Beiträge

Wenn unsere Tiere alt sind, nicht mehr gesund sind, wenn sie schwächer werden, sich so Vieles verändert und nicht mehr geht… sind die Sorgen oft groß und die Gedanken an Abschied sind nah…

Vor einiger Zeit haben ich mit Kuno gesprochen, wie es ihm geht, ob er Schmerzen hat, weil er oft so schlecht isst und nachts überhaupt keine Ruhe findet. Was er sich wünscht, ob er mit seinem Leben zufrieden war… der kleine Professor und Beschützer. (Er hat mich unglaublich berührt, diese wundervolle Seele!) Wie weit ist er schon gegangen? Er ist dement… und oft schon so weit weg. Ja, es ging darum, ihm einfach nochmal DANKE für Alles zu sagen…

Von Herzen Danke für diese berührende Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und für das Bild ♥

“Liebe Sylvia,

vor gut 14 Tagen habe ich Deine Zeilen über die Kommunikation mit Kuno erhalten. Nach den ersten Sätzen liefen mir die Tränen, mein kleiner tapferer Held. Den ganzen Nachmittag und das Wochenende mochte ich niemanden um mich haben, war sehr in mich gekehrt, friedlich, ruhig. Die Zeilen sind wunderschön und ich bin so dankbar darüber, dass du mit ihm gesprochen hast!

Am Montag darauf sind wir vor eine riesen Prüfung/Ereignis gestellt worden. Ich war mit Lotte Gassi, als mir ein Labrador mit voller Wucht ins Knie rannte. Nix ging mehr, Krankenhaus, OP… zum ersten mal in unserem Leben musste ich Kuno alleine lassen. Ich habe aber die Docs davon überzeugen können, am 6. Tag nach Hause zu dürfen. Das war echt Zeit. Ich hab erst mal 2, 3 Tage gebraucht, ihn wieder zu stabilisieren. Als ich ihn in den Arm genommen hatte, hat er geseuftzt.

Ich habe seinen Schlafplatz verändert, jetzt kann er alleine auf seine Decken gehen, keinen Korbrand mehr! Nachts brennt jetzt eine kleine Salzkristalllampe, sein Futter ( es riecht ein wenig geräuchert ) schlabbert er mit Genuss weg. Er schläft fast durch! Meine Freundin, die Tierpysiotherapeutin, hat in gelasert. Die Punkte, die du gespürt hast, sind seine “immer wieder kommenden” Blockaden. Er ist in seinem Leben so viel mit gelaufen, bei den Pferden, im Wald und und und…

Deine Zeilen haben noch mal eine ganz andere Lebenszeit mit ihm eingeläutet. Ich danke dir dafür von Herzen! Es wäre schön, dich an unserer Seite zu wissen, wenn er gehen möchte. Ja, er darf es entscheiden. Er wird nur ein Teil von ihm gehen, der andere bleibt bei mir….. Ich danke dir von Herzen, DANKE das es dich gibt ♥️ Gerne darfst Du die Zeilen veröffentlichen. Du tust so viel Gutes. Ich ziehe meinen Hut vor dir, dass es Menschen wie dich gibt… chapeau.

Die Tage lag er morgends friedlich schlafend auf seinen Decken… die Pfoten zuckten, die Nase zitterte und er lachte… das zu sehen, ist so ein riesen Geschenk 💕 Ich konnte einen Moment seiner Traumreise fotografieren ♥️, wenn du magst, darfst du gerne das Bild mit posten!

Ich wünsche dir eine gute Zeit, hab Dank für all das, was du um unsere Seelen tust!

Von Herzen kommende Grüße

Anette und Kuno”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite…

“Vor 7 Wochen hat die liebe Sylvia mit unserer Constanze eine Tierkommunikation gemacht, die letztendlich Sterbebegleitung wurde.
Zu lesen, was uns unser schwerkrankes Mädchen durch Sylvia sagen ließ, hat uns so tief und nachhaltig berührt und uns geholfen diese tragischen Stunden mit Consi zu verbringen und sie zu begleiten und sie gehen zu lassen 😢💔🌈. Dafür sind wir Sylvia immer dankbar.” (Danke Sabine)

Wenn unsere Tiere alt sind, wenn sie krank sind… sind die Sorgen oft groß…

Merlin (9) hatte sich seit einigen Monaten ziemlich verändert… neben körperlichen Problemen, Unruhe und Auffälligkeiten im Verhalten, war er in sich gekehrt und machte oft einen unglücklichen Eindruck… Auch sein Frauchen war traurig und machte sich große Sorgen, als sie sich an mich wandte… (“Ihn so unglücklich zu sehen, hat mir das Herz gebrochen und so habe ich mich an Sylvia gewandt. Sie konnte mir mehrere ” Baustellen ” nennen. Abgesehen davon habe ich auch an mir gearbeitet und Sylvia hat die Heilreise mit ihm gemacht. Ich habe den Eindruck, dass er wesentlich entspannter und gelassener ist… was auch für mich zutrifft. Was absolut auffällig ist, er ist noch anhänglicher geworden. Ich habe das Gefühl, als wären Missverständnisse zwischen uns aus dem Weg geräumt. Und das verdanke ich nur Sylvia.”)

Danke von Herzen für diese erneute so wundervolle Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise für Merlin <3 Martina, du Liebe… danke für dein/euer Vertrauen… Ja, Liebe wird aus Mut gemacht…

“Liebe Sylvia,

danke für deine lieben Worte auf Facebook! Ich möchte dir gerne von Merlin berichten. Das Wichtigste zuerst: Es geht ihm wesentlich besser, es ist kein Vergleich zu den letzten Wochen bzw. Monaten und ich bin fest davon überzeugt, dass das ausschließlich mit dir zusammenhängt, eine andere Erklärung gibt es nicht. Er ist aufmerksamer und legt auch wieder den Kopf schief, wenn man ihm etwas erzählt. Auch die Traurigkeit ist verschwunden… es ist so, als würden wir beide das Schicksal annehmen.

Unser Verhältnis ist noch inniger geworden, so als gäbe es keine Missverständnisse mehr zwischen uns. Gestern war ich nun mit ihm bei unserer Tierärztin. Ich habe ihr von deiner Kommunikation berichtet, und sie war sehr angetan. Sie erzählte, dass sie schon einige Fälle hatte, in denen die Kommunikation geholfen habe. Sie meinte, dass im Grunde ein MRT gemacht werden müsse, um etwa einen Tumor ausschließen zu können. Wir waren uns aber beide darin einig, die Untersuchung nicht machen zu lassen. Der Stress und die Narkose wären zu riskant.

Die Trübung der Augen ist nicht entzündlich, es scheint eine Lipidablagerung zu sein. Zu den Schmerztabletten bekommt er noch Vitamine und etwas für die Gelenke. Ansonsten gilt: ihn in Liebe zu begleiten… solange er Freude am Leben hat. Meine liebe Sylvia, ich bin sehr dankbar, dass ich dich kennenzulernen durfte und ich danke dir von ganzem Herzen für deine Hilfe… du hast mir einen Weg aus der Spirale gezeigt.

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und schicke dir eine herzliche Umarmung!

Martina”