Beiträge

Vor ca. 9 Jahren sprach ich das erste Mal mit Blue Chip Lobell. Damals lief er noch Trabrennen und dieses Gespräch blieb mir bis heute in Erinnerung, wie die Herzensverbindung zu seinen Menschen. Nun wurde ich wieder um ein Gespräch mit ihm gebeten, denn er ist vor ein paar Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen… so plötzlich und unerwartet, dass sehr viel Schmerz, Trauer und offene Fragen zurückblieben.

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Blue Chip Lobell, dieser großen und wundervollen Seele. Ja, es beeindruckt mich immer wieder, wie weise die Tiere doch sind und was wir von ihnen lernen können, wieviel Frieden dort ist… Ursprung, Wissen, Freiheit, Geborgenheit… so viel Licht… in unser aller wahren Zuhause.

Als ich ihn traf, war bei ihm ein weißes Pferd, kleiner und zierlicher als er. Ein Seelenfreund, eine Freundin, ich wusste es nicht, nur, dass sie sehr innig verbunden sind… bis ich die Rückmeldung erhielt! Danke Christina für dein/euer Vertrauen ♥ Ich umarme dich!

“Liebe Sylvia,

danke für diese schönen Zeilen aus dem Gespräch mit Blue Chip Lobell ♥

Lange hatte ich überlegt, dich zu bitten, mit Blue Chip Lobell Kontakt aufzunehmen. Jetzt bereue ich es, dass ich so lange gewartet habe… Immer und immer wieder lese ich die Zeilen, die Du mir heute geschickt hast. In jeder Zeile sehe ich Blue Chip Lobell vor mir. Es fühlt sich an, als wäre ich beim Gespräch dabei gewesen. Wie er auf dich zu trabt, dabei seinen Kopf schüttelt und schnauft. Ja genauso war es immer, wenn ich zur Wiese kam.

So viele mussten wir schon gehen lassen, aber bei Blue Chip Lobell war es so plötzlich, so tragisch. Ich war gefangen in meiner Traurigkeit. Liebe Sylvia, ich danke Dir von ganzem Herzen für diese wunderschönen, kostbaren Zeilen. Ich weiß, wir sind für immer verbunden und irgendwann werde ich auch wieder lächeln können, wenn ich an ihn, an uns denke.

Du hast Blue Chip Lobell auf einer großen grünen Wiese getroffen, neben einem weißen Pferd. Das hat mich zusätzlich sehr berührt, denn das muss unser Monty sein. Er ist 2018 über die Regenbogenbrücke gegangen und beide waren sehr verbunden miteinander.

Im Anhang sende ich Dir noch Bilder von Monty und Blue Chip Lobell.

Fühl dich ganz doll gedrückt ♥

Liebe Grüße

Christina”

Es ist das Schwerste von Allem, einen geliebten Gefährten zu verabschieden und mit dem Verlust zurecht zu kommen. Die Gespräche mit den verstorbenen Seelen können hier sehr viel Trost bringen und es ist unglaublich schön und berührend, mit ihnen Kontakt aufzunehmen!

Danke von Herzen ♥ für diese so schönen Rückmeldungen zu meinem Aufbau 2 Seminar Tierkommunikation am Wochenende, in dem wir in der Meditation eine Reise zu einem verstorbenen Gefährten unternommen und wundervolle Gespräche mit ihnen geführt haben!

Es ist immer wieder faszinierend, wie weise sie sind, wie direkt und ohne Umschweife sie kommunizieren und welche Botschaften sie für uns haben. (“Du kannst die Welt nicht retten… Sie rettet sich selbst!” Danke Fritz) Und ja, es ist viel wichtiger, auf das Hier & Jetzt zu schauen, als in die Vergangenheit! (Liebes Meeri, du hast ja so Recht!!!)

“Liebe Sylvia…

und hier mein Resümee ( klingt doch spitze ) zum Seminar…

Zum ersten muß ich sagen, ich war bestimmt schon 2 Tage vorher sehr sehr aufgeregt… Wer kommt… Was kommt auf mich zu… ? Es ist ja … auch wenn ich schon auch durch deine Seminare und die Tierkommunikationen aus der Vergangenheit gelernt habe “Sie sterben Nur “… nach wie vor ein sehr spezielles Thema und ist immer noch hart, wenn Sie ihren Körper verlassen…

Und was soll ich sagen, schon vor dem Beginn die ersten Gespräche mit den Kursteilnehmern… sehr angenehm! Und meine Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen, das kann ich nicht in Worte fassen… so viele Emotionen!
Die Gespräche mit den Tieren, so unglaublich… Und im besonderen für mich das Gespräch mit meinem geliebten Fritz, das mir wieder und das jeden Tag (Ich lese seine Worte fast täglich!) neue Erkenntnisse bringt !

