Beiträge

Schließe die Augen… und stell dir vor, du bist an einem einsamen Strand und schaust auf das weite Meer hinaus.

Es ist der Inbegriff der Unendlichkeit, steht für Reinigung und die Verbindung mit dem Ursprung der Seele. Manchmal ist es tosend wild, und manchmal sanft und still… wie das Leben. Vertraue, dass alles so sein soll, dass wir alle gut aufgehoben sind, dass es dich tragen wird, immer…

Spüre, wie leicht es plötzlich wird, wenn wir uns hineingeben, alle Ängste und Zweifel loslassen, uns dem Leben einfach anvertrauen. Vertraue, dass es mitnimmt, was du nicht mehr brauchst, was du in diesem Moment verabschieden möchtest… und stell dir vor, wie du es sanft über deine Hände in die Wellen gleiten lässt…

Und dann schau nach vorn, bis zum Horizont, wo das Licht immer heller und heller wird… auf all das, was kommt, auf deine Wünsche und Träume. Schließe die Augen und atme tief ein. Das Licht ist noch da, du kannst es sehen, kannst es fühlen… weil es IN DIR ist!

Höre die Wellen, die kommen und gehen… und vertraue, dass das Meer (zurück)bringt, was zu dir gehört, vielleicht in anderer Form, vielleicht irgendwo, irgendwann, wo du es nicht erwartest… aber immer so, wie du es brauchst und genau dort, wo DEIN Weg ist.

Alles fließt, ist in Bewegung, ist ständig neu, wie das Leben… manchmal kraftvoll und manchmal ganz leise… und doch stetig der Bestimmung der Seele entgegen…

(Sylvia Raßloff)

ganz bei dir bist… nur DU bist… und es schaffst, alle Gedanken… alles um dich herum auszublenden… wirst du spüren, was falsch und richtig ist… so, wie du es immer gefühlt hast, nur nicht wahrgenommen. Du wirst anfangen, zu hören… was Wahrheit oder Lüge ist, wenn all die lauten Stimmen um dich herum verstummen. Du wirst plötzlich anfangen, zu sehen, wenn du die Augen schließt… weil sich der Nebel aus all den Dingen um dich lichtet, die dich abgelenkt haben. Und du wirst erkennen, was du wirklich brauchst… was Dein Weg ist, der klar und deutlich vor dir liegt.

Du wirst plötzlich wissen, was wirklich wichtig ist… und irgendwo tief in deinem Inneren hast du es immer gewusst. Alles ist in dir, kommt zu dir, ist da… sobald du beginnst, wahrhaft zu hören, zu fühlen, zu sehen. Es ist Wissen… Es ist Verstehen. Es ist mehr, als du dir vorstellen kannst… mehr, als wir greifen/begreifen können mit unserem Verstand. Es ist die Verbindung… mit allem, was ist. Es ist die Weisheit der Seele. Sie ist unendlich… Sie hört nicht an den Grenzen deines Körpers auf… und sie beginnt und endet nicht mit diesem Leben.

Wenn du ganz still bist… erinnerst du dich…”

(Sylvia Raßloff)

Habt einen schönen Abend und einen wundervollen Neumond  ♥

(aus meinem gestrigen Neumondtext “Leben ist Veränderung” -> https://www.tiere-verstehen.com/leben-ist-veraenderung/)

Es ist immer das Loslassen und Weitergehen, das uns ängstigt… und doch ist das einzig Beständige der Wandel – Leben IST Veränderung! Und das heißt Vertrauen! Vertrauen in alles, was kommt und dass wir gut geführt werden… dass alles einen Sinn macht, was uns begegnet – Gutes und Schlechtes… denn wir sind hier, um zu lernen, um uns weiterzuentwickeln, um zu erkennen, zu wachsen…

uns hineinzugeben… in den Fluss des Lebens. Das bedeutet auch, in unbekannte Gewässer zu springen, selbst gebaute Mauern zu durchbrechen, um dich aus alten und festgefahrenen Mustern zu befreien… Mut zu haben, das Chaos, das Unvorhersehbare zuzulassen… damit Neues entstehen kann. Um Freiheit zu gewinnen, musst du dich öffnen, die vermeintliche Sicherheit aufgeben, in der du dich wiegst… doch die gibt es nicht!

Das einzig „Sichere“ ist, dass sich Alles ändert… schneller und tiefgreifender, wie nie zuvor! Schatten und Licht, so nah beieinander. Wohin du dich wendest… Wohin es dich führt, ob es Festhalten und Verlust, Abenteuer oder Chance sein wird… DU bist Schöpfer, IN DIR ist die Kraft… Das, was du aussendest, deine Gedanken und Bilder erschaffen die Welt, die Wirklichkeit… und den Weg, den du gehen wirst!

(Sylvia Raßloff)

Gestern war wahrlich ein besonderer Tag, und ob wir es derzeit bewusst erleben/fühlen oder unbewusst durch unsere Träume oder körperliche Reaktionen, so nimmt uns dieses Universum mit auf den Weg in eine neue Zeit… In eine Zeit der Veränderung… des Erkennens… des Erwachens.

