Beiträge

Sonne im Krebs – 05. Juli 2020 – 06:44 Uhr

Oh ja, es ist einiges los am Himmel, so kann man wohl sagen…

Mond, Jupiter, Saturn und Pluto… alte Strukturen zerbrechen und es ist teilweise sehr spannungsgeladen. Und dieser Vollmond kommt zusätzlich mit einer Halbschatten-Mondfinsterni s daher, seine Energien sind deshalb noch um einiges intensiver. Zu einer Finsternis geht es immer auch darum, etwas loszulassen, abzuschließen, hinter uns zu lassen. (In diesem Jahr gibt es übrigens mehr Finsternisse als sonst!) Es werden wichtige Prozesse angestoßen und wir haben ja bereits einiges hinter uns in den letzten Monaten. Wir sehnen uns nach Geborgenheit und Schutz… Und so heißt es jetzt, dem Körper und der Seele Zeit zu geben, wirklich bewusst innezuhalten, eine (Verschnauf-) Pause einzulegen… Rückzug, Stille, ja, auch Verzicht!

Der Steinbock bringt uns zum Wesentlichen zurück und er steht für die Verantwortung, die wir haben und übernehmen. Im Großen, für diese unsere Welt… aber auch im Kleinen, für unser Leben, denn wir haben auch Verantwortung für uns selbst, die wir viel zu oft vergessen… Wie oft habe ich mich selbst für andere zurückgestellt? (Oder dies vielleicht auch als “Ausrede” benutzt, um mich vor mir selbst zu verstecken, nicht anzuecken?) Oh ja, der Krebs ist sehr emotional/tiefgründig und so könnte diese Mondin auch Themen beleuchten, die im Schatten liegen, die wir lange verdrängt haben, denn es geht auch um Vergangenheit, Beziehungen, Familie… und uns selbst bei all dem. Und vor allem, wie und wohin möchte ICH gehen?

Veränderung beginnt immer bei uns selbst und wir alle gehen durch riesige Wandlungs- und Transformationsprozesse hindurch, die uns vor große Herausforderungen stellen, ja, vor existenzielle Fragen. Es stehen noch viele Prüfungen bevor! Doch wir alle werden daraus lernen, uns verändern, wachsen und neue, vielleicht überraschende Wege finden. Jeder Verlust birgt immer auch eine Chance… und dies ist eine RIESEN Chance für uns alle, auch wenn wir es nicht gleich sehen, auch wenn es uns Angst macht, loszulassen und einfach weiterzugehen. Schau auf den nächsten Schritt und gehe weiter und weiter… dahin, wo dein Herz dich ruft und es wird leichter und leichter werden, weil es der Weg deiner Seele ist!

Wir haben 5 rückläufige Planeten am Himmel, das heißt, alles kann, nichts muss… und alles kommt zum richtigen Moment. Wundert euch also nicht, wenn Nichts richtig funktioniert, schon seit einer ganzen Weile, oder Vorhaben stocken. Ja, auch wenn Mars und Widder gerne kämpferisch mit dem Kopf durch die Wand wollen, für Aufbruch stehen… so können wir jedoch nichts erzwingen, sonst wird es uns vielleicht auf andere Weise deutlich gezeigt, dass erst mal Innehalten angesagt ist… und Besonnenheit! Der Körper und die Seele brauchen Zeit, um wieder in unsere Kraft zu kommen, ja, mit den großen energetischen Veränderungen mitzukommen, denn wir haben noch viel vor uns!

Zu diesem Vollmond gehören die Energien des Wassers und der Erde! Vielleicht zieht es euch gerade in dieser Zeit und um den Vollmond ans Wasser, egal, wo. Verbindet euch mit den Elementen. Spürt die Kraft von Mutter Erde, dieses Urvertrauen und wie Ihr tief verwurzelt seid… und dann begebt euch hinein in das Wasser, um euch zu reinigen und alles hinter euch zu lassen, was euch belastet. Lasst es fließen…! Seht, wie sich die silberne Mondin im Wasser spiegelt, wie sich die Schleier der Wolken lichten… und verbindet euch wieder mit euch selbst, mit allem, was ist… mit Vater Himmel und der Unendlichkeit. Es heilt…

(Übrigens ist es – nicht nur im Moment – sehr wichtig, Wünsche auszusprechen oder aufzuschreiben und zu visualisieren, denn dies hat derzeit eine sehr große Kraft, aus der Großes entstehen kann! Achtet besonders auf Ereignisse und Begegnungen mit Menschen und Tieren, denn es können zu Zeiten von Finsternissen bedeutsame Chancen oder Zeichen sein!)