Ein großer Dank an diese Gruppe von ganz tollen Menschen… es war schön, euch getroffen und kennengelernt zu haben ! Und der größte Dank gehört Dir liebe Sylvia, Du bist ein ENGEL! Vielen vielen Dank für alles, was Du tagtäglich für uns, aber vorallem für die Tiere machst !

Ich freue mich so auf das Profi Seminar, zum Glück ist es schon sehr bald ! Vielen Dank Sylvia, schön, dass es solche Menschen wie Dich und Frank gibt! …. DANKE !!!!

Herzliche Grüße

Thomas und die Rasselbande”

“Liebe Sylvia,

danke für deine Mail und die lieben Worte darin.

Es war wirklich ein wunderrvolles Seminar! Ich weiss jedesmal nicht wirklich, wie man dies in Worten erklären sollte… Es ist einfach jedesmal ein Seelentag für den Menschen, das Gefühl, Emotion und Herz…

Wie sagte mein Meerschweinchen, das ich getroffen habe, und mit dem ich über die Zeit vor 40 Jahren sprechen wollte: “Mir geht’s gut, wir sind eh verbunden, es ist Vergangenheit… Was willst du mit mir über das Vergangene reden, kümmere dich um das im Hier und Jetzt und gib die Beachtung Dir und denen die jetzt da sind!”

Ja, darum geht’s und es ist so… im Herzen sind wir eh immer verbunden und treffen werden wir sie auch alle wieder! Doch das Hier und Jetzt ist das Leben! In diesem Sinn… Danke für diesen Tag und Liebe Grüsse an alle, die dabei waren!

Liebe Sylvia, ich bin zutiefst dankbar, dich und dein Wirken gefunden zu haben. Und Felix erst ♥ !!!!!!!

Ich freu mich schon sehr auf das Profiseminar!

Eine Herzliche Umarmung

Marianne”

Manchmal ist es so schnell vorbei…

Rigby ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

Am Morgen noch war alles ganz normal mit einem wunderschönen Spaziergang… und am Nachmittag ging es Rigby ganz plötzlich sehr schlecht… Viel zu schnell musste er gehen, denn es gab leider keinerlei Hoffnung… Fassungslos und voller Trauer blieben seine Menschen zurück… und das Gefühl, Rigby wurde mitten aus dem Leben gerissen…

Rigby wurde ca. 14 Jahre alt und hat 4,5 Jahre bei seinen Menschen gelebt, die ihn so sehr lieben und ihn zuvor 1,5 Jahre lang täglich im Tierheim als seine Paten betreuten. Ich durfte mit ihm sprechen, da es noch so Vieles zu sagen und zu fragen gab… Der Abschied ging einfach viel zu schnell, viel zu plötzlich…

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Seelenkommunikation mit Rigby ♥ Run free… du wundervolle Seele… auf den grünen Wiesen dort! Oh nein, die Seele stirbt nie!

“Liebe Sylvia,

ich danke Dir von ganzem Herzen für die liebevolle Kommunikation mit Rigby und dass wir durch Dich noch einmal mit ihm in Kontakt kommen durften.

Rigby hat das Gespräch offenbar auch gut getan, wenn er nun mit einer noch größeren Leichtigkeit über die Wiesen läuft. Wahrscheinlich war der Abschied für ihn ebenso zu plötzlich, zu schnell, zu unerwartet. Und ja, er war ein starker, selbstbestimmter Hund, der niemals bemitleidenswert sein wollte. Er war ein kleiner Kämpfer, mein kleiner Kämpfer.

9 Wochen leben wir nun schon ohne sein Bellen, ohne seine Krallen auf dem Parkett zu hören, ohne sanft seinen Kopf zu streicheln, ohne ihn im Wald zu sein und noch so vieles mehr. Wir vermissen ihn sehr! Doch durch Dich, Sylvia, haben wir erfahren, dass es ihm gut geht und er dieses unzertrennliche Band zwischen uns genauso spürt. Das tut gut zu wissen.

Noch einmal liebe Sylvia, vielen, vielen Dank für das Gespräch mit Rigby, welches Du so wunderbar in Worte gefasst hast. Ich verneige mich vor dem, was Du mit Deiner Arbeit für die Menschen und ihre Tiere tust!

Herzliche Grüße,

Nadine mit Familie”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Hase, der vor Kurzem über die Regenbogenbrücke gegangen ist… Ja, sie begleiten uns weiter! Hase ist da, passt auf dich auf, gibt dir Kraft… und er weiß, dass du wieder jemanden brauchst in deinem Leben… Seelen, die zusammengehören, können sich nicht verlieren ♥ Ich umarme dich! Danke für das Vertrauen so viele Jahre lang…

“Liebe Sylvia,

mir fehlen die Worte…. Ich kann nicht aufhören zu weinen, wenn ich mir das durch lese. Aber ich muss auch schmunzeln, als er dir das Wälzen demonstriert hat…. Ja, so ist er einfach.

