tief drinnen im Herzen… da, wo die Liebe ihren Ursprung hat… Schenken uns ihre Zuneigung, einfach so im Vorübergehen… und immer wieder. Sie geben uns Halt, wenn alles um uns herum zusammenzubrechen scheint… sind da, wenn wir nicht mehr weiter wissen… Stille Zuhörer, die uns verstehen… die spüren, wenn es uns nicht gut geht… Trost spenden, wie nur sie es können. Sie sind die Kraft, die uns trägt, wenn wir es am dringendsten brauchen und das Licht, das uns beflügelt… Sie holen uns ab, wenn wir uns verlaufen haben… um uns selbst wiederzufinden.

“Wenn du Erfüllung suchst… Geh zu den Tieren. Wenn du nach Antworten suchst… Geh zu den Tieren. Dann weißt du, was dir gefehlt hat.”

© Sylvia Raßloff

 

Danke… immer wieder… an all die Tiere, die uns trotz allem, was sie erlebt haben… wieder ihr Vertrauen schenken ♥ … und Danke an all die Menschen, die sich für sie einsetzen, ihnen ein Zuhause geben… ihnen helfen, die Vergangenheit zu vergessen.

Sylvia Raßloff

“Hallo Sylvia!

Ich habe so tolle Erfahrungen beim Üben und zu Hause gemacht und dachte, ich berichte mal darüber….

Nach dem Seminar bei dir habe ich einige Übungsfotos von einer anderen Teilnehmerin geschickt bekommen und mich daran versucht. Eben kam die Feedback-Mail. Ich lag in ALLEN Punkten richtig! Ich bin wahnsinnig begeistert! Und ich bin so froh, dein Seminar besucht zu haben und wollte dir nochmal für alles danken „smile“-Emoticon

Und gestern habe ich deinen Rat beherzigt das Senden nicht zu vernachlässigen und so konnte ich tatsächlich einen Streit zwischen meinen Katzen schlichten. Es ist so, dass die beiden sich seit Jahren immer mal wieder richtig fetzen und da hat auch bisher nichts geholfen. Eine ist dann immer entnervt nach draußen gegangen.

Und ich habe es geschafft, dass sie aufhören sich zu streiten und sich zu mir an den Tisch setzen (jeder auf eine Seite) und sich ganz friedlich verhalten und entspannen. Ich war zu erst nicht mal im selben Raum und es war auch kein Leckerli oder so im Spiel. Ich habe “nur” Bilder und Gefühle gesendet.

Das war so ein schöner Moment, den beiden endlich mal helfen zu können und die Wirkung der Kommunikation so direkt zu sehen „smile“-Emoticon Also ich werde fleißig weiter üben und freue mich schon auf dein Aufbauseminar!

Liebe Grüße!

Laura”

Sie sind es, die bei uns bleiben, wenn alle anderen uns verlassen haben… egal, wie widrig die Umstände sind. … Auch, wenn es kalt ist… wenn es kein weiches Lager gibt und nicht regelmäßig zu essen…

Ein Mensch und sein Hund… zwei einsame Wanderer in der dunklen Nacht… die sich gegenseitig wärmen, sich… beschützen und Geborgenheit geben… Gesprächspartner sind. Von Angesicht zu Angesicht. Keiner besser, als der andere. Keiner der Herr und keiner der Diener… Leidensgenossen. Freudensgenossen. Verbunden…

Sie brauchen keine Leine! Man sieht sie oft… Heimatlose. Obdachlose. Wanderer zwischen den Welten… Mit Hund! Warum? Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, wieviel Trost, Nähe, Liebe und Vertrauen sie geben können… dass manch einer ihre Gesellschaft der der Menschen vorzieht.

© Sylvia Raßloff

Die schönsten Seelen, denen ich begegnet bin…

sind die, die den Schmerz, das Leid und den Verlust erfahren haben. Sie sind die, die aus der Dunkelheit kommen… ins Licht. Wer nicht mit dem Herzen sieht… sieht sie nicht. Sie haben dieses Leuchten, das alles um sie herum erfüllt…

berühren uns mit ihren Flügeln… verändern uns… lehren uns so viel. Sie sind Seelenhunde… für die Ewigkeit. Sie sind da… strahlend hell… auch wenn wir sie nicht sehen können… wie Sterne am Himmel… wenn es dunkel ist.

Fühlst du die Wärme? Siehst du das Licht? Seelenhunde sterben nicht.

© Sylvia Raßloff

“HEUTE HAT UNSER PAULCHEN SEINEN KÖRPER VERLASSEN… WIR SIND UNENDLICH DANKBAR FÜR ALLES WAS ER UNS GELEHRT HAT ♥ WIR LIEBEN DICH BIS ZUM MOND UND ZURÜCK FÜR IMMER UND EWIG, BÄRCHEN ♥

Danke liebe Sylvia, für deine Begleitung… du ahnst gar nicht wie du uns hilfst!!!!! Wir wären sonst zerbrochen……!!!

dankbare Grüße
Heiko und Jutta”