Beiträge

Heute ist der letzte Portaltag in diesem Monat. Der Oktober klingt aus. Mehr und mehr geht es jetzt um Verwirklichung deines Lebensplanes im Einklang mit deiner Seele. Der Wandel, in dem wir uns befinden, fordert uns dazu auf, uns zu fragen… Wie nutzt du deine Lebens- Deine Schöpferkraft? Was möchte von dir verwirklicht werden! Jetzt ist die Zeit der Grundsteinlegung.

Hohe Lichtenergien fließen ein in diesen Tagen, die sehr durchlässig sind, zu den anderen Welten. Und auch unsere Träume, die uns tief ins Unbewusste und auch zu dem, was sich lösen möchte aus der Vergangenheit führen, können sehr intensiv sein. Nimm dir Zeit, in die Natur zu gehen, das Licht in dich aufzunehmen und dich bewusst auszurichten auf das, was du erschaffen möchtest, um es zu manifestieren.

Verbinde dich, mit dem Himmel, der Erde, mit allem, was ist, synchronisiere deinen Geist und deine Gedanken auf die Kraft der Absicht. Die Energien sind stark transformierend, was wir immer wieder in unserem Körper spüren. Und auch wenn das oft anstrengend ist, bleibe im Vertrauen, dass Alles im Sinne der Schöpfung geschieht! Die hochschwingenden Energien erhöhen unser Bewusstsein und wir sind mittendrin!

Achte gut auf dich, um in Deiner Kraft zu bleiben! Erinnere Dich, wofür du hergekommen bist! Du bist die Veränderung, die du dir wünschst!

„Ich musste es dir unbequem machen, sonst hättest du dich nie bewegt.“ Das Universum

Alles Liebe für euch ♥

(Sylvia Raßloff)

Ihr Lieben, heute haben wir den vorletzten der 10 Portaltage und ja, diese Zeit ist wohl für uns alle ziemlich anstrengend…

Ja, das 4. Quartal dieses Jahres stellt uns vor große Herausforderungen, die gleichzeitig immer auch Chancen mit sich bringen. Wir erleben einen riesen Bewusstseinssprung bei uns Menschen. Mehr und mehr führt uns diese Zeit ins Erwachen, dass wir es sind, die die Veränderungen erschaffen können und müssen, die wir uns wünschen!

Oh ja, diese Zeit und das, was gerade geschieht, ist schicksalhaft für die Menschheit, nicht nur astrologisch gesehen! Wir sind mittendrin im Wandel! Mit dem Neumond am 25.10. steht uns eine partielle Sonnenfinsternis bevor, sowie das Quadrat von Uranus und Saturn, das zu diesem Neumond bis auf ein Grad exakt ist und das eine Menge Sprengkraft in sich trägt für schicksalhafte Veränderungen.

Bereits am 08.11. erwartet uns dann eine Mondfinsternis und die Energien der anstehenden Finsternisse sind sehr hoch und wirken sehr stark auf Veränderungen, die karmische Bedeutung haben! Neues kommt in unser Leben und Schicksalsereignisse können auftreten. Richten wir uns jetzt aus auf unseren Weg, kommen wir ins Tun, ins Handeln! Es geht nicht mehr darum, ob wir wollen oder nicht…

Wenn wir uns nicht entscheiden, entscheidet das Schicksal für uns. Es geht darum, uns persönlich weiterzuentwickeln, in die Selbstermächtigung zu kommen und wieder Verantwortung zu übernehmen für uns, ja, das vermeintliche Schicksal als Chance zu sehen und zu nutzen! Und vor allem, zu vertrauen, dass Alles im Sinne der Schöpfung geschieht.

Transformation ist immer ein steiniger Weg vom Alten in das Neue! Und ja, es ist wie eine Geburt. Es heißt Loslassen und Vertrauen! Abschied und Neubeginn! Jetzt ist die Zeit, in der Vieles endet, sterben muss, auch in uns, oft schmerzhaft, voller Hindernisse, Ängste und Zweifel… um neu geboren zu werden und unser Licht in die Welt hinaus zu bringen!