In diesem Sinne… wünsche ich euch einen wundervollen Vollmond ♥

(Sylvia Raßloff)

Vielleicht ist es einfach, sich anzupassen… vielleicht das Leben der anderen zu führen… vielleicht einfacher, zu schweigen. Doch warum fühlt es sich dann oft so schwer an? Vielleicht weil es leichter wär… sobald du anfängst, einfach DU selbst zu sein, zu tun, was Du willst, zu sagen, was du fühlst… Weil man sich nicht belügen kann!

Oh nein, einfach ist nicht leicht. Doch vielleicht ist es Zeit, einfach aus dem Zug auszusteigen… aus diesem Zug von Erwartungen und Selbstmitleid, aus dem Zug der leeren Gesichter und ungelebten Träume, der immer nur in eine Richtung fährt… um zu schauen, was das Leben noch für dich bereit hält? Ja, die Tage rauschen vorbei, schneller als dir lieb ist, ohne, dass du aufgestanden bist…

Steh auf und gib dich hinein… Vertraue in den Wind, der dich mitnimmt, um die Geschichte zu schreiben, die tief in dir bereits geschrieben ist. Deine Seele weiß es! Vertraue in Dich! Vielleicht wird es stürmen, dir den Atem rauben… Es ist LEBEN! Und nein, du folgst ihm nicht… es folgt DIR! Dem, was Du BIST… dem, was du TUST… in jedem Augenblick! Fang an, an Dich zu glauben!

Vielleicht ist das der Moment, in dem du das Licht siehst… DEIN Licht! Dieses Leuchten in deinen Augen. Lass dich überraschen! Du bist FREI!

(Sylvia Raßloff)

Ihr Lieben, morgen beginnt nun das 2. Halbjahr dieses turbulenten Jahres 2020. Vieles haben wir hinter uns und Vieles steht uns noch bevor.

Es wird nicht weniger anstrengend werden, oh nein, denn wir sind nun mal mittendrin im Geschehen, in diesem Wandlungsprozess, der uns alle betrifft und der vor allem Loslassen heißt… und sich immer wieder gut zu erden (Oh ja, Mutter Erde gibt uns immer wieder Kraft und Halt!), uns nicht zu viel vom Außen mitreißen zu lassen durch Angst, Panik, Hass und Stürme, durch dieses zu viel im Kopf und in den Gedanken sein… sondern immer wieder zu UNS zurückzukommen, in unsere Mitte, in unser Herz, zu dem, was UNS wichtig ist, was wir manifestieren und leben wollen…

Zu oft ist dies nämlich hinter unserem Verstand, den Manipulationen und Nachrichten vergraben. Doch nur dort, in unserem Fühlen, wenn wir ganz bei uns sind, finden wir unsere Kraft… unseren Weg! Es ist immer der, der mit deinem Herzen im Einklang ist, bei allem, was geschieht! Ja, wir alle müssen uns neu orientieren, denn die Pläne und Illusionen, die uns lange Zeit in Sicherheit wiegten, sind nun völlig anders. Die Zeit der Oberflächlichkeit und Täuschungen ist vorbei, es geht in die Tiefe! Und nein, es ist nicht leicht, aber es heißt jetzt wirklich, sich frei zu machen von all den Emotionen, dem Selbstmitleid, um nach vorn zu schauen und zu vertrauen… in alles, was kommt.

