Beiträge

Ich durfte mit Gretel sprechen, dieser alten und wundervollen Seele, die mich mit ihrer Weisheit sehr berührt hat ♥ Sie ist bereits 19 Jahre alt und schon seit einiger Zeit krank. Ja, der Abschied ist nicht mehr fern und ich habe mit ihr gesprochen, wie es ihr geht, was sie sich wünscht und was sie ihrem geliebten Menschen sagen möchte. Vor allem für die Zukunft und das, was kommt, denn eine Seele wartet bereits, eine neue Aufgabe, neues Leben!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation! Die Tiere sind so weise, so offen und liebevoll. Sie sehen und wissen viel mehr, als wir, (besonders Katzen sind oft in anderen Dimensionen unterwegs), kennen uns so gut, sind so tief mit uns verbunden! Sie wünschen sich nichts mehr, als dass wir glücklich sind! Oh ja, es hat sich viel gelöst durch das Gespräch! Es soll genau so sein und es wird alles gut werden!

“Liebe Frau Raßloff!

WOW! Das musste erstmal sacken……
Ich bin sehr sehr berührt von den Worten meiner Gretel ! Von ihrer Sicht auf das was kommt… besonders von ihrer Liebe!

Es tut mir im Innersten gut zu hören, dass ich genau richtig bin mit dem, was ich von ihr spüre und was von ihr rüberkommt. Das erleichtert mich! Natürlich macht es mich auch sehr traurig, sie loszulassen und bald ohne sie zu leben, weil wir eine sehr enge Verbindung haben, die weit über eine Mensch-Tier-Beziehung hinausgeht. Wir haben viele intensive Jahre miteinander verbracht – Ich bin dankbar für jeden Tag mit ihr!!!

Ich hatte gestern abend das sichere Gefühl, und so ist sie mir auch erschienen, dass sie sichtlich erleichtert war, sich mitteilen zu können! Sie wirkt lange nicht mehr so gedrückt. Sie ist freier, gelöster und fast habe ich das Gefühl, sie beginnt loszulassen, weil sie nun weiß, dass ich Bescheid weiß. Ich wünsche ihr von ganzem Herzen, dass sie vollkommen friedlich gehen kann. Das wäre sehr tröstlich und in Ordnung für mich.

Sie kennt die Seele schon, die zu mir kommt, hat Gretel gesagt! Auch bei diesem Thema bin ich überrascht und sehr berührt von ihrer Sichtweise! Liebe Frau Raßloff, ich bin sehr bewegt, sehr berührt und sehr sehr dankbar für diese riesige Hilfe!! Ich durfte mit ihrer Hilfe meine Gretel hören! Sie ist eine weise Seele, sehr liebevoll und einfach einzigartig! Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für das Gespräch!

Zu gegebener Zeit melde ich mich gerne wieder bei Ihnen, um ihnen mitzuteilen, wie sich alles gefügt hat. In mir tut sich auch seit einiger Zeit der Wunsch auf, die Tierkommunikation selbst zu erlernen. Ich denke die Antennen und das sichere hineinspüren dafür habe ich. Dann werde ich mich gerne von Ihnen ausbilden lassen.

Ich umarme Sie, bleiben Sie gesund und herzlichen Dank noch einmal! Bis bald!

Ganz liebe Grüße

Annette”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite ♥

“Durch dich konnte ich schon Janos und Lizzy hören und es ist ein großes Geschenk und eine Erleichterung zu hören und zu verstehen. Danke ♥” (Elke)

Oft machen uns die Tiere auf etwas aufmerksam, das um sie herum und auch im Inneren ihres Menschen ganz und gar nicht in Ordnung, nicht im Gleichgewicht ist. Sie sind so tief mit uns verbunden, sind Botschafter unserer Seele! Doch oft verstehen wir sie nicht und hier kann die Tierkommunikation eine große Hilfe sein.