(Wer noch bei meiner Energiereise zum Neumond dabei sein möchte, meldet euch bitte rechtzeitig per Email!)

In diesem Sinne… Habt einen schönen Tag ♥

(Sylvia Raßloff)

Nichts geschieht zufällig.

Höre auf dein Herz und deine Intuition! Richte dich positiv aus auf deine Ziele und Wünsche, Deinen Weg! Vertraue, dass deine Seele dich führt und dass alles kommt, wie es kommen soll! Achte immer und besonders in diesen Tagen auf die Zeichen, denn die Schleier zu anderen Welten und Dimensionen sind sehr dünn und wir erhalten so leichter Zugang.
Ihr Lieben, das Universum sendet uns immer Hinweise und Botschaften…

z.B. durch Menschen, unerwartete Begegnungen und Erlebnisse, die für unseren Weg wichtig sind, aber auch Lernaufgaben und Erkenntnisse, Personen und Vorkommnisse, die uns triggern und möglicherweise unangenehme Gefühle hervorholen, zu Dingen, die angeschaut werden möchten, die in uns selbst noch nicht gelöst sind.

Achte auf Helfer, die dir geschickt werden! Besonders in diesen Zeiten der großen Veränderungen. Auf die Menschen und Tiere, die dir begegnen! Auf Dinge, die scheinbar plötzlich geschehen. Auf Nachrichten, Posts, Musik etc., Informationen, die deine Aufmerksamkeit wecken. Auf die Gefühle, die sich in dir zeigen!

Sie sind dein Wegweiser! Deine Seele! Deine Intuition und Verbindung zur geistigen Welt, denn auch die Verstorbenen senden uns über verschiedene Wege kleine Zeichen und auch durch menschliche und tierische Überbringer liebevolle Botschaften! Und ja, manchmal auch über die technische Welt. Seid achtsam!

In diesem Sinne… habt einen schönen Tag ♥

(Sylvia Raßloff)

Oh ja, ihr Lieben, die Schwingungen sind sehr hoch im Moment und wir spüren es deutlich, wenn auch nicht immer angenehm, da unser Organismus Zeit braucht, um sich anzupassen. Oh ja, wir befinden uns mittendrin in der Transformation aller Systeme und Vieles fällt weg, was keinen Bestand mehr hat. Es zeigt uns, im Innen, wie im Außen, dass es kein Zurück mehr gibt, in die alte Welt.

Doch wir haben schon so viel geschafft, uns verändert… auch wenn uns das nicht immer bewusst ist! Nimm dir heute Zeit, um zurückzuschauen auf die vergangenen Jahre, auf die für uns alle nicht leichte Zeit des Umbruchs, des Wandels… Weite Deinen Blick und schau liebevoll auf Dich! Sieh, wie Du dich verändert und was Du alles gemeistert/durchgestanden/überstanden hast…

Was du erkennen, loslassen und lernen durftest, über dich selbst, Deinen Weg, deine Berufung, Seelenverbindungen… und das, was wirklich wertvoll ist. Ja, auch Grenzen zu ziehen, zu Dir zu stehen und zu vertrauen in das, was Du fühlst… denn diese Zeit führt uns ganz stark zur Bewusstwerdung und tief in unser Inneres, zu unserer Intuition, unserer Seele!

Oh ja, Du bist gewachsen, über Dich selbst hinaus! Du bist einzigartig, leuchtend… DU bist die Veränderung, bist das Licht! Deshalb sei – nicht nur heute – stolz auf all das… und vor allem Dankbar und voller Liebe… für Dich!