Es ist wie ein Sprung in die Neue Zeit… und je mehr du loslässt, desto leichter wirst du! Frage dich jetzt, was will ich, was brauche ich wirklich, was will ich nicht mehr mitnehmen, wo möchte ich hingehen? Und dann gib dich einfach hinein, auch wenn es nicht einfach ist… und sieh, welche Möglichkeiten sich dir bieten, welche Chancen all das bereit hält… für uns alle! Das Universum hat uns diese geschickt und ja, wir wachsen und verändern oft nur, wenn wir vor große Herausforderungen gestellt werden, wenn das Alte wegbricht… Nur wer fällt, lernt fliegen! Lernen wir zu fliegen und das Unmögliche möglich zu machen, ja aufzustehen, für uns einzustehen, für Liebe, Freiheit und Leben!

Ich weiß, leicht ist anders… und vielleicht bremst es uns aus, wirft uns zurück, doch wir gehen weiter, mit festem Schritt! Die Energien unterstützen uns, ja, sie verändern uns in unserem tiefsten Inneren, indem wir mehr und mehr klarer sehen, erkennen, aufwachen, erwachen, uns öffnen und Vieles nicht mehr einfach so hinnehmen! Wir sind auf dem Weg! Und so ist jetzt die Zeit, Bilanz über das erste Halbjahr zu ziehen, ja, auch dankbar zu sein für das, was wir bis hierhin gelernt und geschafft haben und unsere Stärke zu sehen… um stark zu bleiben und weiterzugehen. Ja, vielleicht heißt es auch, einen “Plan B” zu erstellen, mit Rückschlägen und Einschränkungen zu rechnen, die uns vielleicht noch bevorstehen…

Und vor allem, Vieles loszulassen, was wir nicht mehr brauchen, was uns belastet, was nicht mehr zu uns gehört. Saturn fördert den Wunsch nach Abgrenzung, Rückzug, Verzicht. Und auch wenn der rückläufige Merkur noch Behinderungen und Verzögerungen mit sich bringt, so fordert uns der Widder zum Aufbruch auf, ja ins Tun/ins Handeln zu kommen, und nährt zusammen mit Mars Kampfgeist, Widerstand und Unruhe insgesamt. Ja, es ist wichtig, Zeichen zu setzen… jedoch trotzdem besonnen zu bleiben und uns wieder miteinander zu verbinden! Der Steinbock-Vollmond am 5. Juli stimuliert zusätzlich unseren Gerechtigkeitssinn, das, wofür wir einstehen. Gemeinsam.

In diesem Sinne… wünsche ich euch einen guten Start in den Juli ♥

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für eure Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Guten Morgen und vielen Dank für diese treffenden Worte und Zeilen! Ich bin so froh und dankbar, dass Ich schon so viel von Dir lernen durfte… und die Reise geht weiter… Herzliche Grüße aus Schwaben ♥” (Thomas)

“Vielen Dank für deine weißen Worte! Sie tun so gut. Gemeinsam sind wir stark 💌❤️” (Heike)

“Danke für Ihre wundervollen Texte, die zum Denken anregen!” (Rosmarie)

Nein, wir müssen nicht immer stark sein…

Das Einzige, was wir sein “müssen“… sind WIR SELBST. Ja, wir dürfen stolpern, wir dürfen auch schwach sein, uns zurückziehen, auch mal nicht wie gewohnt funktionieren…

Wir müssen nicht immer kämpfen… oder so tun als ob. Wir müssen nicht lachen, wenn uns zum Weinen zumute ist. Was heißt, auch mal innezuhalten, damit uns unsere Seelen wieder einholen können, auch mal zu heulen oder vor Wut zu schreien… auch mal NEIN sagen dürfen. Solange wir irgendwann wieder aufstehen, uns den Staub von den Knien klopfen, die Tränen wegwischen, die Schultern straffen und mit vorgerecktem Kinn weitergehen…

“Egal, was kommt… Es geht weiter, immer weiter… und ich werde mein Bestes geben! Vielleicht ist es nicht jedem recht, vielleicht werde ich nicht Jedem gerecht. Vielleicht bin ich nicht perfekt… und ganz ehrlich… das will ich auch nicht. Vielleicht bin ich einfach ICH… und das ist MEIN Leben!” Wenn du das erkannt hast, hast du Deine wahre Stärke gefunden.

