Beiträge

Elli ging es in der letzten Zeit immer schlechter… bis sie schließlich keine Kraft mehr hatte… und dann ging es sehr schnell. Ihre Seele sehnte sich nach Hause… diesen Körper zu verlassen, der nicht mehr funktioniert…

Ich durfte mit ihr sprechen und habe sie mit einer Heilreise (Energiefeld-Heilung) begleitet… auf ihrem Weg ins Licht – in die andere Welt, und auch für ihre Menschen war ich da. Sanft ist sie eingeschlafen und wurde drüben bereits erwartet…

Was für eine Freude, was für eine Erleichterung! Run free Elli (Elisa) ♥ wundervolle Seele, hast mich sehr berührt!!! Deine Seele ist frei! Und doch bleibt sie in Liebe für immer mit deinen Menschen verbunden, bis ihr euch wiederseht…

Liebe Claudia, danke von Herzen für deine berührenden Zeilen zu meiner Sterbebegleitung für Elli. Danke für dein/euer Vertrauen! Ich umarme dich ganz fest und wünsche euch viel Kraft! Alles Liebe!

“Liebe Sylvia,

ich bin noch sehr traurig… Wenn es dann soweit ist, ist man nie vorbereitet. Aber sie hat ja noch einige Stunden bei uns zu Hause gelegen. Zugedeckt mit einer kuscheligen Decke, die wir ihr auch mit gegeben haben.

Wir haben Kerzen angezündet und haben bei ihr gesessen. Irgendwann nach so ca. drei /vier Stunden fühlte es sich gut an. Als wenn sie weg war. Ich bin dir so unendlich dankbar für deine Hilfe, für dein Tun. Ich bin froh zu wissen, dass es ihr gut geht! Ich kann trotz meiner Trauer ihre Erleichterung spüren!

Ich konnte dich übrigens sehen in der Zeit, als sie bei uns zu Hause lag. Das war sehr schön! Tausend Dank für alles!

Ich werde mich bestimmt auch wieder bei dir melden und dann würde ich mir eine Heilreise für mich wünschen.

Du bist ein Segen ♥ Tausend Dank!

Liebe Grüße Claudia”

Danke für eure lieben Kommentare auf meiner FB-Seite:

“Für jeden den du auf diesem Weg begleitest, ist es gut und eine große Hilfe, obwohl es jedesmal ein sehr schmerzlicher Weg ist. Mit dir ist man nicht alleine und man fühlt sich geborgen. Ich habe es bei drei meiner Hunde erleben dürfen.” (Heidi)

“Sei nicht traurig, er ist trotzdem bei Dir. Sylvi hat mit meinem verstorbenen Purzel Kontakt aufgenommen und glaube mir – als ich gelesen habe, was Purzel Sylvi erzählt hat – ging es mir viel, viel besser. Ich wußte, das es ihm gut geht und ich musste mir keine Gedanken machen. Das schönste überhaupt ist: Purzel sein Seelchen ist wieder zurück zu mir gekommen in einem anderen Hundekörper. Fühl Dich gedrückt ♥” (Carmen)

“Gute Reise Du wunderbare Seele. Viel Kraft ihren Menschen . Eine Umarmung an die beste Begleitung Sylvia ♥” (Daniela)

Penelope kam ursprünglich aus dem Tierschutz in Griechenland, wo sie als Welpe angefahren und auf der Straße liegengelassen wurde…

Ihr Frauchen hat sie damals direkt von dort in ihr neues Zuhause geholt. So viele Jahre Glück, Geborgenheit und Liebe durfte sie erfahren, tief verbunden mit ihren Menschen. Vor einiger Zeit ist sie leider schwer erkrankt…

Ihre Menschen haben für sie gekämpft und alles getan, doch ihre Seele hat sich letzendlich entschieden… nach Hause zu gehen. Sie hatte alles gegeben. Ich habe mit Penelope gesprochen, durfte sie mit einer unglaublich berührenden Heilreise begleiten… und damit ihren Menschen einen Einblick in die andere Welt gewähren, in dieses Urvertrauen und den Frieden, der dort ist…

Sanft durfte Penelope einschlafen, geborgen in den Armen ihrer Lieben… so, wie sie damals zu ihnen kam. Sich einfach hineingeben in dem Wissen, es ist alles gut… ihre Seele fliegt, heim zu ihrer Mama… Und doch wird sie für immer mit ihren Menschen verbunden sein!

