Beiträge

Ihr Lieben, am 08. Dezember (05:08 Uhr) steht uns ein ganz besonderer Vollmond bevor, zu dem ich wieder eine Energiereise anbieten möchte, da so Viele, Menschen und Tiere, im Moment Unterstützung brauchen.

(Bitte meldet euch bei Interesse rechtzeitig per Email. Die Teilnehmerzahl ist wie immer begrenzt.)

Oh ja, dieser Vollmond, auch Julmond, Heilmond genannt, ist wirklich ganz besonders, denn die Verbindung zu den kosmischen Energiefeldern ist unglaublich stark! Sehr hohe Energien fließen derzeit zu uns!

Die volle Mondin in den Zwillingen fordert uns jetzt auf, zu vertrauen… dass zu uns kommt, was zu uns gehört! Und sie fordert uns auf, das Glück in den kleinen Dingen zu sehen… das, was wirklich wertvoll ist!

Die Sonne steht im Zeichen des Schützen und die Schütze-Energie steht für Erleuchtung, für Befreiung… dafür, uns zu öffnen für die Dimensionen jenseits unseres Verstandes. Das ist es, um was es jetzt geht…

Um die Erhöhung unseres Bewusstseins! All das, was jetzt geschieht, beschleunigt diesen Prozess, denn die Ereignisse verdichten sich und immer mehr kommt ans Licht! Gleichzeitig ist es auch die Veränderung, die In Uns selbst geschieht…

indem wir zu unserem Mut, zum Selbst-Bewussstsein und unserer Inneren Stärke zurückfinden! Zu Frieden und Liebe… den höchsten Schwingungen, die wir erreichen und aussenden können. Und auch anziehen!

Angst hält uns in der tiefsten Schwingung, in der Selbstbegrenzung durch negative Emotionen! Auch das ist es, was wir jetzt erkennen und lösen dürfen, um uns zu befreien! Ja, es ist eine Reise zu uns selbst und zum Erwachen, das jetzt stattfindet.

Bereite dich vor… Alles wird neu, die Alte Welt stirbt. Alles ist in Bewegung und wir beginnen nun zu verstehen, dass Wir die Veränderung sind… ja, dass Wir es sind, die die Zukunft erschaffen, im neuen Miteinander, das entsteht.

Wichtig ist… Bleibe in deiner hohen Schwingung! Halten wir das Licht hoch, gemeinsam! Nähren wir das, was wir wollen und nicht mehr die alten Energien. Lösen wir uns von den alten Glaubenssätzen und Gedankenmustern!

Der rückläufige Mars erinnert uns jetzt ganz stark daran, unsere Energie zu halten und zu schützen… und auch zu erkennen, wer oder was uns Energie raubt… was nicht mehr zu uns gehört… was wir loslassen müssen!

Energie ist eines der Hauptthemen dieses Jahres, das dieser Vollmond nochmals ganz stark beleuchtet. Denn ALLES ist Energie, ist durch Energie verbunden! Und ja, diese Mondin steht auch in Verbindung zu Chiron, der uns die Wege zur Heilung aufzeigt!

Ja, ihr Lieben, der Dezember bedeutet immer Abschied und Neubeginn… und dieser mehr denn je! Erinnern wir uns wieder daran, dass wir Schöpfer sind… im Einklang mit unserer Seele, verbunden mit dem Universum!

Finde zu Deiner Inneren Weisheit, lebe Deine Bestimmung. Das ist es, wofür wir hier sind!

Nutzen wir die magische Zeit bis zur Wintersonnenwende, denn es ist die Zeit, um Botschaften und Informationen zu empfangen durch den direkten Zugang zu höheren Dimensionen!

(Begleitet wird dieser Vollmond übrigens von einem ganz besonderen Ereignis, denn er wird am 7. und 8. Dezember vor dem Mars vorbeiziehen, was in Teilen Nordamerikas und Europas mit bloßem Auge zu sehen sein wird. Zum Zeitpunkt der Bedeckung befindet sich Mars eine Woche vor seiner größten Annäherung an die Erde! Das bedeutet, dass die Scheibe des Roten Planeten ungewöhnlich breit sein wird und uns eine gute Sicht auf die Marsoberfläche, teilweise verdeckt von Mondbergen und Kraterrändern, bietet!)

