Beiträge

Ich durfte mit Gretel sprechen, dieser alten und wundervollen Seele, die mich mit ihrer Weisheit sehr berührt hat ♥ Sie ist bereits 19 Jahre alt und schon seit einiger Zeit krank. Ja, der Abschied ist nicht mehr fern und ich habe mit ihr gesprochen, wie es ihr geht, was sie sich wünscht und was sie ihrem geliebten Menschen sagen möchte. Vor allem für die Zukunft und das, was kommt, denn eine Seele wartet bereits, eine neue Aufgabe, neues Leben!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation! Die Tiere sind so weise, so offen und liebevoll. Sie sehen und wissen viel mehr, als wir, (besonders Katzen sind oft in anderen Dimensionen unterwegs), kennen uns so gut, sind so tief mit uns verbunden! Sie wünschen sich nichts mehr, als dass wir glücklich sind! Oh ja, es hat sich viel gelöst durch das Gespräch! Es soll genau so sein und es wird alles gut werden!

“Liebe Frau Raßloff!

WOW! Das musste erstmal sacken……
Ich bin sehr sehr berührt von den Worten meiner Gretel ! Von ihrer Sicht auf das was kommt… besonders von ihrer Liebe!

Es tut mir im Innersten gut zu hören, dass ich genau richtig bin mit dem, was ich von ihr spüre und was von ihr rüberkommt. Das erleichtert mich! Natürlich macht es mich auch sehr traurig, sie loszulassen und bald ohne sie zu leben, weil wir eine sehr enge Verbindung haben, die weit über eine Mensch-Tier-Beziehung hinausgeht. Wir haben viele intensive Jahre miteinander verbracht – Ich bin dankbar für jeden Tag mit ihr!!!

Ich hatte gestern abend das sichere Gefühl, und so ist sie mir auch erschienen, dass sie sichtlich erleichtert war, sich mitteilen zu können! Sie wirkt lange nicht mehr so gedrückt. Sie ist freier, gelöster und fast habe ich das Gefühl, sie beginnt loszulassen, weil sie nun weiß, dass ich Bescheid weiß. Ich wünsche ihr von ganzem Herzen, dass sie vollkommen friedlich gehen kann. Das wäre sehr tröstlich und in Ordnung für mich.

Sie kennt die Seele schon, die zu mir kommt, hat Gretel gesagt! Auch bei diesem Thema bin ich überrascht und sehr berührt von ihrer Sichtweise! Liebe Frau Raßloff, ich bin sehr bewegt, sehr berührt und sehr sehr dankbar für diese riesige Hilfe!! Ich durfte mit ihrer Hilfe meine Gretel hören! Sie ist eine weise Seele, sehr liebevoll und einfach einzigartig! Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für das Gespräch!

Zu gegebener Zeit melde ich mich gerne wieder bei Ihnen, um ihnen mitzuteilen, wie sich alles gefügt hat. In mir tut sich auch seit einiger Zeit der Wunsch auf, die Tierkommunikation selbst zu erlernen. Ich denke die Antennen und das sichere hineinspüren dafür habe ich. Dann werde ich mich gerne von Ihnen ausbilden lassen.

Ich umarme Sie, bleiben Sie gesund und herzlichen Dank noch einmal! Bis bald!

Ganz liebe Grüße

Annette”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite ♥

“Durch dich konnte ich schon Janos und Lizzy hören und es ist ein großes Geschenk und eine Erleichterung zu hören und zu verstehen. Danke ♥” (Elke)

Ja, es gibt Engel, die nur für kurze Zeit bei uns bleiben… um Liebe zu erfahren und Liebe zu geben, bevor sie wieder gerufen werden, zurückzukehren ins Licht…

Apu ist so ein besonderer Engel… Er kam als Pflegehund aus dem Tierschutz in sein Neues Zuhause, erst Ende letztes Jahr. Da war er bereits krank, seine Nieren schwach, doch seine Menschen haben für ihn gekämpft, gehofft, es ging ihm eine Zeit besser. Dass er bei ihnen bleibt, war von Anfang an klar. Apu hat zum ersten Mal erfahren dürfen, was Liebe, was Geborgenheit ist… er hat so viel Freude gebracht, war so sanft, so lieb… hat jeden Moment genutzt, um alles in sich aufzusaugen, jeden Augenblick. Ja, er hat so viel gegeben, hat so viel gelehrt… vor allem stark zu sein und das Beste aus jedem Tag zu machen, der uns geschenkt wird.