Run free Penelope… wundervolle Seele ♥ auf den grünen Wiesen dort! Bis Ihr euch wiederseht! Liebe Zoe, ich danke dir/euch von Herzen für das Vertrauen und für deine lieben Zeilen… Ich umarme Dich ganz fest!!!

“Liebe Sylvia,

entschuldige bitte, dass ich erst jetzt zurückschreibe. Ich war überwältigt von meinen Gefühlen und wollte mich einfach treiben lassen. Als allererstes möchte ich Dir sagen, dass ich Deine Zeilen unzählige Male gelesen habe und sie mich getröstet haben.

Das, was Du tust, ist heilsam und wichtige Sterbebegleitung für das Tier selbst und die Zurückgebliebenen. Ein aufrichtiges Danke von Herzen von mir an Dich! Ich wüsste nicht, wie es mir ohne Deine Hilfe gehen würde…

Ich musste in den letzten Tagen viel weinen, hatte aber auch schöne Momente und war vor allem erfüllt von Dankbarkeit und Liebe für unsere Peni ♥ Ich durfte zum ersten Mal eine andere Trauer erleben im Spüren, dass da noch mehr ist.

Meiner Mama geht es sehr schlecht, aber sie wird ihren Lebensmut wieder zurück gewinnen, da bin ich mir ganz sicher. Ich versuche, jeden Tag so zu nehmen, wie er kommt und alle Gefühle zuzulassen. Sie ist jeden Tag in meinen Gedanken und manchmal begleitet sie uns bei den Spaziergängen.

Vielleicht darf ich noch einmal auf Deine Hilfe zurückkommen. Ich möchte jedenfalls, dass Du weißt, dass Du uns durch Deine Unterstützung und Begleitung ein großes Geschenk gemacht hast.

Ich wünsche Dir von Herzen nur das Beste.

Alles Liebe,

Zoe”

2016 durfte ich das erste Mal mit Marie sprechen, direkt nachdem sie aus Rumänien in ihr neues Zuhause kam. Nun habe ich sie im Sterben begleitet… und ich bin unglaublich dankbar, dass ich diese wundervolle Seele, die mich unglaublich berührt hat, in meinen Seminaren persönlich kennenlernen durfte!

Run free Marie ♥ auf den grünen Wiesen dort… zusammen mit deinen geliebten Kindern! Liebe Gisela, ich umarme dich ganz fest! Danke für die schönste Zeit in Maries Leben, die Liebe, die du ihr geschenkt hast und für alles, was du für die Tiere tust! Ich freue mich sehr, dich wiederzusehen!

“Liebe Sylvia,

ich vermisse Marie so sehr, aber freue mich, dass sie jetzt endlich so sein kann, wie sie in Wirklichkeit ist. Marie war nie ganz gesund. Ihr ganzes Leben quasi nur ein Überleben. Manchmal kam, wenn es ihr gut ging, diese Leichtigkeit und Fröhlichkeit zurück. Ich habe es gespürt und mich immer darüber gefreut.

Das ist sehr tröstend für mich, dass es ihr jetzt endlich so gut geht, wie sie auf Erden verdient hätte. Nur du und Marie wissen, wie sehr ich sie geliebt habe. Ich bin dir unendlich dankbar, das du für uns da warst, Sylvia. Lass dich einmal feste drücken von mir!

Bin so froh, dass du uns begleitet hast und ich freue mich so für Marie, dass es ihr endlich wieder gut geht. Sei nochmal feste umarmt bis wir uns hoffentlich im November zum Seminar wiedersehen werden! Du hast mir unglaublich geholfen, du Engel auf Erden ♥

Liebe Grüße Gisela

“Nichts ist mehr, wie es war!
Wenn das Heute zur Erinnerung wird!
Meine Marie hat am Freitag die Reise über die Regenbogenbrücke angetreten. Der Krebs kann über Leben entscheiden, nicht aber über unsere Herzen ♥. Die Liebe zueinander bleibt für immer!
Sylvia Raßloff von Tiere- verstehen.com hat uns mit viel Einfühlungsvermögen begleitet.
Liebe Sylvia, dafür nochmal ein großes Dankeschön. Es tat so gut!
Mach’s gut mein kleiner liebenswerter rumänischer Dickkopf ♥
In tiefer Verbundenheit ♥”

Dieses Bild berührt mich so sehr… weil es doch zeigt, wie sehr unsere Tiere in sich ruhen… ihr Schicksal einfach annehmen, ohne zu jammern… im tiefen Vertrauen in alles, was kommt…