In diesem Sinne… Habt einen schönen Abend ♥

(Sylvia Raßloff)

Ja, es ist der Beginn der mystischen Zeit… Die Zeit der tiefsten Dunkelheit, in der wir zwischen den Welten wandeln. In der sich das Alte verabschiedet und wir nochmal zurückschauen. In der wir nach vorne blicken auf das, was kommt…

In der wir die Verbundenheit spüren, zwischen Himmel und Erde, die unser Atem, unser Leben sind… die unsere Innere Weisheit nähren! Ja, es ist eine Schwelle, die wir nun durchschreiten… die Brücke in die Neue Zeit, in der wir mehr und mehr zu leuchten beginnen…

Und damit auch den Weg derer erhellen, die im Dunkel stehen. So schwer es vielleicht manchmal scheint… Erinnern wir uns, dass es die Liebe ist, die uns trägt und über uns hinaus wachsen lässt! Die Kräfte des Universums begleiten uns… hinein ins Neue!

„Alle Kräfte im Universum gehören bereits uns! Es sind Wir, die sich die Hände vor die Augen gelegt haben und weinen, dass es dunkel ist.“ (Vivekananda)

In diesem Sinne… Habt einen wunderschönen Portal-Tag, ihr Lieben ♥

(Sylvia Raßloff)

Die Atmosphärenenergien schwanken seit gestern enorm auf und ab und scheinen ihre Ordnung völlig verloren zu haben. Auch die letzte Nacht war wieder chaotisch, da die Energien nach Mitternacht steil nach oben gingen mit sehr hohen Ladungen. Und ja, das nervöse und chaotische Auf- und Ab der Energien sowie die schnellen Zustandsveränderungen über längere Zeiträume stressen den Körper und unser Befinden ungemein und es ist schwierig, in der Balance zu bleiben!

Ja, Ihr Lieben, es herrscht Chaos, das sich nach einer neuen Ordnung sehnt, eigentlich in allem um uns herum und auch in unserem Inneren. Oft ist das Chaos genau dazu da… und um uns zu völlig neuen Denk- und Handlungsweisen zu führen, zur Anpassung an die höhere Ordnung, was dem Ganzen einen tieferen Sinn verleiht.

Am frühen Nachmittag gab es einen gewaltigen Abschwung der Energien bei extremen Ladungen, die sich verdichten und eine hohe Intensität erzeugen! Schwere, Müdigkeit… wir kennen das schon, diese überhaupt nicht tageskonformen Energien (und die Nächte, die sehr unruhig sind und uns mit dicken Augen aufwachen lassen). Starke Entgiftungserscheinungen inklusive, die man mit viel Wasser unterstützen sollte, um die Schlacken auszuschwemmen. Sich Auszeiten zu nehmen, ist bei diesen starken Abstürzen der Energien das Beste, was wir tun können. Unser Körper sagt es uns!

Und ja, seitdem haben wir eine wilde Achterbahnfahrt der Energien bei sehr starken Ladungen, die durchgehend anhielten und die nun wieder nach oben gehen. Diese extremen Energien, ihr Lieben, sind im übertragenen Sinne, als würden wir mit Starkstrom versorgt. Nicht gerade angenehm und der Körper reagiert auf einen so hohen Energiestoß auf unterschiedliche Weise. Von Innerer Unruhe, Druck, Kopf, Herz, Wirbelsäule, Magen-Darm, Erkältungssymptomen etc. kann alles dabei sein. Auch dass der Körper mit innerer Kälte reagiert, um die hohen kinetischen Energien abzuschwächen.

Die Schumann-Frequenz ist weiterhin stark dissonant und schwach mit einem nervösen Hintergrundfeld und gegenläufigen Frequenzen, die sich zwar etwas harmonischer aufladen, jedoch mit auffälligen Auflösungserscheinungen im unteren Bereich. Es geht nicht mehr ganz so stark ins Unterbewusstsein und das schafft Raum für die Wahrnehmung dessen, was sich um uns herum immer mehr zu offenbaren beginnt!

