Beiträge

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Jenna, die von den Straßen Sarajevos kommt, wo sie sehr jung und trächtig in die Tötung kam. Gott sei Dank konnte sie gerettet werden. Inzwischen ist sie bald 11 Jahre alt und es ging in der Tierkommunikation nicht nur um ihre körperlichen Probleme und die Vergangenheit, sondern auch um Veränderungen und Vieles, was diese wundervolle Seele heute noch belastet und was die Tiere für und mit uns tragen… Egal, wohin der Weg des Lebens uns führt…

“Liebe Sylvia!

Ich wollte mich nur kurz bei Dir melden, da ich diese Woche mit Jenna zum ersten Mal bei der Hundephysiotherapie war. Vor dem Termin habe ich mir einige Stichpunkte gemacht, da Du ja etliches in Deinem Gespräch mit Jenna erfahren hast, was sie körperlich belastet und was wir physiotherapeutisch abklären können.

Bei unserem Termin angekommen, wir waren beide sehr nervös und ich dazu noch körperlich sehr angeschlagen, wurden wir sehr herzlich von der Physiotherapeutin und ihrer Hündin begrüßt und von meiner Seite sind alle Anspannungen abgefallen und ich fing an, mich zu entspannen. Jenna war zwar skeptisch, aber wie immer wollte sie gefallen und hat ganz toll mitgemacht. Ich bin irre stolz auf sie! Sie war echt wie immer die Beste!

Als ich der Physiotherapeutin alles nach und nach aufzählte, was bei Jenna im Gespräch mit Dir alles auf den Tisch kam, habe ich eine leichte Unsicherheit ihrerseits gespürt, aber auch Neugier. Und weißt Du was – alles was wir in den 1,5 Stunden mit Jenna “getestet” haben – stimmt. Ich habe es von Anfang an gewusst, aber es so direkt noch einmal zu sehen – WOW !

Besonders die Wirbelsäule und die verklebten Rippenbögen müssen nun gelockert werden. In beiden Vorderbeinen hat sie Arthrose entwickelt, aber ansonsten ist sie für ihre 11 Jahre topfit. Und die Wirbelsäule, die verklebten Rippen und der Nacken werden hoffentlich auch bald wieder schmerzfrei und entspannt sein.

Ich freue mich riesig, für Jenna. Dank Dir! Und ich freue mich, die liebe Physiotherapeutin kennenlernen und ihr von Dir erzählen zu dürfen! Auch wenn Jenna zwischendurch eine kleine Pause brauchte (beim Abtasten der Wirbelsäule hatte sie sichtlich Schmerzen), hat ihr der Termin sehr gut getan und wir freuen uns schon auf ihre nächste Behandlung.

Nach dem Termin bei der Physiotherapie gab es für Jenna übrigens noch eine Extraportion Lieblingsleckerlies und ich habe mir eine von Deinen wunderschönen Tassen gegönnt. Dreimal darfst Du raten, welche es geworden ist… ;0) “Es sind die ohne Schuhe…” (der Text von dir, der mich von allen ganz besonders berührt.)

Danke für Dich!
Wir umarmen Dich!

Alles Liebe
Christina & Jenna

P.S. Ich danke Dir nochmals für Deine Worte. Ich bin unglaublich berührt und habe Deine Tierkommunikation schon unzählige Male gelesen. Jennas Gefühle und Empfindungen sind meine. Meine Gedanken wurden von Dir und Jenna in Worte gefasst und ich fühle mich noch mehr denn je mit Jenna verbunden. Danke für deine Hilfe! Ich bin gespannt auf die Heilreisen und hoffe, dass ich uns beiden bald das Lachen und die Freude wieder ins Gesicht, in unsere Seelen und unser Herz zaubern kann. Das wünsche ich mir sehr und ich vertraue auf Dich. Du bist wunderbar und ich bewundere Deine Stärke, uns Allen die Augen zu öffnen, unser Herz zu öffnen für all das Wunderbare.
Seit Jahren lese ich voller Begeisterung und oft mit Tränen in den Augen Deine Texte auf Facebook und ich bin so froh, endlich den Mut gefunden zu haben, Dich zu kontaktieren und Hilfe zu suchen.

Nochmals Danke von ganzem Herzen für Dich!”

“Wenn es Nacht wird… treffen wir uns in unseren Träumen. Da stehst du wieder vor mir… mit wedelnder Rute und leuchtenden Augen. Dein Fell hat diesen wunderschönen Glanz… und du lachst mich an, wie früher. Und wenn ich aufwache… bin ich sicher, dass du noch da bist… und dass sich unsere Seelen wieder finden werden… hier… oder irgendwo da draußen im Universum… im Land hinter der Regenbogenbrücke.” (Sylvia Raßloff)

Heute vor einem Jahr hat Tapsi seine Flügel bekommen… Liebe Jutta, ich danke dir für deine Zeilen zu meiner Tierkommunikation und Begleitung damals, für dein/euer Vertrauen. Sie begleiten uns, auch wenn wir sie nicht sehen können… Die Liebe verbindet uns, für immer…

“Liebe Sylvia,

das Jahr ist so schnell vergangen… Zu schnell!