Campari zog sich immer mehr zurück, zeigte Verhaltensprobleme… Ängste, Unsauberkeit. Und ja, die Seele drückt sich durch den Körper aus, so dass sich seelische Belastungen auch in Krankheit und organischen Störungen, wie hier in der Blase, manifestieren können. Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Gespräch mit Campari ♥

Ich freue mich so sehr, dass es ihr besser geht und wie sie sich zwischenzeitlich, auch durch die Bewusstwerdung ihres Menschen, verändert! Die Tiere sind mit uns auf dem Weg… und auf diesem Weg sind sie unsere besten Begleiter… denn sie helfen uns, zurückzufinden zu uns selbst… und zu heilen.

“Liebe Sylvia,

es ist etwas Zeit vergangen. Campari hat sich recht gut von der OP erholt. Genau 1 Woche nach der OP hat sie nur noch auf dem Klo Urin abgesetzt. Seither ist es gut.

Es ist nicht einfach alles gut. Wir sind auf dem Weg und ich habe sie gebeten, Geduld und Verständnis mit mir zu haben. Aber vieles ist schon viel besser! Sie hat das Babybett zu ihrem gemacht und ist so automatisch viel mehr bei mir/uns. Nehme mir auch täglich bewusst Zeit nur für sie.

Sie hat vor ein paar Tagen angefangen, von sich aus mit einem Spielzeug zu mir zu kommen und ist sonst eine kleine Komikerin. Wie auf dem Foto, wo sie sich selbst in meinen Poncho eingekuschelt hat. ♥

Ich mache mir viele Gedanken. Campari erinnert mich an eigene alte Verletzungen… von denen ich dachte, sie hätten bereits heilen dürfen. Ich fühl mich manchmal hin und hergerissen und ja, darf wieder mal das Thema anschauen, allen gerecht werden zu wollen.

Auf jeden Fall hast du uns sehr geholfen!!! Hast vieles aufgezeigt und schon einiges durfte heilen. Danke!! Wirklich tiefen Dank hierfür!

Herzliche Grüsse

Sabrina

P.S. Gerne darfst du die Zeilen veröffentlichen. Und ja: Der Weg ist definitiv ein guter! ♥ Campari ist inzwischen (seit ich dir geschrieben habe) noch verspielter geworden. Sie hat ihren Schalk wieder zurück! So hab ich sie ewig nicht mehr erlebt! Geht nicht viele Meter vor sie Tür – bringt mir aber schon Libellen als Geschenk :-) Herzliche Grüsse und geniess deine Ferien!”

Danke von Herzen für diese so schöne und berührende Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Sterbebegleitung für Tina ♥ und zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für ihr Frauchen! Ja, die Tiere sind so stark für uns, so unendlich weise. Wir können so viel von ihnen lernen! Sie begleiten uns weiter… auch wenn wir sie nicht sehen können, sind sie für uns da…

“Liebe Sylvia,

Danke für deine lieben Zeilen! Ach Sylvia, wenn du wüsstest, was mir deine Worte immer alles bedeuten… ich danke dir so sehr, du wundervolle Seele! Es tut so gut, dich an unserer Seite zu wissen!

Tina fehlt an allen Ecken und Enden… aber ich trage sie fest in meinem Herzen und habe sie in Gedanken immer dabei. Während meinen Meditationen zur Geburtsvorbereitung treffe ich sie immer an meinem “Kraftort” und ich habe richtig das Gefühl, sie wirklich dort zu treffen. Die Trauer kommt in Wellen, aber es gab jetzt auch schon ein paar Tage, an denen ich nicht weinen musste. Ich versuche, für meine Familie und unser Baby stark zu sein, gleichzeitig möchte ich aber auch nichts verdrängen und die Trauer aktiv bewältigen… es ist ein Balanceakt, aber ich bin zuversichtlich und auch recht Stolz auf mich, wie ich es hinkriege!