Seit gestern haben wir eine erneute Sonnensturmphase mit geomagnetischen Störungen. Und auch wenn sie sich etwas abgeschwächt hat, so zeigt der Sonnenwind immer noch stürmische Böen, die einen sehr starken Druck auf die Magnetosphäre ausüben. Und ja, es herrscht Unruhe im Sonnenwind, die sich in den kommenden Tagen noch erhöhen wird. Es bleibt angespannt. Wir haben einen absolut instabilen Sonnenmagnetismus… der Stoff, aus dem Veränderung entsteht! Die Erdbeben- und Vulkanaktivität ist nach wie vor hoch und die Magnetosphäre sehr instabil.

(Die atmosphärischen Veränderungen, die wir gerade erleben, gehen mit starken Temperaturschwankungen und großen Wetterveränderungen überall auf der Welt einher.)

In diesem Sinne… Habt einen schönen Abend, ihr Lieben ♥

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für eure Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

„Ich sage Danke von ganzem Herzen für das Update. Ich spürte es auch heute Nachmittag sehr stark. So wie du es beschrieben hast. Ich war richtig schlapp und müde und mir war richtig kalt. Ich ging dann sogar heiß duschen. Ich hoffe die Nacht wird etwas ruhiger als die Letzte. Ich wünsche euch auch einen wunderschönen Abend! Ich drücke euch ganz fest ♥. (Marion)

Danke liebe Marion ♥ Die Energien stagnieren bei massiven Ladungen, was sehr viel Druck in die Zellen/Nerven bringt! Das mit der ruhigen Nacht wird eventuell schwierig! Wichtig ist zur Zeit, gut auf den Säure – Basen – Haushalt zu achten und viel zu trinken! Verschleimungen und grippeähnliche Symptome können auftreten, weil das Gewebe sich schützen will. Und ja, einen massiven Sonnensturm haben wir jetzt auch noch! Was generell gut bei Schlafproblemen hilft und für die Stimmung allgemein, ist Tryptophan (das noch viele andere positive Wirkungen hat und bei vielen Menschen viel zu niedrig ist!).“

„Die Energieupdates auf Deiner Seite bestätigen mir, was ich seit Wochen körperlich und emotional empfinde. Ich frage mich oft, wie gerade nicht so spirituelle Menschen diese Energien bewältigen oder auch die Älteren.“ (Kerstin)

Liebe Kerstin, viele können leider mit „Energien“ nichts anfangen, auch dass alles um uns herum und unser Körper von Energie gehalten und gesteuert wird! Auch die Quanten, aus denen alles und auch wir in unserer kleinsten Einheit bestehen und wie sie alles verbinden, darüber lernt man in der Schule fast nichts, da hängen wir immer noch im 400 Jahre alten Weltbild von Isaak Newton fest. (Das alles ist Grundlage meiner Arbeit und ich lehre es auch in meinen Seminaren.)

„Dankeschön für deine Infos! Habe seit gestern eine Entzündung am / im linken Auge …“ (Bianca)

Liebe Bianca, Augenprobleme sind sind im Moment nicht ungewöhnlich! Von Entzündungen bis zu verschwommenem Sehen. Astaxanthin ist sehr hilfreich, der Augenretter schlechthin, da es eines der wenigen Mittel ist, das direkt zur Netzhaut vordringt! Und auch ansonsten eines der stärksten Antioxidantien überhaupt! Gute Besserung ♥“

ganz bei dir bist… nur DU bist… und es schaffst, alle Gedanken, alles um dich herum auszublenden… wirst du spüren, was falsch und richtig ist… so, wie du es immer gefühlt hast, nur nicht wahrgenommen. Du wirst anfangen, zu hören… was Wahrheit oder Lüge ist, wenn all die lauten Stimmen um dich herum verstummen. Du wirst plötzlich anfangen, zu sehen, wenn du die Augen schließt… weil sich der Nebel aus all den Dingen um dich lichtet, die dich abgelenkt haben. Und du wirst erkennen, was du wirklich brauchst… was Dein Weg ist, der klar und deutlich vor dir liegt.