Ja, das waren die letzten Tage von Inty, in denen er die Sonne genoss… und ganz oft schon auf der anderen Seite unterwegs schien… Run free, du wundervolle Seele ♥ auf den grünen Wiesen dort! Inty kam damals aus der Urkraine, wo er im Müll gelebt hatte… ausgehungert und in einem ganz schlechten Zustand wurde er von Tierschützern gerettet. Nein, ihm war leider nicht viel Zeit hier gegeben, dieser so weisen, wunderschönen und selbstbestimmten Seele, und die Zeit bei seiner geliebten Familie war die Schönste seines Lebens! Es sind immer die besonderen Engel, die viel zu früh wieder gerufen werden, doch all das, was sie uns geschenkt, uns gelehrt haben, wird für immer bleiben! Und wir werden uns alle wiedersehen!

Danke von Herzen liebe Moni für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Danke, dass ich euch begleiten durfte!

Inty 07.09.2013 – 18.03.2020…

“Liebe Sylvia,

Inty, unsere Fellelfe, Schnarchbär, Fellknäul… er hat so viele Namen für uns, war der verschmusteste Kater, den ich je bei mir haben durfte, kam als Vip per Flugpate aus der Ukraine.

Immer wieder hatte er körperliche Probleme und sein positiver Befund auf FiF schwächte sein Immunsystem deutlich. Sowohl Schulmedizin, als auch Tierheilpraktiker mit Homöopathie, sogar eine Ärztin, die nach chinesischer TCM Lehre arbeitet… Wir liessen nicht unversucht und er dankte es mit jedem Moment, den er bei uns war.

Frei, selbstbestimmt, stolz und doch so unglaublich anhänglich und liebevoll. Sogar zu Gigolo, unserem Seniorkater mit 18,5 Jahren, hatte er ein entspanntes Verhältnis und es gab trotz des großen Altersunterschiedes niemals Ärger. Auch nicht mit unseren beiden Hunden, ein echter Schatz eben!

Als sich dann Ende Februar sein Zustand nochmals verschlechterte, Röntgen und Ultraschall eine massive Entzündung des gesamten Bauchraums zu Tage brachten, bat ich dich, liebe Sylvia um ein Gespräch mit ihm, in dem es fast ausschließlich um die Frage ging, ob wir mit ihm weiter kämpfen sollen oder ob seine Schmerzen zu groß sind und er des Kämpfens müde ist.

Mit diesem Gespräch hast du es für uns um so vieles klarer und irgendwie auch leichter gemacht. Wir bekamen schriftlich, was wir tief im Herzen schon lange wussten und konnten so die Entscheidung für Inty treffen. Ich bat unsere Tierärztin zu uns nach Hause zu kommen, du liebe Sylvia hast mir versichert, ihn zu begleiten und so ging er gehalten und geschützt, eingehüllt in unendliche Liebe ganz leicht aus dieser Hülle.

Ich konnte so stark sein für ihn an diesem Tag, in diesem Moment, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Auch ich fühlte mich von dir getragen, konnte loslassen und so konnte seine Seele ganz leicht seinen Körper verlassen und frei davon fliegen… Natürlich schmerzt der Verlust immer noch und immer wieder, doch irgendwie bin ich auch erleichtert und dir so unendlich dankbar für deine Begleitung und die Kraft und Zuversicht und den Mut, den ich durch dich leben konnte.

Moni

Hier der Kommentar seiner Vermittlerin von damals:

“Wir haben damals soooo lange gesucht für Inty, er kam aus übelsten Verhältnissen, hat im Müll gelebt. Nie werde ich diese Bilder aus meinem Kopf kriegen, Inty auf den grossen Müllcontainern, das Fell verklebt und ruiniert, ausgehungert und hoffnungslos. Dann später bei Kseniia hat er den Molly gemacht, musste zeitweise sogar separiert werden, ein echter Gangster. Dann haben wir endlich dich liebe Moni als Adoptantin gefunden, und du hast ihn richtig geliebt und ihm gezeigt was Zuhause bedeutet. Wir danken dir sehr dafür. Du hast nicht locker gelassen bis wir einen Flugpaten fanden, den du konntest nicht auf den Trapo warten. Die liebe Ludmilla hat das damals übernommen, alles war zum besten für Inty. Damals. Heute ist Inty gegangen und nicht mehr da, er ist woanders, wer weiß schon wo ? Vielleicht sehen wir ihn alle irgendwann wieder, den schönen Inty, den mutigen, sorglosen, friedlichen und doch rebellischen Kater.”