Immer mehr Menschen machen sich auf den Weg, sich nicht mehr klein halten oder belügen zu lassen, ihre Schöpferkraft zu nutzen, das Licht zu halten und auszusenden. Die Schwingungen erhöhen sich und all die lichtvollen Wesen, die Sterne, das Universum unterstützen uns. Es geht gar nicht anders, denn das Dunkle um uns herum, alles Leid, all die Verwirrungen, all das Gegeneinander und die Stimmen, die immer lauter werden, zeigen uns auf, dass es so nicht mehr weiter gehen kann und wird. Es ist wie ein Aufbäumen gegen das Unausweichliche derer, die die Augen verschließen, die festhalten wollen, mit aller Macht. Es ist, als würde sich das alles nochmal aufbauschen, um uns all den Irrsinn zu zeigen und es fordert derzeit viel Kraft und Energie, im Lichtvollen, im Guten und im Vertrauen zu bleiben.

Gestern war es mit den Energien des Neumondes, als würde das Universum für einen kurzen Moment den Atem anhalten auf einem Sprung in die neue Zeit. Die Schwingungen erhöhen sich enorm… Es ist wie eine Energiewelle, die uns alle mitnimmt und Viele haben es sicher vorab gespürt durch das Ansteigen der Spannungen, wie ein Kribbeln in Erwartung einer Veränderung (Ja, unsere Zellen reagieren darauf, schwingen mit, auch wenn es uns nicht bewusst ist.)… wie vor einem großen Sprung in eine andere Ebene, ein neues Bewusstsein, in eine Zeit des Lichts. Es ist wichtig, nicht dagegen anzukämpfen, nicht festzuhalten, sondern sich einfach hineinzugeben… und deshalb war und ist dieser Neumond auch ein perfekter Zeitpunkt, um all das loszulassen, was dich noch hält…

Es ist wie eine tiefe energetische Reinigung, denn die Energien fordern uns derzeit regelrecht dazu auf, uns dieser Welle anzuschließen und endlich “Deinen Weg” zu gehen! Ja, es ist eine Zeit der Reflektion, der Transformation… Das Licht ist bereits da! Es fühlt sich leichter, heller an. Könnt Ihr es sehen? Fühlen? Nutze die Zeit, um in der Stille, in der Natur und vor allem dankbar zu sein, in dich hineinzuhören, dich auszuruhen und viel gutes Wasser zu trinken, um deinen Körper für diesen intensiven Reinigungsprozess zu unterstützen.

(Sylvia Raßloff)

Auch wenn dieser Neumond für uns unsichtbar bleibt… so sind sie doch spürbar da und wirken auf uns… diese intensiven kosmischen Energien, die in diesem kraftvollen Zyklus, dem alles Leben folgt, alle 28 Tage etwas Neues beginnen lassen.

Es geht um Gefühle in dieser Zeit… um Emotionen, die sehr tief gehen, aber auch um alte Verletzungen. Vielleicht reagieren wir mehr als sonst sehr gefühlsbetont… denn dieser Neumond steht im Zeichen des Krebses und es gibt wohl kein anderes Sternzeichen, das sich mehr von seinen Gefühlen leiten lässt. Doch letztendlich geht es bei uns allen tief in unserem Inneren um die Suche nach Harmonie, nach wahren Gefühlen, nach Gleichklang und Verbindung… und vielleicht ist gerade jetzt auch die Zeit, wo Dinge ans Licht, ja ausgesprochen, angesprochen werden wollen, die uns schon lange beschäftigen.

Vielleicht müssen wir uns endlich “Luft machen”, um aus dieser Enge auszubrechen – in die wir uns selbst eingeschlossen haben, vielleicht um uns zu schützen – damit wir wieder frei atmen, wieder durchatmen können. Egal, ob es laut oder leise geschieht oder impulsiv… aber es WIRD an die Oberfläche kommen, was uns tief berührt hat oder sehr weh tat… vielleicht vor langer Zeit. Die Seele möchte glücklich sein… und vielleicht führt sie uns gerade jetzt noch einmal genau da hin, wo etwas noch nicht ganz ausgeheilt ist tief in uns drin (und früher oder später sowieso).

Vielleicht brechen wir „scheinbar ohne Grund“ in Tränen aus oder ein auf den ersten Blick unscheinbares Ereignis – eine Begegnung, ein Gespräch, eine Melodie – weckt plötzlich diese alten Emotionen und zieht uns nochmals zurück in die Vergangenheit… zu dem, was uns verletzt, uns unseren Mut, unsere Kraft, unsere Stärke genommen hat und uns im Verborgenen immer noch schwächt… um hinzuschauen und es endlich loszulassen, um zurückzufinden zu uns selbst… denn nur dort können unsere seelischen Wunden heilen, können wir uns wieder aufrichten, zu unserer wahren Größe und Stärke zurückfinden und aus uns selbst heraus heilen.

Oh ja, Ihr Lieben, es wird in die Tiefe gehen… um endlich loszulassen, was uns schmerzt. Es wird emotional, definitiv… aber es wird GUT! Denn WIR SIND Gefühl… das ist es, was uns trennt und auch verbindet. Wir sind Licht, wir sind Liebe – nicht zu vergessen auch für uns selbst – die gelebt werden möchte. Das ist das Feuer, das in uns brennt und die Energie, die uns antreibt, wenn wir unserem Herzen folgen, unsere Stimme wieder hören und in UNSEREN Weg vertrauen.

(Sylvia Raßloff)