Du wirst plötzlich wissen, was wirklich wichtig ist… und irgendwo tief in deinem Inneren hast du es immer gewusst. Alles ist in dir, kommt zu dir, ist da… sobald du beginnst, wahrhaft zu hören, zu fühlen, zu sehen. Es ist Wissen… Es ist Verstehen. Es ist mehr, als du dir vorstellen kannst… mehr, als wir greifen/begreifen können mit unserem Verstand. Es ist die Verbindung… mit allem, was ist. Es ist die Weisheit der Seele, die unendlich ist… Sie hört nicht an den Grenzen deines Körpers auf… und sie beginnt und endet nicht mit diesem Leben.

Wenn du ganz still bist… erinnerst du dich…

(Sylvia Raßloff)

Ihr Lieben, Vergeben… ist ein großes Wort…

und genauso groß und schwierig ist es auch, denn es beinhaltet nicht das Vergessen, was jemand getan hat! Denen zu vergeben, die uns verletzt haben, geschieht in unserem tiefsten Inneren, indem wir uns lösen von jeglichen negativen Energien, die uns nach wie vor energetisch mit dem Geschehenen verbinden, um In Uns selbst damit abzuschließen und den Frieden In Uns wiederzufinden.

Und es heißt im selben Moment auch, uns selbst zu vergeben, für jeglichen Anteil daran und die Fehler, die Wir gemacht haben. Ja, vielleicht auch, uns zu entschuldigen, wo wir es versäumt haben und unseren bisherigen Weg zu korrigieren. Auch das ist die Reinigung, die jetzt stattfinden muss, nach all dem, was in den vergangenen Monaten und Jahren passiert ist.

Es ist Zeit, uns selbst zu befreien, in unserem tiefsten Inneren wissend, dass jeder Mensch nur so „gut“ sein kann, wie er ist, und vor allem, dass jeder seinen eigenen Weg und seine Lernaufgaben hat… seelische Belastungen, die immer und immer wieder in verschiedenen Formen und Leben präsentiert werden, bis wir gelernt haben. Oh ja, die Seele spricht auf verschiedene Weise sehr deutlich, wenn wir sie nicht hören.

Und manchmal heißt es auch, die Tür einen Spalt offen zu lassen, um denen, die uns wirklich! wichtig sind, eine Chance zu geben, es besser zu machen. Oh ja, es ist eine lehrreiche Zeit, diese Zeit des Wandels und damit des Erwachens, weil sich so Vieles offenbart, wir so Vieles erkennen dürfen… auch, wer wirklich zu uns gehört. (Wahre Freunde verliert man nicht! Es sind die, die nie welche waren.)

Und ja, zu vergeben heißt, uns aufzurichten und darüber zu erheben, indem wir unsere Energie auf die höchste Schwingung der Liebe ausrichten… auch auf die Liebe zu uns selbst, indem wir uns von allem lösen/abtrennen, was uns schadet, was nicht mehr im Einklang mit uns ist! Die Energien folgen uns und wir ziehen an, was wir aussenden.

Jetzt ist die Zeit, in die Stille zu gehen, ja, tief in uns selbst einzutauchen, zur Ruhe zu kommen, im Einklang mit der Natur (was so Viele längst vergessen haben…). Die Zeit, um auf das zu Ende gehende Jahr zurückzuschauen, dankbar für alles, was wir geschafft haben und was wir lernen durften! Alles um uns herum zieht sich jetzt zurück, um im Schoß von Mutter Erde den Samen für das Neue zu legen.

Und genauso ist es das Licht In Uns, das wir (oft nur) in der Dunkelheit finden… das uns nährt, unsere Innere Weisheit, die unseren Blick weitet, um uns selbst Neu zu gebären durch unsere Kraft, die immer da ist, um wiederaufzustehen… um selbstbewusst und stark unseren Seelenweg (weiter)zu gehen, ja unser Licht erstrahlen zu lassen mit all dem, was Wir erschaffen!

Tauchen wir nun ein in die heilige Dunkelheit, die uns einhüllt und wachsen lässt. Im Vertrauen, dass unsere Seele uns führt und dass alles kommt, wie es kommen soll, denn so ist es! Das Licht kehrt zurück mit der Wintersonnenwende… und immer dann, wenn die Dunkelheit am größten ist.

„Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.“ (Hermann Hesse)

„Die Fähigkeit, Nein zu sagen, ist der erste Schritt zur Freiheit.“ (Nicolas Chamfort)

In diesem Sinne… Habt einen schönen Tag ♥

(Sylvia Raßloff)