An dieser Stelle auch nochmal 1000 Dank für die Heilreise, die du mit mir gemacht hast und die Tierkommunikation mit Tina und ihre Begleitung ins Licht. Immer wieder kommen mir einzelne Sätze in den Kopf, die mich dann durch den Tag begleiten und mir helfen, stark zu sein. Vor allem eins: “Genieße! So viel du kannst!” und “wenn du das schaffst, kannst du alles schaffen, wirklich alles!” ♥

Als ich letzte Woche im Bodensee schwimmen war, sind mir zwei wunderschöne blaue Libellen begegnet (die kleinen Feendrachen…). Tina schickt mir ganz viele Zeichen und ich male mir auch aus, wie durch unser Baby ein Stückchen von ihr zu uns zurück kommt. Auch wenn ich weiß, dass sie nicht ganz fort gegangen ist, so fehlt sie doch so sehr! Im Anhang sende ich dir noch meine zwei Lieblingsfotos, aus der Zeit des Loslassens und trotzdem noch jeden schönen Moment Genießens… Ich finde, sie strahlt auf den Bildern so eine unglaubliche Stärke aus, obwohl sie zu der Zeit schon so schwach war. Sie war und ist mir eine große Lehrmeisterin.

Als ich mich auf deiner Homepage durchgelesen habe, habe ich gesehen, dass auch du einen großen Verlust verkraften musstest. Und das nur ein paar Wochen vor unserer Tina. Ich finde es wahnsinnig stark von dir, dass du trotzdem weiterhin so vielen Menschen und Tieren hilfst, trotz deiner eigenen Trauer. Ich wünsche auch dir alles alles Gute für den weiteren Weg der Trauerbewältigung!

Du kannst gerne ein paar Zeilen veröffentlichen, ich denke, das hilft anderen Menschen und gibt Kraft für die Trauerarbeit…

Alles alles Liebe,

Sandra

P.S. Wenn du es dir zur Zeit einrichten kannst, wäre ich sehr froh, wenn du noch eine Heilreise für Johnny machen könntest.”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Eine so schöne Rückmeldung von Sandra und damit wahre Worte an Sylvia gerichtet. Ich wundere mich nicht mehr, wenn ich oft Federn finde, oder ich an manchen Tagen (Portaltagen oder Tagen mit hoher Energie) einfach so weinen muss, weil mir meine beiden 🐈 fehlen und das Leid der Welt 🌍 immer unerträglicher wird. Menschen wie Sylvia geben mir Hoffnung das wir alle ein wenig dazu tun können. 💓 Danke für alles.” (Claudia)

“Es ist ganz wundervoll, dass Sandra ihre Tina an Ihrem Kraftort trifft❤️ Tina sieht müde aus auf dem Bild, aber genauso in Frieden mit allem, wie unser Opi Gigolo 💕 … ich wünsche ihr und ihrem Baby von Herzen alles Liebe und Gute und eine wundervolle Zeit des sich kennen Lernens!” (Monika)

Ende April habe ich mit Fanny gesprochen… Sie kam aus dem Tierheim… war eine “Niemandskatze”… und hat mir ihre Geschichte erzählt… wo sie herkommt und was sie erlebte. Nein, sie hatte keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht, war sehr schüchtern am Anfang und Besuch, besonders Männer machten ihr immer noch Angst…

Nach und nach und mit viel Liebe wurde sie zu einer verschmusten, anhänglichen Seelengefährtin, die manchmal noch gar nicht glauben konnte, dass das jetzt alles wirklich ist… ihr Zuhause, die Geborgenheit, dass sie wertvoll ist und so sehr geliebt wird. Niemals hätte sie sich das früher zu träumen gewagt und sie war so unsagbar dankbar für alles.

Leider war sie sehr krank und ihr Frauchen machte sich große Sorgen. Meine Tierkommunikation mit Fanny hat sie zu Tränen gerührt… und nun erhielt ich vor ein paar Tagen die Nachricht, dass diese wundervolle Seele über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Machs gut Fanny ♥ Run free… auf den grünen Wiesen dort! Du hast mich unglaublich berührt…

Es tut mir so leid… und doch freue ich mich sehr über diese Zeilen, dass sie noch so eine schöne und innige gemeinsame Zeit hatten… und dass Fanny friedlich und in Liebe gehüllt einschlafen durfte! Danke von Herzen für das Vertrauen und dass ich mit meinem Gespräch ein noch tieferes Verstehen ermöglichen konnte…

“Liebe Sylvia,

nun ist doch schon wieder viel Zeit vergangen.

Ja, diese zarte und wundervolle Seele (auch meine Empfindung), die Fanny, musste ich am 13.06. über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Bis zwei Tage zuvor hatten wir gemeinsam eine wunderbare Zeit. Sie war kuschelig, forderte ihre Aufmerksamkeit und ihre Streicheleinheiten, war viel häufiger im Garten und tobte sich dort auch aus oder nahm ganz einfach auf meinem Schoß oder dicht neben mir ihren Platz ein.