In großer Verzweiflung und in ihren schwersten Stunden wandte sich die Familie von Constanze mit der Bitte um eine Tierkommunikation an mich, denn sie war unerklärlich und rasant fortschreitend innerhalb einer Woche schwer krank geworden. Es ging ihr so schlecht, dass sie schließlich in der Tierklinik bleiben musste, in der Hoffnung auf Besserung/auf Hilfe, doch es half nichts mehr und die Ärzte waren ratlos… Und so ist aus der Tierkommunikation eine Sterbebegleitung geworden, die mich tief berührt und bewegt hat. So plötzlich wurde diese wundervolle Seele aus dem Leben gerissen und die Trauer, der Schock über den Verlust, der so unvorbereitet kam, sitzt tief… Consi war erst 3,5 Jahre alt und kam damals aus Griechenland zu ihrer Familie und zu ihrem Bruder, der bereits da war… und der sie nun unglaublich vermisst. Ich weiß, dass es immer die besonderen Engel sind, die sehr bald wieder gerufen werden… Eingehüllt in so viel Liebe, umgeben von ihrer ganzen Familie durfte sie gehen… in Frieden, Zuhause… in Geborgenheit. Nein, manchmal kennen wir nicht den Plan, doch die Liebe bleibt, verbindet euch… Ihr werdet euch wiedersehen ♥ Run free Consi… Du wundervolle Seele! Danke von Herzen für diese berührenden Rückmeldungen zu meiner Begleitung…

“Liebe Sylvia,

wir haben Consi mit nach Hause genommen und ihr an einem ihrer Lieblingsplätze ein Bett gemacht, mit Kerzen und Blumen, ihrem Schlaftier und sie mit ihrer Decke zugedeckt.

Sie ist friedlich und ganz ruhig in meinen Armen eingeschlafen und gegangen. Meine Söhne und meine Mutter waren da, jeder hat mit ihr geredet, sie liebkost und Consi hat jeden ganz aufmerksam angesehen. Mit meinem Mann haben Consi und ich einen Videochat gemacht. Sie hat zum Handy gesehen und die Ohren gespritzt, als mein Mann mit ihr sprach…

Wir alle sind tief traurig, weinen viel und können es immer noch nicht fassen… Sylvia, ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Kommunikation mit Consi. Es hat mir und uns allen ganz arg geholfen, die richtige Entscheidung zu treffen und Consi zu begleiten. Es hat mir viel Kraft gegeben, von Ihnen Consis Worte und Antworten zu lesen.

Ich war eine Weile mit Consi alleine und konnte ihr erzählen, dass Sie mir alles schreiben, was sie Ihnen sagt. Consi hat mich angesehen und ich konnte in ihren Augen lesen, dass es sie erleichtert, sie dankbar ist und sie sich freut, es mir mitteilen zu können. Vielen lieben Dank! Mit Tränen in den Augen sende ich Ihnen liebe Grüße

Sabine und Familie”

“Liebe Sylvia, ich bin tief ergriffen von Consis Worten und Gedanken. Ich kann es kaum in Worte fassen. Ihre Begleitung unseres Mädchens hat mich innerlich etwas zur Ruhe gebracht und nachdem ich meiner Familie Ihre Kommunikation mit Consi erzählte, konnten sie sich darauf einlassen. Es tat ihnen gut. Ich wusste, Consi ist wunderbar aufgehoben auf ihrem Weg ins Licht… durch Sie, liebe Sylvia. Dafür danke ich Ihnen von Herzen!

Es grüßen Sie

Sabine, Thomas, Jan, Florian, Ari und Gertrud

P.S. (Consis Diagnose ist da. Sie ist an Leptospirose gestorben…… trotz Impfung! Der krasse Verlauf, lässt uns alle erschüttert zurück. Selbst die TÄ können es nur unzureichend erklären.) Wir würden uns über Ihren Nachruf für unser Consi – Mädchen sehr freuen. Ari vermisst sie, er fühlt sich alleine und wir tun alles, seine Leere zu füllen. Wenn ich nachts wach liege, spreche ich in Gedanken mit ihr, auch mit Ari zusammen, damit ich vor ihm nicht so viel weine. Ich würde gerne noch ein bisschen warten, aber ich glaube, ich werde Ihre Hilfe, liebe Sylvia, zu gegebener Zeit für ihn in Anspruch nehmen.”