Im Oktober letzten Jahres, hatte ich zum ersten Mal Kontakt zu dir aufgenommen. Damals hatte ich Dich um Deine Hilfe gebeten, weil es Tapsi so schlecht ging. Durch die Kommunikation mit ihm, konntest du mir viele Hinweise geben, die bis dato nicht bekannt waren und uns sehr dabei geholfen hatten, eine entsprechende Diagnostik von unserem Tierarzt durch führen zu lassen. Dadurch wurden Erkrankungen fest gestellt, die behandelt werden konnten, um sein Leben zu verlängern. Dafür bin ich Dir immer noch sehr dankbar, liebe Sylvia.

Im Januar mussten wir uns dann von unserem geliebten Tapsi verabschieden. Das war die schwerste Zeit, die ich je erlebt habe. Noch heute fehlt er mir so sehr… Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an ihn denke. Manchmal träume ich von ihm und es sind wunderschöne Dinge, die ich dann mit ihm erlebe. Er ist mir dann so nah… Am liebsten würde ich dann nicht mehr aufwachen. Nur den Traum weiter erleben: mit ihm über die Felder rennen, seine Wärme spüren. Den angenemen Geruch seines weichen Fells riechen… Dann gibt es nur noch uns beide!!!

Er begleitet mich bei allem was ich mache, dass weiß ich!

Nun ist Jake bei uns… Er ist ein echter Clown! Und sehr sensibel. Jake spürt genau wie ich mich fühle. Wenn ich traurig bin, animiert er mich mit ihm zu spielen. Oder – wenn ich weine, kommt er zu mir und leckt mir über das Gesicht und kuschelt sich an mich. Er hat unser Leben total auf den Kopf gestellt. Aber – er kann die Leere die Tapsi bei mir hinterlassen hat, nicht füllen. Ich wünsche es mir so sehr! Jake hat es verdient, weil er als Welpe schon Schlimmes erleben musste: Als ungarischer Straßenhund aus der Tötung gerettet, dreizehn Monate keine richtigen, geregelten Malzeiten, keine Liebe und keine menschliche Wärme. Das alles bekommt er bei uns und ich bin mir sicher, dass er uns liebt – so sehr wie wir ihn!

Liebe Sylvia, ich hatte einfach das Bedürfnis, Dir heute zu schreiben. Du begleitest mich auch immer noch und ich freue mich jeden Tag, wenn ich auf Facebook Deine Eintragungen lese.

Nun wünsche ich Dir für das neue Jahr, Gesundheit, viele schöne Begegnungen mit den Tieren und Menschen und dass Du so bleibst wie Du bist (ein Engel der Hoffnung für alle, die die Hoffnung verloren haben).

Herzliche Grüße und … Buddha schütze dich!
Jutta”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise für Pepa Genau deshalb ist der Körperscan, der untrennbar zur Tierkommunikation gehört, so wichtig, um zu wissen, wie es ihnen geht, wo etwas nicht in Ordnung ist, etwas weh tut… Die Sorgen sind schnell groß, gerade bei unseren alten Tieren, wenn sich ihr Verhalten ändert, nicht nur, weil sie eben alt und tüdelig werden, sondern, um zu zeigen, dass etwas nicht stimmt… Was wollen sie uns sagen?

“Liebe Sylvia!

Es ist an der Zeit Dir ein Feedback über Pepa zu schicken. Es geht ihr viel besser. 😍 Gerade habe ich dieses Bild gemacht. Hier liegt sie nun, als wäre nichts gewesen! und als hätte sie das jeden Abend so gemacht.

Du glaubst gar nicht, wie dankbar und erleichtert ich bin. Seit Du mit Pepa gesprochen hast, schläft sie wie ein kleiner Engel tief und fest jede Nacht durch. Manchmal schnarcht sie und ich habe noch nie etwas schöneres gehört, wie das Schnarchen eines entspannten Hundes 💗 Du hattest recht! Sie wollte mir die ganze Zeit etwas mitteilen. Wie du beschrieben hast, sie hatte schlichtweg Bauchschmerzen, ein ständiges Völlegefühl und zuviel Magensäure und dadurch auch eine unterschwellige Übelkeit. Parralel zu deiner Heilreise habe ich ihre Ernährung umgestellt und gebe ihr die von dir empfohlenen Heilpilze. Die Osteopathin hat ihr auch die Blockaden in den Brustwirbeln, im Lendenwirbel und im Halswirbel gelöst. Und das ist das Ergebnis! Ich bin so glücklich und so erleichtert, ich kann es gar nicht mit Worten beschreiben! Ich bin einfach unglaublich froh, dass es ihr nun besser geht und sie endlich wieder entspannen kann.