Ich hatte den Eindruck, dass sich die Fanny schon ein paar Tage vor ihrem Tod von mir verabschiedet hat. So fuhr sie mir beim beim Kuscheln mit ihren Pfoten durch das Gesicht und ließ sich auf den Armen nieder, was sie zuvor so noch nicht gemacht hatte, auch wenn sie eine ganz schmusige war.

Am Tag ihres Todes lag ich ab 03.00h mit ihr auf dem Sofa. Am Vortag war sie in der Klinik intensiv versorgt worden und sollte an diesem Tag nochmals dorthin. Wir lagen innig beieinander und Fanny wirkte schon sehr schwach. Ich bin am Nachmittag mit ihr zum Tierarzt, unsere letzte Reise, denn Herz,- und Kreislaufsystem zeigten sich sehr geschwächt und sie konnte nicht mehr atmen. So nahm ich schweren Herzens Abschied, bei dem wir uns ganz nah waren.

Ich danke nochmals ganz herzlich für die Kommunikation mit der Fanny. War für mich eine wundervolle Erfahrung, mehr über diesen Sonnenschein zu erfahren… und ich glaube, sie über mich… So hatten wir, ich sag es jetzt einmal so, eine noch schönere andere und sehr innige Zeit miteinander. Ich weiß es: sie konnte mich mit und ohne Worte verstehen… und ich sie ♥

Die Erfahrung mit Ihnen, liebe Sylvia, würde ich jederzeit gerne wieder machen. Es hat unheimlich gut getan… DANKE!

Herzliche Grüße
fühlen Sie sich umarmt von

Cornelia”

In Spanien erreichte mich auch der Hilferuf für Sina, weil es ihr gar nicht gut ging und ihre Menschen sich große Sorgen machten… Sie erbrach sich und fraß nichts mehr bzw. ganz schlecht, war sehr schwach und es fühlte sich fast an, wie “Vergiftungserscheinungen”. Ich habe mich hineingefühlt und mit ihr gesprochen, um zu wissen, wie es ihr geht, was sie braucht, um sie auch energetisch zu unterstützen. Da es immer ein großer Stress ist, sie einzufangen, um sie letztendlich nochmals ausgiebig vom Tierarzt untersuchen zu lassen, habe ich auch hierfür nochmals mit ihr gesprochen und sie gebeten, dazusein, wenn der Termin ist… und ich bin immer wieder sehr dankbar, dass es funktioniert. Sina war da und nach eingehenden Untersuchungen konnten Gott sei Dank keine größeren Erkrankungen festgestellt werden. Die Störungen und Beschwerden sind abgeklungen und Gott sei Dank ist sie auf dem Weg der Besserung inzwischen… Danke liebe Heike für dein/euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

danke Du Engel, dass Du unserem Engel geholfen hast :-). Sie ist immer in der Nähe und wenn ich sie rufe, kommt sie um die Ecke gerannt, ist noch ein bisschen orientierungslos, aber das wird schon wieder.

Wir sind auch so froh, dass es ihr wieder gut geht! Leider musste sie 2 x den Streß mit der Tierärztin hinnehmen. Danke dass du dafür gesorgt hast, dass sie da war 💕 Jetzt orientiert sie sich, ist froh, dass sie wieder zuhause ist.

Das Blutbild hat nichts ergeben, alle Werte sind im Normbereich. Nun ist alles wieder gut, Gott sei Dank! Danke, dass Du bei uns warst! Bin so froh. Sie ist so eine wunderbare Seele. Liegt jetzt draußen und putzt sich.

Sie war sehr lieb bei der Tierärztin.

Meine Sina halt…

Ganz liebe Grüße

Heike

P.S. Sie sieht viel besser aus, ihr Fell ist so schön und sie ist total lieb – so wie zuvor. Sie ist ja nicht umsonst bei uns, sie tut meiner/unserer Seele gut. So schön, dass wir ihr helfen konnten der wunderbaren Sina-Maus.”