In diesem Sinne… Habt einen wunderschönen Tag ♥

(Sylvia Raßloff)

Und hier noch ein paar Zitate für euch, einfach so…

„Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein!“ (Edmund Burke)

„Wer schweigt, stimmt zu.“ (unbekannt)

„Der krumme Baum lebt sein Leben, der gerade Baum wird ein Brett.“ (chinesisches Sprichwort)

„Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen!“ (R. Buckminster Fuller)

Und… „Liebe wird aus Mut gemacht!“

(Energie-Update: Nach einer durchwachsenen und teils unruhigen Nacht, in der die Energien mit zahlreichen Auf und Abs nicht wirklich zur Ruhe kamen (Wir kennen das bereits!) und stark komprimierten Ladungen, die dann in eine bewegungslose Stagnation übergingen, was sich durch starke (Ver-)Spannungen zeigt, um dann am frühen Morgen wieder ziemlich nach oben zu schießen und in eine über Stunden anhaltende Stagnation überzugehen. Müdigkeit und Schwere zeigten sich seitdem wieder deutlich, Puls und Hirnfrequenz gingen in den Schlafmodus, was sämtliches Tun erschwert und auch die Entgiftung wird in diesen Phasen stark angetrieben. Kurz vor 14 Uhr hatten wir dann, den 3. Tag in Folge übrigens zur selben Zeit, einen massiven Absturz der Energien nach langer Stagnation. In kurzer Zeit sind das so starke Bewegungen/Schwankungen der Atmosphären-Energien, wie sie normalerweise der Bewegung eines ganzen Tages entsprechen. Wundert euch also nicht, wenn es turbulent zugeht… Ihr seid nicht krank, der Körper versucht, sich neu zu regulieren bzw. irgendwie damit umzugehen. Hier hilft es nur, dem Ganzen mit möglichst viel Ruhe und Gelassenheit zu begegnen. Auch die Schumann Resonanz zeigt heute wieder eine starke Nervosität und sehr viel Bewegung sowie Störungen als auch Gegenläufigkeiten im Hintergrundfeld. Es gibt im Moment keine klaren Signale, mit denen unser Biosystem in Resonanz gehen könnte, was zu einer orientierungslosen Unordnung beiträgt, die den Körper genauso betrifft, wie auch die geistige Ausrichtung! Selbstbestimmtes Denken, Fühlen und Handeln wird immer wichtiger, um unseren Weg aus dem Chaos zu finden! Und ja, ihr Lieben, neben dem Chaos im Außen ist auch das energetische Chaos im Moment eine große Herausforderung! Das mit der Ruhe und Gelassenheit ist deshalb oft gar nicht so leicht bzw. unser Inneres Gleichgewicht zu halten! Deshalb seid liebevoll und geduldig mit euch, denn all das ist völlig NEU und erfordert viel Kraft und Vertrauen in uns!)

Da sich die Tore zu den anderen Welten an den Potaltagen weit öffnen und die Schleier sich lichten, können wir an dieses Tagen mehr sehen und intuitive Einsichten erhalten, und unser Bewusstsein erweitern…

Wir erhalten leichter Zugang zur geistigen Welt. Unsere Ahnen und Verstorbenen begleiten uns auf unserem Seelenweg, ja, sie sind für uns da, und sie freuen sich, wenn wir mit ihnen Kontakt aufnehmen.

Vielleicht hast du das Bedürfnis, Fotos und Erinnerungen anzusehen und eine Kerze anzuzünden. Stelle dir vor, dass sie bei dir sind. Oder reise in die Vergangenheit zurück. Nimm dir Zeit, um dich zu verbinden und mit ihnen zu sprechen.

Oft warten sie nur darauf, uns ihre Botschaften, ihren Trost zu übermitteln, zu sagen, dass es ihnen gut geht und uns Mut zuzusprechen für unseren Weg.

Denn es ist Zeit, wieder in unsere Kraft zu kommen, auch wenn sich alte Wunden und Verletzungen nochmals zeigen können, um angeschaut zu werden, auch die Themen Familie, Geborgenheit, Zuhause betreffend, um heilen zu dürfen und Antworten zu finden…

Wie möchte ich leben? Venus und Mars unterstützen uns ab heute (und für die kommenden zwei Jahre) im Zeichen des Löwen, um Beziehungen ins Gleichgewicht zu bringen, aber auch um zu uns selbst und zu unserem Ursprung zu finden…

Unsere Aufgabe! Und diese in die Welt hinauszutragen und voller Liebe, Mut und Leidenschaft zu leben.

(Sylvia Raßloff)