das sollten wir uns immer wieder bewusst machen… So viel wird gekauft… und weggeworfen, billig hergestellt, ohne Rücksicht auf Mensch, Tier und Umwelt… So Viele sind auf der Suche nach Erfüllung… Doch wir finden sie nicht in Dingen… nicht in Äußerlichkeiten… sondern in Momenten, Begegnungen, Gefühlen… in einer Umarmung, in der Natur… und in der Wertschätzung für all das! Und deshalb sollten wir uns immer wieder fragen… Was brauche ich wirklich? Die wichtigsten “Dinge” sind immer die… die wir im Herzen haben. (Sylvia Raßloff)

Ich wünsche mir nicht mehr, sondern manchmal einfach etwas weniger… etwas stiller, etwas langsamer, etwas bewusster… Ich wünsche mir „Einfach MEHR LEBEN“… für die Natur, die Erde, die Welt, die Tiere.

Was nutzt es, mit Macht Berge zu erklimmen, um dort festzustellen, dass die Luft dünn wird, die Vegetation karger, wir einsam und unglücklich sind, ja, die Verbindung verloren haben… Spätestens dann, wenn uns klar wird, dass wir so Vieles gar nicht wollten… sondern einfach nur leben… im Einklang mit uns und mit allem, was ist.

EINFACH leben… Nicht nach immer mehr, immer höher, immer weiter streben… sondern nach Ausgleich, nach Leben in Harmonie mit allem um uns herum. Die Veränderung beginnt in uns selbst! Es ist der Weg zurück zu wahren Gefühlen, zu Liebe… und dem, was wirklich wichtig ist…

Nein, ich wünsche mir nicht mehr von Dingen… Ich wünsche mir „Einfach-mehr-Leben“… für alle von uns… für diese Welt. Mehr Bewusstheit, mehr Langsamkeit, mehr Freude, mehr Dankbarkeit… um zurückzufinden zur Natur und zum Leben!

(Sylvia Raßloff)

Doch gerade jetzt vor Weihnachten boomt der Handel mit Welpen…

BITTE kauft keine Welpen auf Märkten oder im Internet… Lasst euch nicht durch Schnäppchenpreise zu einem Kauf verleiten… Für die “Hundeproduzenten” zählt nur der Profit… und nicht das Tier! Oft steckt unsagbares Leid der “Vermehrertiere” dahinter… Die Welpen werden viel zu früh von der Mutter getrennt… sterben auf illegalen Transporten… haben schwere Krankheiten, Ängste, Verhaltensprobleme… Nur wenn die Nachfrage aufhört… kann dieser Handel mit dem Leid gestoppt werden!

Olli hat Furchtbares erlebt und hat seine körperlichen und seelischen Belastungen aus seiner Vergangenheit mitgebracht… Er wurde dort, wo er als Welpe war, misshandelt, geschlagen, bestraft, vom vorhandenen Hund gebissen und immer wieder attackiert – musste sogar genäht werden – bis er schließlich komplett das Essen einstellte… nicht mehr leben wollte…

Jetzt wird er abgöttisch geliebt von seinen Menschen und hat den Kosenamen Mäusekind <3… Er darf ein ganz normales behütetes Leben führen! Sein schiefer Mund und die Narben werden wohl immer daran erinnern, was er erlebte… und machen ihn gleichzeitig einzigartig wundervoll, diesen kleinen Kerl, der mich unglaublich berührt hat, der einfach nur glücklich sein will… doch seine Ängste halten ihn immer noch gefangen und deshalb habe ich mit ihm gesprochen…

Oft kann die Tierkommunikation hier eine große Hilfe sein, um Fragen, aber auch körperliche Probleme und Auslöser für Paniksituationen abzuklären… zu beruhigen, zu erklären, zu trösten, zu helfen, damit besser umzugehen und zu vertrauen. Begleitend dazu habe ich eine Heilreise (Energiefeld-Heilung) durchgeführt, um ihn zu unterstützen, damit die Seele endlich heil werden kann… Danke von Herzen für diese so schönen ersten Rückmeldungen…

“Liebe Sylvia,

vielen lieben Dank für die Gespräche mit Olli. Es zerreißt mir das Herz. Ich weiß, dass er von dem vorhandenen Hund gebissen wurde im Mundbereich, was auch genäht werden musste.

Ich habe mir in Ruhe Ihren Bericht von der Heilreise durchgelesen und ich muss schon wieder weinen. Es tut sooo gut, wenn ich höre, dass er unbeschwert umherlaufen kann.

Liebe Sylvia, ich Danke Ihnen von Herzen 💕 und bin gespannt, wie es sich entwickelt. Der Kleine hat so viel Schlimmes durchmachen müssen und hat es so verdient, endlich glücklich zu sein!

Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen und Ihrer Filli alles Liebe und Gute zu Weihnachten 🎄und ein gesundes neues Jahr ❤️

Viele liebe Grüße von Annett und Olli Mäusekind ❤️

P.S. Ich bin Ihnen soooo unendlich dankbar 🙏”

“Liebe Sylvia ❤️,

vielen Dank für die lieben Worte, die mir unglaublich gut tun!

Ich bin gerade mit Olli vom Tierarzt zurück und alles was Sie bei der Tierkommunikation mit Olli gefühlt haben, hat sich bestätigt!

Er hat eine Salbe für seine Augen bekommen und eine Spritze gegen Schmerzen für seine Wirbelsäule und sein Knie. Er muss die Medikamente ein paar Tage einnehmen.

Ich bin überzeugt, wenn ich die Informationen von Ihnen nicht gehabt hätte… der Tierarzt hätte es nicht diagnostiziert. Ich habe ihr gesagt, wonach sie schauen soll… und so hat sie es festgestellt!

Danke ❤️Danke ❤️Danke❤️

Ich bin unglaublich froh und dankbar und überzeugt davon, dass jetzt endlich alles gut wird ❤️

Olli und Ich senden Ihnen eine Umarmung und melden uns wieder!

Bis dahin alles Liebe

Annett”

Danke liebe Silvia für deinen Kommentar auf FB: “Was für ein unsagbares Glück, dass Olli (was für ein golgiger, lebendiger Name) liebe Menschen gefunden hat, die ihn so liebevoll umsorgen und deine Hilfe suchten, liebe Sylvia Raßloff ❤ Alles Liebe für das süße Mäusekind & Annett ❤🍀❤”