“Ja, sie haben eine Sprache…
Stimmen, die viele nicht hören…
singen oft fremde Chöre… voller Leid.
Sie wollen sie nicht verstehen…

Sie sprechen eine Sprache…
ehrlich… und ohne Lügen…
Die Sprache der Seele…
so alt, wie die Menschheit ist…

Doch wir haben sie verlernt…
uns entfernt…von der Natur…
und von uns selbst…
weil wir sie nicht mehr
als unsere Brüder sehen.

Ja, sie haben eine Sprache…
Es ist die Sprache,
die alles Leben vereint.
Erst wenn wir anfangen,
unsere Herzen zu öffnen…

sie zu fühlen…Die Weisheit
in ihren Augen sehen…
… fangen wir an,
sie wirklich zu verstehen.”

© Sylvia Raßloff

Danke ♥ für diese schöne Rückmeldung:

“Hallo Sylvia,

mit Carlo und dem zuhause bleiben läuft es super. Er hat seit 4 Tagen kein einziges Mal mehr gebellt. Ich kann es schier kaum glauben!!!

Er entwickelt sich prächtig. Ich merke ihm richtig an, dass er die Verantwortung jetzt getrost abgeben kann. Und das tut ihm so gut… Das nimmt mir wahnsinnig viel Druck von der Seele, was uns allen gut tut.

Carlo ist auch wenn ich zuhause bin wesentlich entspannter und nicht mehr so aufgedreht wie zu anfangs. Ich denke mal, dass er verstanden hat, dass er ruhigen Gewissens die Kontrolle abgeben kann. Soooooooo schön, das zu beobachten, wie sich alles weiterentwickelt.

Bodo und Carlo sind sich auch nochmal ein Stück näher gekommen. Ich bin einfach nur glücklich über die Situation.

Und dankbar, dass ich so tolle Unterstützung bekomme. Manchmal kommt man alleine einfach nicht weiter.

Und du bist bald wieder auf der Finca wie ich gelesen habe… oooohhh….ich beneide dich. Knuddel mir alle ganz ordentlich durch (und einen Extraknuddler für Jupiter ♥ )

Ich bin unglaublich froh und glücklich, dass du uns zur Seite stehst.

Herzlichst Elke und die spanische Truppe

Drück dich liebe Sylvia”

Danke liebe Elke und Carlo ♥ (ehemaliges Fincakind “Canelo” )

zu erfahren, dass die Tiere uns so viel zu sagen haben, wie offen, weise und liebevoll sie sind. Es ist faszinierend und berührend zugleich, in diese ihre Welt einzutreten, sie zu fühlen und die Welt durch ihre Augen zu sehen, ihre bedingungslose Liebe zu spüren und zu begreifen, wie sehr sie uns helfen… wenn wir anfangen, sie zu verstehen.

© Sylvia Raßloff

“Liebe Sylvia und alle, die da waren: vielen Dank für die schönen gemeinsamen Stunden und das Vertrauen! Ich würde mir wünschen, dass Tierkommunikation und sensitives/mediales Training überall ein Schulfach wäre. Dann könnten viele Probleme dieser Welt innerhalb einer Generation gelöst werden, denn die Menschen würden achtsam mit sich, den Mitmenschen, den Tieren und allem Lebendigen umgehen. Ich weiß, das wird ein Wunsch bleiben, aber um so wichtiger ist Deine Arbeit, damit dieses Wissen sich in der Welt verbreitet. Liebe Grüße – Petra”

Es sind genau die Momente, wenn die Welt um dich herum zum Stillstand kommt… und du nicht mehr denkst, sondern nur noch fühlst… in denen die Tiere anfangen, zu sprechen…

Die Stille der Tiere ist eine Welt der Gefühle, der unendlichen Weisheit… eine Welt voller Liebe, Achtsamkeit und Vergebung. Wenn wir in sie eintauchen, überspringen wir die Kluft, die uns von ihren Gedanken und Gefühlen trennt.

Wenn du Erfüllung suchst, geh zu den Tieren. Wenn du nach Antworten suchst, geh zu den Tieren… Dann weißt du, was dir gefehlt hat.

Wenn du zuhörst, schweigst, fühlst, lernst du all das, was Menschen dir nicht beibringen können.

Wir sprechen alle dieselbe Sprache… Wir haben nur verlernt, zuzuhören.

© Sylvia Raßloff