Man sagt, in den Nieren ist die Lebensenergie gespeichert, die ein Wesen zu Beginn seines Lebens erhält und die bis zum Ende aufgebraucht ist. Ja, vielleicht ist es vorherbestimmt, im Buch der Seele geschrieben… und dass die Seelen sich finden, die einander brauchen, um zu heilen. Apu ist am Sonntag über die Regenbogenbrücke gegangen… Er wurde nur ca. 3 Jahre alt. Das Geschenk, das er brachte, wird für immer bleiben. Run free, du wundervolle Seele… ♥ Danke, dass ich mit dir sprechen durfte, hast mich unglaublich berührt! Deine Mädels vermissen Dich so sehr…

(Bitte grüß meine Filli, sie hätte heute Geburtstag. Gib ihr ein dickes Bussi von mir! Du bist genau ihr Typ, ein sanfter Beschützer, auch sie brauchte immer viel Sicherheit.) Danke liebe Nadine für diese berührenden Zeilen zum Abschied. Ich weiß, Ihr werdet euch wiedersehen…

„Liebe Sylvia,

vielen Dank… Heute haben wir Abschied genommen von unserem Stinker…

Wir/ich wollte noch so viel erleben mit ihm, aber seine Zeit ist leider gekommen. Wir haben die ganze letzte Nacht gekuschelt…

Ja, er war ein Engel und er musste zu uns, wie sie geschrieben haben… hätte ihn im November schon abholen sollen und kurze Zeit später noch einmal, leider war ich verhindert und beim dritten Mal holte ich ihn zum Sterben… Der kleine Kerl hat sich so gut erholt, seine Werte die Hälfte wieder gebessert… leider nicht auf Dauer…

Es hat mir/uns sehr geholfen und er war so wie sie ihn beschrieben haben… er war für unser Rudel ein Engel und wir haben ihn gebraucht… er fehlt soooo sehr 😭😭😭

Vielen lieben Dank…

Liebe Grüße

Nadine

P.S. Nochmals vielen Dank für die lieben Worte. Ich bin immer noch sehr berührt über die Zeilen von Apu & auch von unserer Hetti… Apu, der tapfere Kämpfer mit seiner Liebe und Neugier!!! Es tat sooo gut, zu hören von ihm, dass es ihm gut geht, da wo er jetzt ist! Apu hat mich so tief berührt… alle um sich… er war ein Geschenk und bin stolz, ein Teil in seinem kurzen Leben gewesen zu sein!!! Habe ihm am ersten Tag bei uns versprochen, dass ich bei ihm bin und ihn nicht alleine lasse, egal was kommt…

*RIP STINKI vermiss dich ❤️*“

Ganz viele Anfragen bekomme ich von Menschen, deren Tiere alt sind, die krank sind… die sich sorgen, die traurig sind, die sich Gedanken um den Abschied machen – das Ticket zum Land hinter der Regenbogenbrücke in der Hand… irgendwann – und es berührt mich immer zutiefst… Menschen, die meiner Seite hier schon lange folgen… Es sind Herzensverbindungen, die genau hier entstehen… über die Tiere…

“Ich verfolge Sie übrigens schon sehr lange auf Facebook und habe glaube ich noch nie einen so wundervollen, liebevollen Menschen in Bezug auf die Tierwelt erlebt, dafür tausendmal Daumen hoch!!”

Danke von Herzen dafür ♥

Danke von Herzen Silvia für deinen lieben Kommentar auf meiner Facebook-Seite:

“Ich hatte dich auch so lange in Facebook verfolgt und von Anfang an fühlte ich eine Nähe, die ich kaum erklären konnte und immer diese Sehnsucht, dich persönlich kennenzulernen… dann ENDLICH war es soweit und ich so unendlich glücklich und dankbar ❤ Ja, du bist wundervoll und liebevoll, aber auch ein Mensch mit dem man lachen und weinen kann. Ein Mensch, unverstellt und klar und so wohltuend authentisch, dass man dich nur herzigen will ❤

Ich hoffe… oh ja… es wird nicht leicht sein, aber es wäre das schönste Geschenk, wenn unsere Tiere einfach müde werden und die Geborgenheit unserer Arme spüren, wenn ihre Seele auf die Reise geht… Ich wünsche es mir so sehr 🍀❤”

