Beiträge

Die Vollmond-Energien unterstützen uns besonders für Rituale zur Reinigung, zur Erneuerung, für das Auflösen von Blockaden und negativen Emotionen…

„Wachstum und Heilung… beginnt immer in uns selbst! Es beginnt, indem wir uns wieder verbinden, mit unserer Seele, mit der Natur, mit Himmel und Erde… um ihre unendliche Weisheit zu erfahren, denn es geht immer um Ausgleich – in der Natur, unserer Seele, im Universum – egal, was geschieht. Das heißt, uns zuallererst völlig frei zu machen von Verurteilungen, Ausgrenzung, Schuldzuweisungen… ganz tief in uns hineinzuhören und dankbar zu sein für alles, was wir erlebten… darum, zu verzeihen, uns selbst und anderen. Es beginnt mit dem Annehmen der Verantwortung und dem Vertrauen in unsere Schöpferkraft.“

Sprich diese Worte laut… „Ich danke… ich verzeihe… ich vertraue… ich liebe…“  und fühle sie in deinem Herzen…

Bedanke dich…

für all das Schlechte, das dir begegnet… Es hat dich das Gute erkennen und schätzen gelehrt.

Bedanke dich für alle Steine, alle Hindernisse auf deinem Weg… Sie haben dich deine Stärke finden lassen.

Bedanke dich für jedes Mal, wo du gefallen und wieder aufgestanden bist… Es hat dich wachsen lassen.

Bedanke dich für all die Enttäuschungen in deinem Leben… Sie haben dich gelehrt, genau hinzuschauen.

Bedanke dich für all die Menschen, für all die Wege… die falsch waren… Sie haben dich die Wahrheit sehen lassen.

Bedanke dich für all die „Fehler“, die du gemacht hast… Sie haben dich am meisten lernen lassen.

Bedanke dich für all die Erfahrungen… Gute und Schlechte… Sie haben dich zu dir selbst und auf deinen Weg und geführt…

(Sylvia Raßloff)

„Niemand hat gesagt, dass es einfach wird… aber es wird dich stark machen… und wachsen lassen. Es wird dich verändern… für immer. Irgendwann wirst du verstehen, dass es genau so sein sollte.“

Das Ende des Jahres ist auch ein wichtiger Zeitpunkt, um Danke zu sagen… für alles, was wir lernen durften… und um loszulassen, zu verabschieden, was nicht mehr zu uns gehört…

Heute Nacht öffnen wir wieder ein neues Kapitel im Buch dieses Lebens… 365 Seiten für unseren Weg, unsere Träume und Ziele…

Oh nein… „Niemand hat gesagt, dass es einfach wird… aber es wird dich stark machen… und wachsen lassen. Es wird dich verändern… für immer. Irgendwann wirst du verstehen, dass es genau so sein sollte.“

„Bedanke dich…

für all das Schlechte, das dir begegnete… Es hat dich das Gute erkennen und schätzen gelehrt.

Bedanke dich für alle Steine, alle Hindernisse auf deinem Weg… Sie haben dich deine Stärke finden lassen.

Bedanke dich für jedes Mal, wo du gefallen und wieder aufgestanden bist… Es hat dich wachsen lassen.

Bedanke dich für all die Enttäuschungen in deinem Leben… Sie haben dich gelehrt, genau hinzuschauen.

Bedanke dich für all die Menschen, für all die Wege, die falsch waren… Sie haben dich die Wahrheit sehen lassen.

Bedanke dich für all die „Fehler“, die du gemacht hast… Sie haben dich am meisten lernen lassen.

Bedanke dich für all die Erfahrungen… Gute und Schlechte… Sie haben dich zu dir selbst und auf deinen Weg und geführt…“

(Sylvia Raßloff)

(Notiz an mich: „Vielleicht bin ich nicht PERFEKT… und ganz ehrlich, das will ich auch nicht. Vielleicht bin ich EINFACH ICH… und das ist MEIN LEBEN!“ Wenn du das erkannt hast, hast du Deine wahre Stärke gefunden. „SO WHAT?!“)

für all das Schlechte, das dir begegnet… Es hat dich das Gute erkennen und schätzen gelehrt.

Bedanke dich für alle Steine, alle Hindernisse auf deinem Weg… Sie haben dich deine Stärke finden lassen.

Bedanke dich für jedes Mal, wo du gefallen und wieder aufgestanden bist… Es hat dich wachsen lassen.

Bedanke dich für all die Enttäuschungen in deinem Leben… Sie haben dich gelehrt, genau hinzuschauen.

Bedanke dich für all die Menschen, für all die Wege… die falsch waren… Sie haben dich die Wahrheit sehen lassen.

Bedanke dich für all die „Fehler“, die du gemacht hast… Sie haben dich am meisten lernen lassen.

Bedanke dich für all die Erfahrungen… Gute und Schlechte… Sie haben dich zu dir selbst und auf deinen Weg und geführt…“

(Sylvia Raßloff)

Ich sage DANKE… aus tiefstem Herzen

(Ach ja… „Ich habe so viel aus meinen „Fehlern“ gelernt, dass ich durchaus geneigt bin, noch welche zu machen.“ )