Der Schimmel, den du mit ihm zusammen gesehen hast, ist sein früherer Freund Ricanto, denke ich. Da Hase sehr wählerisch war mit den Pferden, die er mochte, ist dieser mir in Erinnerung geblieben. Ich musste ganz lange nicht mehr an dieses Pferd denken, erst am vergangenen Mittwoch.

Und ja, es stimmt, wenn die Trauer mich zu überwältigend droht, baut mich etwas von Innen auf. Ich weiß nicht recht, wie ich es beschreiben soll. In solchen Momenten denke ich, ich weiß nicht, wie ich ohne Hase weiter machen soll. Er war der Mittelpunkt meines Lebens. Und das seit ich 14 war…. .

Und ich weiß auch nicht, ob es überhaupt wieder ein Pferd geben wird, zu dem ich so eine Verbindung haben kann. Aber ich bin unendlich erleichtert, dass er jetzt so glücklich ist (so viel zum Thema meiner Unruhe, ja er hatte Recht!). Ich werde jetzt erst mal runter kommen, die Anspannung der letzten Jahre sacken lassen… .

Und vielleicht findet sich wieder ein Pferd oder ein anders Tier für mich. Denn ohne Tier in meinem Leben kann ich nicht sein. Sie geben einem so viel mehr, als die meisten Menschen. Und ich betrachte es als besonders Geschenk, dass ich Hase so verstanden habe. Ich glaube, nicht jeder kann das… .

Ich danke dir von ganzem Herzen und sende dir eine Umarmung.

Liebe Grüße Katharina

P.S. Liebe Sylvia, ja, ich habe letze Nacht von Hase und Merlin geträumt. Sie haben mich zu einer braunen Stute geführt… . Ich werde jetzt einfach mal das Suchen anfangen. So ganz ohne Tier ist es wirklich furchtbar…. . Gerne darfst du das veröffentlichen.”

Immer und immer wieder bin ich so tief berührt, was uns die Tiere sagen, welche Botschaften sie haben… wie groß ihre Seele ist, wie sie immer wieder verzeihen, wie liebevoll sie sind, wie weise. Geduldig sind sie da, begleiten uns, hüllen uns ein mit ihrer Liebe, ohne zu urteilen, ohne zu erwarten. Sie heilen und beschützen unsere Seele. Wir können so viel von ihnen lernen.

Heute sprach ich mit einer kürzlich verstorbenen Hündin. Sie erzählte mir von ihrem Leben und zeigte mir, wie es dort ist, wo sie jetzt ist und wer auf sie gewartet hat. Sie hat mir so liebevolle Botschaften übermittelt und ich bin jedes Mal wieder geflasht, wie weise sie sind… „Sagst du ihr bitte, dass ich sie liebe und immer geliebt habe, so sehr! Ich habe sie immer verstanden, egal, was war, und auch wenn es nicht immer leicht war. Wir waren so tief verbunden. Sage ihr bitte, dass sie auf sich und unsere Familie aufpassen und stark sein soll. Dass sie das Leben als Geschenk sehen soll und viel mehr genießen. Nicht so viel denken, zweifeln, hinterfragen, nicht traurig sein… So Vieles ist irgendwann gar nicht mehr wichtig. Nur der Moment… die Liebe und das Leben!”

Und jedes Mal, wenn ich dort bin, schließe ich, nachdem ich mich verabschiedet habe, die Augen und atme tief ein, spüre die Ruhe, den Frieden, die Ursprünglichkeit, die Geborgenheit, das Licht… und weiß, es ist alles gut! Wir sind alle gut aufgehoben! Ja, es gibt etwas Größeres, das uns alle auffängt, sobald sich die Seele von der Enge eines Körpers befreit. Von all dem, was uns hier so wichtig scheint, was uns belastet, “einengt”. Die Seele ist frei! Oh nein, die Gespräche mit den Verstorbenen sind niemals traurig. Sie lehren uns verstehen! Wenn hier die Sonne untergeht, ist es ein riesiger Sonnenaufgang dort. Es ist Wissen, es ist Freude und so viel Dankbarkeit. Es ist zurückzukehren in unser wahres Zuhause… Ja, es ist ein Neubeginn! Die Verbindung zu uns bleibt. Sie sind da für uns, wenn wir sie brauchen. Seelen, die zusammengehören, können sich nicht verlieren. Wir alle werden uns wiedersehen…

(Sylvia Raßloff)