wenn wir uns sorgen, zu viele Gedanken, Zweifel, Ängste haben… wenn wir glauben, nicht stark genug zu sein, den Halt zu verlieren… das Hier & Jetzt nicht mehr sehen. Sie wollen uns helfen, anzunehmen, was wir nicht ändern können, was nicht in unserer Macht liegt, uns lehren, zu vertrauen… in das Leben und die Liebe… uns sagen, dass wir alle gut aufgehoben sind. Ja, sie begleiten und beschützen uns… auch wenn wir sie nicht mehr sehen können – wenn auch anders, irgendwann. Sie sind für uns da…

„Wir können nicht alles kontrollieren… nur annehmen und lernen… lieben und lachen… solange uns bleibt. Gedanken zerstören so viel…“ „Vertraue, vertraue in dich und liebe! Sei für die da, die dich brauchen…” “Es ist ein Kreislauf. Alles. Die einen kommen, die anderen gehen. Niemand weiß, wieviel Zeit uns gegeben ist. Und es ist gut. Damit wir sie nutzen. So Vieles ist vorherbestimmt. Auch die Seelen, die sich finden… um zu lernen… zu heilen. Hab keine Angst! Es kommt eine neue Zeit, eine andere… neues Leben! Eine neue Aufgabe! Deine Liebe… deine ganze Kraft wird gebraucht!” “Gehe deinen Weg, stark und selbstbewusst… und voller Liebe. Denke nicht so viel, und vor allem zweifle nicht. Höre auf dein Herz… und nimm an, was dir begegnet! Sei dankbar und lerne! Das ist das Leben! Also lebe! Und vor allem… liebe Dich!!! Fange endlich an, dich selbst zu lieben!” (aus einer berührenden Tierkommunikation)

Die Libelle wird auch “kleiner Feendrache” genannt. Sie lässt uns die Kraft der Stille und die spirituelle Verbindung spüren, um viel über uns selbst und den Weg der Seelen zu lernen ♥

was sie uns lehren… wenn wir ihnen zuhören, sie mit Respekt und Liebe behandeln… und all das sehen, was sie uns voraus haben.

Alle Tiere – die, die uns begleiten, die Tiere in der Natur… und jene aus der anderen Welt – sind es, die uns tragen, die Botschaften für uns haben… die uns helfen – oft ohne, dass es uns bewusst ist – sobald wir die Verbindung herstellen.

Sie sind so wundervolle Seelen, die uns Kraft und Mut und Halt geben… wenn wir uns ihnen zuwenden, wenn wir es am dringendsten brauchen… wenn niemand mehr da ist… werden sie da sein!

Still… und unglaublich kraftvoll und weise… mit ihrem uralten Wissen und ihrer Heilkraft. Nein, sie lassen uns nicht allein!

Wir können ihnen gar nicht oft genug Danke sagen und ich bin zutiefst dankbar, ihr Wissen weiterzutragen… all das, was sie für uns tun, was sie uns lehren, wie sie uns heilen… und was sie uns zu sagen haben. Es ist so unglaublich wichtig!

(Sylvia Raßloff)

In den meisten Fällen gibt es kein Weglaufen, kein Umgehen, kein Verdrängen… sonst kommt es irgendwann auf uns zurück… Es gibt keinen anderen Weg, als diesen “unseren”… Kein Jammern, kein Hadern, kein Verstecken… Um da rauszukommen, musst du “da durch”… Auch wenn es knallhart ist… Es hat immer einen Grund, warum es so sein soll… um zu lernen, um uns selbst zu finden… um zu vertrauen, um stärker zu werden… Es sind immer die schwersten Zeiten, die uns am meisten wachsen lassen…

(Ich habe mal eine wundervolle Geschichte (Danke Moni) gehört… (die auf so Vieles übertragbar ist, was uns im Leben begegnet – welche Aufgaben… und was es zu lernen gibt… “Im Buch der Seele geschrieben…” vielleicht in längst vergangener Zeit…) wo die kleine Seele zur großen Seele sagt… “Im nächsten Leben möchte ich Verzeihen lernen…” Die große Seele überlegt einen Moment… “Gut. Ich komme mit. Weil ich dich so liebe. Ich helfe dir!” Und dann sagt sie… “Ich werde dich ganz ganz arg verletzen… damit du Verzeihen lernen kannst. Es ist schwer… Aber vergiss nicht, dass ich es bin…”)

(Sylvia Raßloff)

“Danke liebe Sylvia… genau die richtigen Worte zur richtigen Zeit❣️” (Marie-Rose)

“Ich liebe diesen Satz 💕 Du hast ihn zu mit gesagt, als ich im Krankenhaus lag und recht verzweifelt war vor meiner dritten OP… und ich musste unter Tränen so lachen, weil es so richtig ist und so wahr❣️❣️❣️” (Monika)