Lass dir niemals deine Flügel brechen… Verlerne nie, zu fliegen… so weit dich deine Flügel tragen…

Ich freue mich gerade sehr über diese Zeilen und die Seminar-Anmeldung einer lieben Teilnehmerin… Ja, es verändert sich so viel, wenn man zur Tierkommunikation kommt, auch und vor allem in uns selbst… und damit in unserem ganzen Leben. Es ist der Beginn einer wundervollen Reise… Danke Petra ♥

“Liebe Sylvia,

das Einsteiger Seminar vom Juni hat mich sehr bewegt und es hat mich vor allem nachhaltig verändert! Und jetzt bin ich wieder aufnahmebereit für neues und melde mich hiermit zum Aufbau-Seminar 1 an. Ich freue mich schon darauf! (Bitte setze mich doch auf die Warteliste für den 23.11. und merke mich bitte für den 22.2. vor!) Lieben Dank vorab, ich wünsche Dir eine gute Zeit und freue mich auf ein Wiedersehen!

Petra”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Shila ♥ wundervolle Seele, die am 13. Juni über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Ganz oft können die Menschen nach dem schmerzhaften Verlust eines geliebten Weggefährten keine Ruhe finden, sind da doch so viele Fragen, die in der Trauer, im Rückblick auf die gemeinsamen Jahre und den Abschied noch offen sind. Der Kontakt mit den verstorbenen Tieren kann hier sehr viel Trost bringen, da Fragen geklärt werden können und Dinge, die ungesagt blieben. Shila hat mich sehr berührt… Die Tiere sind so voller Liebe und Weisheit und ich freue mich immer sehr, wenn ich durch die Gespräche helfen kann, besser mit dem Verlust umzugehen, Gedanken und Sorgen zu beruhigen. Danke liebe Edith für euer Vertrauen und deine Wertschätzung für meine Arbeit! Ich bin sehr sehr dankbar für die besonderen Menschen, die mir über die Tiere begegnen. Ich umarme dich, in Verbundenheit…

“Liebste Sylvia,

ich hatte solche Furcht, die Mail von Dir zu öffnen und Shilas Antworten zu lesen … und wie gut hat es jetzt getan, sodass ich Dir auch gleich schreiben möchte.

Ich danke Dir ganz herzlich für die liebevolle und herzerwärmende Art, wie Du auf unseren Herzenshund eingegangen bist. Man konnte so viel Liebe und Einfühlungsvermögen spüren – DANKE!!!

Es wird sicherlich noch einige Zeit dauern, aber durch Euer Treffen wird es für uns/mich leichter werden, die Trauer um Shila zu ertragen! Was sind Tiere für wunderbare Wesen; wenn ich es nicht schon gewusst hätte – dieses Gespräch zeigt es so deutlich!

Liebe Sylvia, ich danke dir aus tiefstem Herzen und wünsche Dir alles Liebe und Gute für Deine so wertvolle Arbeit! Ich werde immer wieder Deine Website besuchen – die Texte geben so viel Trost!! … und sicherlich hören wir wieder voneinander. Du bist ein wunderbarer Mensch!!!

Ich umarme Dich herzlich, liebe Sylvia, und bin in Gedanken sehr oft bei Dir!!! Du tust so viel Gutes!!! DANKE!!!

Alles Liebe für Dich!!!

Deine Edith

P. S.: Liebste Sylvia, gerne darfst Du meine Zeilen veröffentlichen – es ist so wichtig, dass andere Menschen in ihrem Schmerz und ihrer Trauer zu Dir finden, sodass Du ihnen helfen kannst. Deine Arbeit ist so wertvoll!!”

Danke für eure Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich habe auch soviel Liebes von meinem Purzel durch Sylvia gehört – er ging am 29.07. über die Regenbogenbrücke und Sylvi hat mir Sachen erzählt, die wirklich nur Purzel und ich wissen konnten. Ich bin Sylvia von Herzen dankbar❣” (Danke liebe Carmen)

Wir sprechen alle dieselbe Sprache… Wir haben nur verlernt, zuzuhören…

Bei Sandra (Tierhilfe Antalya / Türkei)

Was hält dich noch fest… Was hindert dich noch daran, weiterzugehen…?

Wir leben in unruhigen Zeiten und die Energien dieser Zeit, aber auch dieses Vollmondes stehen für Veränderung, wie nie zuvor, für einen unaufhaltbaren Wandel…

Die Waage steht für Harmonie und Ausgleich… Sie fühlt sich wohl, wenn alles schön und leicht ist, wenn es keinen Streit, keine Auseinandersetzungen gibt, denn all das verunsichert sie zutiefst, und dafür stellt sie sich auch gerne mal selbst zurück, damit nur alles im Gleichklang ist. Sie setzt sich ans Feuer und begnügt sich damit, von ihren Träumen zu erzählen, von dem, was hätte sein können, wenn ja wenn… alles anders wäre. Sie möchte festhalten, doch das ist nicht so leicht, wenn alles um uns herum so ganz und gar nicht harmonisch ist.

Der Widder ist anders… es genügt ihm nicht, am Feuer zu sitzen und Geschichten zu erzählen… Er brennt… verzagt nicht, begnügt sich nicht… wenn es sich nicht gut anfühlt. Versucht, sich mit jeder neuen Situation zurechtzufinden, schreitet mutig voran und hat immer einen Plan. Er schaut eher nach vorn, statt sentimental zurück. Er kämpft, doch er verbiegt sich nicht… wenn er es nicht ändern kann, geht er weiter. Und weiter. Findet einen neuen Weg! Für das, was er liebt, ist er bereit, alles zu tun und kann Unmögliches schaffen.

Die Einflüsse dieser beiden bezeichnen ganz gut die Energien, die diesen Vollmond, diese Zeit und unser Fühlen prägen. Einerseits der Wunsch nach Harmonie und Liebe, sich einfach fallenzulassen, zu vertrauen und wenn es sein muss, hinzunehmen, sich anzupassen… denn es macht Angst, nicht zu wissen, was kommt. Und andererseits das Drängen, weiterzugehen, über alle Hindernisse hinweg… das Streben nach Selbsterhalt, Selbstverwirklichung, Neubeginn… und die Erfüllung unserer Träume.

Es ist, als stehen wir genau dazwischen und diese Mondin wirft ihren hellen Schein auf all das, beleuchtet unsere Schatten… all das, was uns festhält und das, was unerfüllt ist. Die Frage ist, welchen Weg wir gehen, was UNSER Weg ist… um uns zu befreien, uns neu auszurichten. Das Licht ist bereits da… die Schwingungen erhöhen sich… und nehmen uns mit… denn festhalten, festhalten können wir nicht.

(Sylvia Raßloff)

Übrigens… Dieser Vollmond hat es in sich, denn er ist gleichzeitig ein Portaltag und besonderer energetischer Höhepunkt… von denen im Oktober noch einige folgen werden (16.10. sowie 26.- 31.10.)… Portaltage sind Tage erhöhter kosmischer Strahlung und sehr hoher Energien und Frequenzen.

Danke von Herzen für eure Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Was Du beschreibst, ist genau das, was ich derzeit empfinde. Die Waage ist zudem noch mein Aszendent, und so sehne ich mich doch sehr nach Harmonie, bin aber immer weniger bereit, “faule Kompromisse” des lieben Friedens Willen hinzunehmen… Danke für Deine so treffende Beschreibung der aktuellen Mondenergie, liebe Sylvia 🙏” (Iris)