß geratenen Öhrchen waren zu sehen…..

Für uns gibt es keine Zweifel mehr! Die Zeichen werden uns gegeben von unseren Lieben, wenn wir sie brauchen. Und sie verlassen uns nie!

Daran wollte ich dich gerne teilhaben lassen! Danke nochmals für deine liebe Unterstützung, die im Nachhinein sogar noch so viele Türen in uns geöffnet hat!

Alles Liebe für Dich in dieser energetischen Zeit.

Herzensgrüsse,
Linda

Ps: Natürlich kannst du auch gerne unser Erlebnis und die Bilder veröffentlichen! Vielleicht hilft es dem Ein oder Anderen, ebenfalls den Glauben daran zu stärken, dass unsere Lieben immer bei uns sind, auch wenn wir sie nicht sehen können und dass es diese Zeichen von unseren Seelchen wirklich gibt und sie alles tun, um uns wissen zu lassen, dass sie bei uns sind!

Ich danke Dir sehr! Fühle dich fest umarmt!“

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Lilli. Es ist immer wieder so schön, wenn ich dadurch helfen kann, Trost zu finden, auch wenn das Vermissen im Hier & Jetzt unglaublich weh tut. Es ist das Schwerste von Allem, zu vertrauen in das, was wir nicht sehen. Und doch erhalten wir immer wieder wundervolle Botschaften von ihnen… können sie sehen, fühlen, riechen. Das alles soll uns sagen, dass sie noch da sind! Die Seele stirbt nie. („wahrnehmen“ bedeutet – FÜR WAHR nehmen… als wahr anerkennen.)

Und ja, es ist die Hoffnung, das Licht, die Liebe, die uns trägt! Das Vertrauen… das so wichtig ist für uns alle und besonders in dieser Zeit! Danke Lilli, wundervolle weise Seele ♥

„Liebe Sylvia,

ich danke Ihnen so sehr, dass Sie mit Lilli gesprochen haben. Ich hatte Lilli einige Tage vorher gesagt, dass Sie zu ihr kommen würden und hatte Lilli gebeten, mit Ihnen zu sprechen. Und als ich las, das Lilli schon auf Sie gewartet hatte, musste ich lächeln….

Als Ihre Mail gestern kam, habe ich mich erst nicht getraut, sie zu lesen. Aber als ich sie dann las, flossen viele Tränen bei mir und meinem Mann. Auch meiner Tochter habe ich sie vorgelesen und das hat ihr sehr geholfen, mit dem Verlust umzugehen.

Ich halte mich an Lillis Worten fest…. Dass wir uns irgendwann wiedersehen werden. Und ich versuche zu Vertrauen, wie Lilli es sagte. Denn Vertrauen ist tatsächlich eine meiner größten Lernaufgaben. Lilli weiss das. Ich versuche seit Lillis Tod, noch viel mehr mit der geistigen Ebene zu kommunizieren und auch Lilli wahr zu nehmen… mich zu öffnen und die kleinen Zeichen zu erkennen, die Lilli mir schickt!

Und sie schickt mir viele kleine Zeichen… Eine weiße Feder… Eine einzelne Rose, die an einem längst vertrockneten Rosenstrauch wundervoll blüht…. Manchmal sehe ich sie kurz in den Augenwinkeln oder vor meinem geistigen Auge vor mir sitzen. Dann streichel ich sie und fühle ein leichtes Kribbeln in meiner Hand.

Ich möchte mich noch viel mehr für diese Ebene öffnen… denn wenn mir dies gelingt, dann wäre der Verlustschmerz nicht mehr so gross und ich würde erkennen-wirklich erkennen, dass Seelen tatsächlich immer bei uns sind und nichts je weg war, sondern immer um uns herum und mit uns verbunden. Nur auf anderer Ebene. Denn mein Herz weiss das… nur mein Verstand macht es mir oft schwer.

Deshalb danke ich Ihnen um so mehr, dass Sie mit Lilli so liebevoll Kontakt aufgenommen haben. Lillis Worte lese ich seit gestern immer wieder, denn es trägt mich und gibt mir Hoffnung in dieser schweren Zeit!

Liebe Sylvia, ich und meine Familie danken Ihnen aus tiefstem Herzen… denn Ihr Gespräch mit meiner Lilli gibt uns Hoffnung, die wir so brauchen.

Alles Liebe für Sie und viel Licht für das neue Jahr.
Liebe Herzensgrüsse….
Linda

P.S. Liebe Sylvia, ja, es ist wahr. Die größte Aufgabe ist es, in etwas zu vertrauen, was man nicht sehen kann. Und ich bin jetzt fest davon überzeugt, dass Lilli mir genau diese Aufgabe mitgegeben hat! Und ich werde alles dafür tun, zu vertrauen und meinen Glauben zu stärken. Für Lilli ♥

Gerne dürfen Sie die Zeilen veröffentlichen. Somit auch Andere vielleicht ihr Vertrauen stärken können und es ihnen Hoffnung macht. Denn Hoffnung ist in solchen Zeiten das, was uns alle trägt!

Fühlen Sie sich feste umarmt und einen ganz lieben Gruss,
Linda (und Lilli)“