Beiträge

Es gibt Zeiten… und so viele Wege im Leben, die nicht leicht sind Manchmal ist es, wie übers Wasser gehen. Du kannst den Grund nicht sehen, nicht wissen, ob du stark genug sein wirst… nicht wissen, ob es dich trägt, wohin es führt, wo es endet. Zögernd bleibst du stehen, schaust zurück… Doch du musst weitergehen – Schritt für Schritt. Nein, du bist nicht allein…

weil es jemanden gibt, der an deiner Seite ist… Es sind die, die auf uns schauen, die tief in unseren Herzen und mit uns verbunden sind… Vielleicht kannst du sie nicht immer sehen… doch sie sind da, jetzt… und dann, wenn du sie brauchst, wenn du nicht mehr weiter weißt… ohne zu fragen. Vertraue! Sie begleiten uns, immer, und besonders dann, wenn es am schwersten ist…

(Sylvia Raßloff)

Meine Gedanken sind bei all den Menschen und Tieren, die von den Überschwemmungen betroffen sind…

Wir lassen uns trennen, lassen uns spalten, es wird diskutiert und gestritten, ausgegrenzt, verurteilt… Doch gerade das, was jetzt durch die Unwetter passiert, erinnert uns daran… dass wir alle Menschen sind, ob wir auf der einen Seite oder auf der anderen stehen. Wir gehören zusammen und nur gemeinsam können wir stark sein…

Indem wir einander die Hände reichen… weil wir alle im gleichen Boot sitzen und weil Mensch sein und Zusammenhalt das Wichtigste ist! Ja, das ist es, was es uns zeigt! Und auch, dass wir alle verbunden sind, mit der Natur, unserer Erde, die uns trägt, uns hält, die unsere Mutter, unser Zuhause ist und wie wir mit ihr umgehen, eingreifen, zerstören, ausbeuten… dieses empfindliche Gleichgewicht.

Nichts ist selbstverständlich, ja oft so zerbrechlich… verletzlich, und vielleicht sollte uns das wieder bewusst werden… im Miteinander von Mensch zu Mensch und zwischen Mensch und Natur…

Ich wünsche allen, die von den Überschwemmungen betroffen sind ganz viel Kraft und mein tiefes Mitgefühl, sende denen, die jemanden verloren haben, meinen innigen Trost, denen, die in Not sind, Hilfe, Halt und Beistand… ob Mensch oder Tier… und ein Licht der Hoffnung für all jene, die es brauchen.

(Sylvia Raßloff)

Beides ist in und um uns. So war es und so wird es immer sein. Beides hat Kraft, hat Macht – im Innen und im Außen – wenn wir sie ihm geben. Doch unsere Aufgabe ist es, das LICHT IN UNS zu finden, bei uns selbst anzukommen… IN UNSEREN HERZEN. Dort sind wir Zuhause und nur dort kann Heilung geschehen…

Das ist es, was ich von den wundervollen Seelen, Wesen und geistigen Helfern, mit denen ich sprechen, denen ich begegnen darf, erfahre. Nichts anderes. Nicht Hass, nicht Trennung, nicht Verurteilung… nein LIEBE… das ist es, was sie uns lehren!

Doch du kannst sie von niemandem lernen, nicht im Außen finden… nur IN DIR. Es ist ein Prozess… und solange du sie nicht gefunden hast, solange du noch „kämpfst“, wirst du nie ankommen… und manchmal ist es ein langer Weg. Niemand kann ihn dir abnehmen, du musst es selbst „erleben“…

Oh ja, das Universum ist ein guter Lehrer! Es wird dich immer wieder vor die gleiche Aufgabe stellen… in verschiedener Besetzung, verschiedenen Situationen… – (Warum immer ich? Warum passiert das immer mir? Hör auf zu jammern…) – auch wenns weh tut, oder gerade dann… BIS du verstanden hast.

Fühle in dich hinein und du wirst spüren, dass wir mit allem VERBUNDEN sind… LIEBE ist die einzige KRAFT, die heilen kann… UND uns schützen!

(Sylvia Raßloff)

Und mit diesem Glühwürmchenbild sende ich ein Licht an alle, die es brauchen im Moment! Oh ja, so dunkel es auch scheint, es ist immer Licht! Wir tragen es alle in uns… Und je mehr wir uns verbinden, desto heller wird es!

Vielleicht ist es einfach, sich anzupassen… vielleicht das Leben der anderen zu führen… vielleicht einfacher, zu schweigen. Doch warum fühlt es sich dann oft so schwer an? Vielleicht weil es leichter wär… sobald du anfängst, einfach DU selbst zu sein, zu tun, was Du willst, zu sagen, was du fühlst… Weil man sich nicht belügen kann!

Oh nein, einfach ist nicht leicht. Doch vielleicht ist es Zeit, einfach aus dem Zug auszusteigen… aus diesem Zug von Erwartungen und Selbstmitleid, aus dem Zug der leeren Gesichter und ungelebten Träume, der immer nur in eine Richtung fährt… um zu schauen, was das Leben noch für dich bereit hält? Ja, die Tage rauschen vorbei, schneller als dir lieb ist, ohne, dass du aufgestanden bist…

Steh auf und gib dich hinein… Vertraue in den Wind, der dich mitnimmt, um die Geschichte zu schreiben, die tief in dir bereits geschrieben ist. Deine Seele weiß es! Vertraue in Dich! Vielleicht wird es stürmen, dir den Atem rauben… Es ist LEBEN! Und nein, du folgst ihm nicht… es folgt DIR! Dem, was Du BIST… dem, was du TUST… in jedem Augenblick! Fang an, an Dich zu glauben!

Vielleicht ist das der Moment, in dem du das Licht siehst… DEIN Licht! Dieses Leuchten in deinen Augen. Lass dich überraschen! Du bist FREI!

(Sylvia Raßloff)

ganz bei dir bist… nur DU bist… und es schaffst, alle Gedanken… alles um dich herum auszublenden… wirst du spüren, was falsch und richtig ist… so, wie du es immer gefühlt hast, nur nicht wahrgenommen. Du wirst anfangen, zu hören… was Wahrheit oder Lüge ist, wenn all die lauten Stimmen um dich herum verstummen. Du wirst plötzlich anfangen, zu sehen, wenn du die Augen schließt… weil sich der Nebel aus all den Dingen um dich lichtet, die dich abgelenkt haben. Und du wirst erkennen, was du wirklich brauchst… was Dein Weg ist, der klar und deutlich vor dir liegt.

Du wirst plötzlich wissen, was wirklich wichtig ist… und irgendwo tief in deinem Inneren hast du es immer gewusst. Alles ist in dir, kommt zu dir, ist da… sobald du beginnst, wahrhaft zu hören, zu fühlen, zu sehen. Es ist Wissen… Es ist Verstehen. Es ist mehr, als du dir vorstellen kannst… mehr, als wir greifen/begreifen können mit unserem Verstand. Es ist die Verbindung… mit allem, was ist. Es ist die Weisheit der Seele. Sie ist unendlich… Sie hört nicht an den Grenzen deines Körpers auf… und sie beginnt und endet nicht mit diesem Leben.

Wenn du ganz still bist… erinnerst du dich…

(Sylvia Raßloff)

Und auch das haben wir gestern in meiner Energiereise für Mensch & Tier getan… bei der Anbindung nach oben, wo sich Himmel und Erde berühren… uns erinnert an unser wahres Sein ♥