Beiträge

Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht… aber die Energien sind ziemlich heftig im Moment für Viele. Es gibt kein „dazwischen“… nur entweder ganz unten oder ganz oben. Es ist eine Zeit der Entscheidung… Wo geht’s hin, was will ich? Ganz oder gar nicht… Volle Kraft voraus… oder aufgeben? Und wieder stehen wir vor dieser alles entscheidenden Frage… Vielleicht, weil uns die letzte Zeit so viel Kraft gekostet hat? Viele Emotionen kochen jetzt hoch, wir stehen in einem Spannungsfeld… reagieren vielleicht ganz anders als sonst, sind empfindlicher, nachdenklicher… oft voller Zweifel.

Ja, es geht um Veränderung… nicht nur in uns selbst… sondern auch in dieser Welt. „So kann es nicht weitergehen…“ Wir können uns nicht einfach nur in den Zug setzen… egal, wohin er fährt… Wir bestimmen die Richtung! Viele haben sich ganz bewusst eine Auszeit gegönnt, etwas langsamer gemacht… oder es ging einfach nicht im selben Tempo weiter… für so Viele! Ganz sicher, damit unsere Seelen uns wieder einholen können. Und ja, sie sagen es uns deutlich! Wenn wir sie nicht hören, dann ist es unser Körper, der uns das zeigt.

Nehmt euch ganz bewusst Zeit, in euch hineinzuhören. Mit eurer Seele zu sprechen und wieder zu eurer Kraft zu finden, zu Einsicht und Zuversicht, zu Erdung und Urvertrauen… Zu euch selbst. Geht hinaus mit nackten Füßen, um euch mit Mutter Erde und der Natur um euch herum zu verbinden. Macht euch frei von allen Gedanken, Zweifeln, Mutlosigkeit. Spürt in euch hinein und lasst euch von den Energien durchströmen, euch einhüllen in die unendliche Weisheit des Universums und die Antwort wird kommen… „wenn du nicht mehr denkst, sondern nur noch fühlst“.

Es geht nicht um Eile, es geht darum, gestärkt weiterzugehen, dann… wenn es für dich passt… Sich nicht treiben zu lassen, sondern das Ruder wieder in die Hand zu nehmen. Für deinen Weg, dein Fluss des Lebens, deine Richtung. Nein, wir steigen niemals in den selben Fluss. Es ist eine ständige Erneuerung. Reinigung. Entscheidung. Der erste Schritt. Auch die Tiere sind es, die uns dabei helfen können. Die, die bei uns sind, die Seelen, die uns bereits verlassen haben und die Tiere der Natur. Sie sind wunderbare Ratgeber und Lehrer.

Sie tragen und führen uns besonders in jenen Zeiten, in denen du nicht mehr weiter weißt. („Wenn du nach Antworten suchst, geh zu den Tieren.“) Geht hinaus und schaut, wer euch begegnet. Es hat immer einen Grund. Sie zeigen uns die höhere Sicht auf die Dinge und das Leben. Sind klar, deutlich, direkt in ihren Botschaften. Die derzeitigen Energien fordern uns auf, genau hinzuschauen, in die Tiefe zu blicken und die wirkenden Kräfte zu erkennen. Sie führen uns an den „wunden Punkt“, dem Unfrieden in uns und zum Ursprung in die Tiefen unseres Unterbewusstseins.

Es geht um Entscheidung, Aufbruch und Erneuerung… Es geht darum, zurückzufinden zur Liebe zu uns selbst… zu Anerkennung und Selbstwert und damit zu unserem ureigenen Weg, den nur wir so gehen können, für uns… und für diese Welt.

(Sylvia Raßloff)