Ihr Lieben,

ich hatte letzte Woche wieder einige Notfälle… Tiere, denen es schlecht geht, die so dankbar waren, gehört zu werden und Tiere, die über die Regenbogenbrücke gegangen sind (Run free Bandit). Nicht immer ist es leicht, doch die Tiere sind es, die mir hierfür auch immer wieder Kraft geben, gerade die, die so viel Schlechtes erlebt haben, die so wundervolle Seelen sind, die immer wieder Licht und Hoffnung geben…

“Ich werde immer für die Tiere sprechen… und voller Begeisterung all das weitergeben – je mehr ich ihr wunderbares Wesen, ihre tiefe Liebe zu uns und ihre Weisheit erfahren darf. Ich werde nicht aufhören, aus tiefstem Herzen mit ihnen zu fühlen, ihnen eine Stimme zu geben und andere dafür zu begeistern, wirklich mit ihnen in Kontakt zu treten… sie zu verstehen, ihre Göttlichkeit zu sehen und von ihnen zu lernen…

und ich werde niemals aufhören, ihnen zu helfen!” (Sylvia Raßloff)

Danke Daniela und Angelina: “Liebe Sylvia, ich möchte Ihnen von Herzen danken, dass Sie Bandit, diesem wundervollen Wesen, in den letzten schweren Stunden Ihre Stimme gegeben haben und ihm dadurch ermöglicht haben, sich uns mitzuteilen und es uns möglich gemacht haben, ihn zu verstehen. ❤ Danke für alles …” “Wir sind dir unglaublich dankbar, dass du so schnell geantwortet und mit Bandit gesprochen hast. Er fehlt uns so sehr…”

Danke Elvi: “Ich wünsche dir viel Kraft, damit du immer ein Ohr für die von Leid geplagten hast. Für kranke und schwache, egal ob Mensch oder Tier… dein Herz ist so groß, deine Hilfe so wertvoll…”

(Erinnerung an meinem Besuch auf dem Gnadenhof und Auffangstation für gequälte Tiere “Santuario Kukura” in Spanien)

Die Entscheidung über Leben und Tod für ein geliebtes Tier zu treffen, ist das Schwerste überhaupt… und es kann eine große Hilfe sein, durch die Tierkommunikation herauszufinden, was das Tier möchte, wie es ihm geht… ob der Weg hier zu Ende ist…

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Peppa… wundervolle Seele ♥ Run free… auf den grünen Wiesen dort…

“Liebe Sylvia,

von ganzem Herzen Danke ich Dir, daß Du es so schnell einrichten konntest, mit Peppa zu sprechen. Es war uns SO wichtig, ein letztes Mal von ihr zu hören, wie es ihr geht, und vor allem, ob das Leben für sie noch lebenswert ist, oder ob sie lieber gehen möchte.

Die richtige Entscheidung zu treffen hat unsere Familie sehr belastet, vor allem, weil wir sie ja auf keinen Fall leiden lassen wollten!!!!!

Ich wußte genau, daß nur DU weiterhelfen kannst, und genauso war es auch. Deine Zeilen über Peppa‘s Wohlbefinden, vor allem, wie Du Dich in ihren Körper hineinfühlen kannst, haben mich wieder sehr beeindruckt.

Der Rest der Kommunikation, hat uns sehr aufgewühlt, berührt und traurig gemacht, da es ja um Peppa‘s Worte an uns ging.

Auch wenn es das Schwerste überhaupt ist, war es durch Dich ganz klar, daß wir ihren Wunsch erfüllen, und sie gehen lassen. Mit dem Wissen, daß sie selbst es auch so sieht, schon längst nicht mehr kann, aber nur darauf wartet, daß „ihre Menschen“ auch dazu bereit sind, war es irgendwie auch wieder „ganz einfach“/ viel leichter.

Besonders berührt hat mich auch, daß Du sie wieder jung gesehen hast, voller Freude über eine Wiese laufend, und mit einem roten Tuch. Das hat sie wirklich oft getragen, und an Geburtstagen war es eine rote Schleife.

Ich weiß, daß es ihr jetzt wieder gut geht, und kann Dir dafür gar nicht genug danken!!!!

Ich umarme Dich, und freue mich, Dich im Basis-Seminar endlich kennenlernen zu dürfen!

Herzliche Grüße von Dorothee”