Beiträge

“Tiere halten unsere Herzen warm, während die Welt um uns herum immer kälter wird.” (Sylvia Raßloff)

dich die Kälte der Welt erstarren lässt…
so oft du an ihrer Oberflächlichkeit verzweifelst…
so oft dich Falschheit sprachlos macht…
so oft dich Lügen enttäuschen…
Worte verletzten… sooft du geweint hast…

So oft…

Und dann schaust du dein Tier an…
und weißt… Es ist alles gut…

Solange es Tiere gibt…
weiß ich, dass ich nicht verloren bin…
Sie geben uns immer wieder die Kraft,
weiterzugehen, nach vorne zu sehen…
und all das zu vergessen.

Was wären wir ohne sie?

© Sylvia Raßloff

(Bei Nilda und ihren Tierschutzhunden in Spanien)

Ja, sie tun es… einfach so, und nebenbei, von Vielen unbemerkt… Seelenheiler… auf ihre stille Art… an unserer Seite… weil sie all unsere Gefühle kennen, all den Schmerz fühlen können, all die Verletzungen tief in unserer Seele sehen. Sie sind es, die alles wieder gut machen, was der Mensch zuvor angerichtet hat. Sie zeigen uns das bessere Ich… wie der Mensch sein könnte, ohne all die Lügen, das Falsche, die Masken… ehrlich, und Jetzt. In jeder Minute des Tages.

(Sylvia Raßloff)