Ich kann dir gar nicht genug danken für deine Hilfe und sofortige Reaktion! Ich liebe diese sanfte Seele so sehr und ich werde alles dafür tun, dass wir zusammen noch eine wunderbare Zeit haben.

Ich danke Dir von Herzen und schicke dir eine Umarmung und liebe Grüße ❤️

Daniela”

Danke von Herzen für diese so schöne und berührende Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Energetik-Behandlung für Jonny <3 Danke liebe Anne für euer Vertrauen!!! Ich bin so dankbar dafür, was ich für Mensch & Tier tun und bewegen darf… für meine Seminare und die wunderbaren Menschen, denen ich über die Tiere begegne…

“Liebe Sylvia,

es sind nun viele Monate vergangen, ungefähr ein halbes Jahr, und nun ist es an der Zeit, noch einmal Danke zu sagen.

Wir hatten seit 7,5 Jahren ein absolut unberechenbares Pony… Aus heiterem Himmel wurde gebuckelt, durchgegangen, gebissen. Egal ob mit Reiter oder nur beim Führen ect. Vollkommen egal, was wir versucht haben und wir haben wirklich viel getan!!! Ich war am Ende und der nächste Schritt wäre gewesen, ihn irgendwo aufs Land in eine Pferdegruppe zu schicken, wo er seine Ruhe hat.

Dann habe ich jedoch Dich um Hilfe gebeten, habe auch alle drei Seminare bei Dir besucht. Es fügten sich durch die Gespräche Puzzleteile zusammen… Ja er kam aus dem Zirkus! (wie du es von ihm bekommen hast) Danach zum Schlachter und dann zu uns. Du hast konkret gesagt, wo er Schmerzen hat (obwohl gerade ein Physiotherapeut da war!!!). Ich hab jemand anders geholt und es stimmte!!!

Es hat bei ihm trotzdem nicht gereicht. Du musstest Dir viel Zeit nehmen und wir haben uns entschlossen, einen kompletten Neuanfang zu starten. Du hast ihn über eine Woche energetisch behandelt und auch seinen neuen Namen ausgesucht. .. Jonny ❤

Wir haben inzwischen ein komplett neues Pony! … Er tut niemandem mehr etwas, er tut gar!!! nichts mehr, was irgendwie gefährlich wäre! Wir sind voller Vertrauen zu ihm. Das war anfangs nicht einfach… Ich musste oft durchatmen und mir sagen: “Du musst ihm vertrauen… Du musst!!!!” Wir haben es geschafft!… Mit Deiner Hilfe…!!!

Danke Sylvia, das werden wir Dir niemals vergessen!!!! ❤

Ich drück dich! (Und warte immer noch gespannt, ob es nächstes Jahr einen “Kurstag” zum Üben gibt… Das wäre echt toll😘 !!!)

Ganz liebe Grüße

Anne”

“Liebe Sylvia,

du hast unseren Jonny in ein komplett neues Tier verwandelt!

Die Vergangenheit aus dem Zirkus und Schlachter hatte ihre Spuren hinterlassen. …

Er ist jetzt, fast ein Jahr später, das totale Verlasspony geworden, was auf meine Kinder sogar AUFPASST anstatt sie abzuwerfen. … <3

DANKE dafür!!!”

Der Körperscan ist ein wichtiger Teil der Tierkommunikation, um Probleme, Schmerzen, Beschwerden aufzuspüren… Danke von Herzen für diese erneute Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Liesel

“Liebe Sylvia

ich muss Dir unbedingt etwas berichten. Liesel ist untersucht worden.

Du hast ja geschrieben, dass sie Kopfschmerzen hat und teilweise nicht gut sieht. Und jetzt kommts… Sie hat Durchblutungsstörung im Kopf und einen beginnenden Katarakt. Auch der Herzmuskel ist in Mitleidenschaft gezogen (durch den Vitaminmangel). Klar und die Zähne sind auch nicht in Ordnung, die werden im September gemacht.

Ich kann es einfach nicht in Worte fassen……ich kann nur sagen Deine Gabe ist so gigantisch und ich finde es sooooo schön, dass Du damit so vielen Tieren helfen kannst.

Wir sehen uns bald im Seminar und ich freue mich sehr riesig darauf.

Ganz herzliche Grüße von mir und von Liesel
Iris”