(Sylvia Raßloff)

Vielleicht ist gerade JETZT – wo sich so Vieles neu sortiert, sich so Vieles aufzeigt im Außen – das ganze Chaos dieser Welt – die Zeit, um innezuhalten, um alles völlig neu zu überdenken, zu hinterfragen, aus dem Hamsterrad auszusteigen… ZEIT, deiner Seele zu folgen und Deinen Weg zu gehen! So viele Menschen tun das bereits. Alles verändert sich… und wir auch!

In diesem Sinne ♥

Ihr Lieben, manchmal scheint es schon fast surreal, was gerade passiert und wie sich die Welt und unser Leben in den letzten Monaten verändert hat.

Wir haben in höchstem Maße Trennung im zwischenmenschlichen Bereich erfahren. Masken ersticken Kontakte, Gespräche, Emotionen, wirkliche Nähe und das Gefühl der Gemeinsamkeit, und irgendwie scheint es, als sei es auch so gewollt. Gleichzeitig brodeln immer mehr Konflikte und Gegeneinander, die mit den Einschränkungen einhergehen, die mittlerweile nicht mehr nur unser Leben, ja am liebsten sogar unser Denken beeinflussen. Und immer mehr schwant es uns jetzt, was wir aus Gründen der Sicherheit tatsächlich einbüßen.

Es ist, als erleben wir eine Starre, aus der es keinen Ausweg gibt, gelähmt schauen wir auf das, was geschieht, auf die Meldungen und Nachrichten und immer neue Irrungen und Verwirrungen, und viele haben das Gefühl, aus diesem schlechten Traum, den wir uns noch im letzten Jahr niemals hätten vorstellen können, endlich aufzuwachen. Ja, wir werden durch die massiven Energieerhöhungen hierbei unterstützt! Unser Bewusstsein verändert sich, unsere Wahrnehmung erweitert sich und wir alle sind davon beeinflusst. Es ist die Zeit der Wahrheit, in und um uns herum, in der sich Vieles zeigt!

Es geht um Selbsterkenntnis und Freiheit, um unser aller Verantwortung, die wir haben und wir erhalten sozusagen mehr und mehr einen ungeschminkten Blick auf diese Welt. Dieses Aufwachen, dieser Prozess zum Erwachen ist nicht leicht und manchem macht es Angst, wirklich hinzusehen, ja zu erkennen, was passiert und was an Lügen, Manipulationen, Macht und Machenschaften dahinter steht. Ja, es ist anstrengend, zehrend, teilweise auch deprimierend, aber es ist eine große Chance für uns alle! Es gibt kein Zurück. Unsere Seelen sind genau deshalb jetzt hier, um diese Chance zu ergreifen, wirklich etwas zu verändern!

Doch es ist wichtig, dass wir besonnen bleiben und NICHT gegeneinander zu gehen, Andersdenkende auszugrenzen oder Unwissen vorzuwerfen, denn für Viele ist es auch ein Schutz, und vor allem an diesem Spiel von Ausgrenzung, Diffamierung und Verleumdung NICHT teilzunehmen. Ihr Lieben, auch wenn es im Moment so scheint, als ob es einen Schritt vor und fünf zurück geht, als ob nichts richtig funktioniert, zu schwer ist, nicht rund läuft, blockiert… Es scheint nur so (wie bei den derzeit rückläufigen Planeten)… es geschieht gerade SEHR viel und unglaublich Wichtiges!

Es führt uns dazu, genau hinzusehen und das Wesentliche zu erkennen! Auch wenn es anstrengend ist, es ist ein Prozess der Reinigung, der bis in unser tiefstes Inneres geht, für jeden Einzelnen für uns, um uns zu öffnen… und zu vertrauen in diesen Weg! Egal, was kommt, bleibt in eurer Kraft, in eurer Selbstbestimmung und vor allem in der Liebe… denn nur gemeinsam können wir es schaffen!

In diesem Sinne… ♥

(Sylvia Raßloff)